Zusammenhang Windgeschwindigkeit und Windböengeschwindigkeit  (Gelesen 214 mal)

Offline SuestedtWetter

    • http://www.wetter-suestedt.de
  • Registriert:
    03.03.2010, 23:59:38
  • Beiträge: 1.388
  • Ort:
    Süstedt (Niedersachsen)
  • Station:
    DAVIS - Vantage Pro2
Moin zusammen,

besteht in WsWin ein Zusammenhang zwischen der Windgeschwindigkeit und der Windböengeschwindigkeit? Hintergrund der Frage ist, dass ich derzeit in WsWin eine sehr niedrige Windgeschwindigkeit angezeigt bekomme, die Windböengeschwindigkeit aber zu passen scheint (ich kann leider derzeit nicht auf die Konsole gucken, welche Werte dort angezeigt werden, nur Fernzugriff auf den PC). Werden die Werte in WsWin gebildet oder schon als zwei Werte aus der Vantage Pro 2 ausgelesen?
Viele Grüße
Morgan



Vantage Pro2, Klimalogger, WsWIN, Asus EEE-PC

Wetterstationen.info Forum


Offline herbiy

    • Herbi's Wetterseite
    • Männlich
  • Registriert:
    05.11.2013, 15:40:15
  • Beiträge: 235
  • Ort:
    Wien
Hallochen!

Alle Werte kommen von der Davis, bei der Aufzeichnung hast du nur die Windgeschwindigkeit die zum Einlesezeitpunkt gemessen wurde, die Böe ist die Höchstgeschwindigkeit zwischen den Einlesezeitpunkten- Die Davis misst die Böen in sehr kurzen Zeitraumen (3 Sek. glaube ich), es geht daher kaum eine verloren.

lg

Herbert

Offline wneudeck

  • Administrator
    • Werner Neudecks Wetterpage
    • Männlich
  • Registriert:
    19.04.2002, 02:00:00
  • Beiträge: 12.372
  • Ort:
    Donauwörth
  • Station:
    Davis Vantage Pro 2
Hallo Morgan,
Zitat
oder schon als zwei Werte aus der Vantage Pro 2 ausgelesen?
So ist es. Es gibt dafür in WSWIN den Sensor für die Windgeschwindigkeit (ID=35) und für die Windböen (ID=45).
Und beide Werte stammen  (s. Herbert) von der Vantage, WSWIN muss hier also nichts berechnen.

Offline falk

    • Wetterstation Scharnhausen
  • Registriert:
    15.04.2015, 07:28:04
  • Beiträge: 586
  • geogr. Position:
    48°42' 9°16'
  • Station:
    Davis Vantage Vue
Windgeschwindigkeit und Windböengeschwindigkeit werden grundsätzlich anders betrachtet.

Die Windböengeschwindigkeit wird als Maximalwert der Windgeschwindigkeiten über einen bestimmten Zeitraum (10 Minuten bei der Davis Hardware) ermittelt.

Die Windgeschwindigkeit ist hingegen ein vektoriell berechneter Durchschnittswert über einen bestimmten Zeitraum. Den muss die Auswertesoftware berechnen. Davis liefert nur Momentanwerte, ca. alle 2,5 Sekunden.

Allerdings kenne ich diese Zeiträume für WsWIN nicht. Ich verwende hier jeweils 10 Minuten und werte meine Daten mit WeeWX aus.

PS: Heute Stationsrekord in unserem Tal. Eine Böe von 77 km/h  :)
« Letzte Änderung: 03.01.2018, 23:18:35 von falk »

Offline SuestedtWetter

    • http://www.wetter-suestedt.de
  • Registriert:
    03.03.2010, 23:59:38
  • Beiträge: 1.388
  • Ort:
    Süstedt (Niedersachsen)
  • Station:
    DAVIS - Vantage Pro2
Moin zusammen!

Vielen Dank euch Dreien für die schnellen Antworten.  :top: :top: :top:

Das Thema hier kann geschlossen werden, ich werde ein neues Thema im Bereich Davis eröffnen.
Viele Grüße
Morgan



Vantage Pro2, Klimalogger, WsWIN, Asus EEE-PC

Wetterstationen.info Forum

Re: Zusammenhang Windgeschwindigkeit und Windböengeschwindigkeit
« Antwort #4 am: 04.01.2018, 09:05:21 »

Offline Holli

  • Hausmeister
    • http://wetter.altenessen.info
    • Männlich
  • Registriert:
    23.01.2006, 13:25:25
  • Beiträge: 9.201
  • Alles wird gut!
  • Ort:
    Essen/Ruhrgebiet
  • geogr. Position:
    N51°30' O7°0' 45m
  • Station:
    Davis VP2
Es gibt dafür in WSWIN den Sensor für die Windgeschwindigkeit (ID=35) und für die Windböen (ID=45).
Und beide Werte stammen  (s. Herbert) von der Vantage, WSWIN muss hier also nichts berechnen.
Das stimmt nicht ganz. Wenn die Station online ausgelesen wird, bildet WsWin aus allen 2,5s-Werten eines Meßintervalls den Mittelwert. Nur wenn nachträglich der Speicher ausgelesen wird, übernimmt WsWin nur einen einzelnen Wert.

Man sieht das auch an der Kurve. Bei der Mittelwertbildung durch WsWin kann sich jede beliebige Zahl ergeben, während die Station immer auf ganze mph (1,6km/h) gerundete Werte liefert. Die Kurve kommt eindeutig aus dem Online-Betrieb. Die Station selbst würde nur 0, 1,6 und einzelne 3,2km/h-Werte liefern.
Dietmar

Eine Aussage, die durch ein Ausrufezeichen bekräftigt werden muß, ist zumindest zweifelhaft.
Eine Aussage, die durch mehrere Ausrufezeichen bekräftigt wird, ist definitiv falsch.
Der aktuelle Deppensport: Wir töten ein Akkusativ.

Offline SuestedtWetter

    • http://www.wetter-suestedt.de
  • Registriert:
    03.03.2010, 23:59:38
  • Beiträge: 1.388
  • Ort:
    Süstedt (Niedersachsen)
  • Station:
    DAVIS - Vantage Pro2
Moin Dietmar,

ich lese die Station alle fünf Minuten aus und lasse WsWin auch alle fünf Minuten die Tagesgrafik, etc. erzeugen. Hilft das weiter?

Für alle die Mitlesen, das andere Thema findet sich hier: http://www.wetterstationen.info/forum/davis/windgeschwindigkeit-zu-gering-windboengeschwindigkeit-passt-offenbar/msg296399/?topicseen#msg296399
Viele Grüße
Morgan



Vantage Pro2, Klimalogger, WsWIN, Asus EEE-PC

Offline Holli

  • Hausmeister
    • http://wetter.altenessen.info
    • Männlich
  • Registriert:
    23.01.2006, 13:25:25
  • Beiträge: 9.201
  • Alles wird gut!
  • Ort:
    Essen/Ruhrgebiet
  • geogr. Position:
    N51°30' O7°0' 45m
  • Station:
    Davis VP2
Moin Dietmar,

ich lese die Station alle fünf Minuten aus und lasse WsWin auch alle fünf Minuten die Tagesgrafik, etc. erzeugen.
Nicht wenn WsWin dauerhaft läuft und die Davis ständig ausliest. Dann werden alle Werte übernommen, und die kommen je nach Sensor erheblich öfter. Der Windwert wird am häufigsten geliefert, nämlich alle 2,5s. Und anders als die VP2 selbst errechnet WsWin daraus den Mittelwert auf eine Stelle nach dem Komma genau, während die Konsole selbst auf ein mph rundet, nicht mal auf 0,1mph.

Wenn WsWin mal eine zeitlang nicht läuft und du anschließend die gespeicherten Werte aus der Konsole ausliest, kannst du den Unterschied in den Kurven deutlich sehen.

Richtig ist aber, daß WsWin den Böenwert nicht selbst aus allen übertragenen Windwerten ermittelt, sondern den Wert aus der Konsole übernimmt. Der wird für jedes Meßintervall nur einmal ermittelt, nämlich der höchste Wert. An dieser Kurve kann man die 1,6km/h-Treppe gut erkennen.

Die Kurve sieht wirklich nach einem schwergängigen Anemometer aus. So niedrige Mittelwerte können angesichts der Tatsache, daß die Konsole als kleinsten Wert 1,6km/h liefern, nur durch sehr viele Nullwerte zustande kommen. Das Windrad steht also oft und lange, und das paßt nicht zum aktuellen Wetter.

Hier ist gerade ein Tiefdruckkern nah vorbeigezogen und es hat einen Windsprung von WSW auf SO gegeben. Dabei gab es tatsächlich kurzzeitig windstille Momente, aber jetzt ist der Kern vorbei und die Geschwindigkeiten steigen wieder.
Dietmar

Eine Aussage, die durch ein Ausrufezeichen bekräftigt werden muß, ist zumindest zweifelhaft.
Eine Aussage, die durch mehrere Ausrufezeichen bekräftigt wird, ist definitiv falsch.
Der aktuelle Deppensport: Wir töten ein Akkusativ.

Offline SuestedtWetter

    • http://www.wetter-suestedt.de
  • Registriert:
    03.03.2010, 23:59:38
  • Beiträge: 1.388
  • Ort:
    Süstedt (Niedersachsen)
  • Station:
    DAVIS - Vantage Pro2
Moin Dietmar,

alles klar, auch an dich ein Dankeschön!  :top:

Viele Grüße
Morgan



Vantage Pro2, Klimalogger, WsWIN, Asus EEE-PC

Wetterstationen.info Forum

Re: Zusammenhang Windgeschwindigkeit und Windböengeschwindigkeit
« Antwort #8 am: 04.01.2018, 16:18:28 »

Offline herbiy

    • Herbi's Wetterseite
    • Männlich
  • Registriert:
    05.11.2013, 15:40:15
  • Beiträge: 235
  • Ort:
    Wien
Hallo Dietmar!

Man lernt nie aus, eben geprüft, deine Infos stimmen natürlich.

lg

Herbert