Neue Akkus für die WS 1080 mit Solarmodul  (Gelesen 7903 mal)

Offline Deuned

  • Registriert:
    29.12.2011, 20:26:08
  • Beiträge: 44
Neue Akkus für die WS 1080 mit Solarmodul
Antwort #40 am: 20.07.2012, 21:02:27
"Was da für ladbare Zellen in der WH 1080 drin sind, ist doch rel. einfach:

a) Haben sie eine Nennspannung von 1.5 V, dann handelt es sich um RAM-Zellen (oder gar um normale Batterien );
b) beträgt die Nennspannung nur 1.2 V, dann sind es normale Akkus (NiCd/NiMH)."

Ja Buxi,dass ist doch klar,aber dieses wenn...dann bringt uns doch nichts,wenn wir immer noch keinen gefunden haben,der wirklich mal nachschaut/nachmisst was drin sitzt.
Denn es ist ja schon toll,dass auch der Hersteller und der Importeur recht unverbindliche Sprüche machen.
Langsam fürchte ich,dass du mit der Schlitzohrigkeit Recht hast und die Chinesen zusammengestrickt haben,was eigentlich nicht zusammen gehört......
Irgendwann gehe ich dann doch mal selber wieder aufs Dach und schaue nach.

Wetterstationen.info Forum

Neue Akkus für die WS 1080 mit Solarmodul
« Antwort #40 am: 20.07.2012, 21:02:27 »

Offline leknilk0815

  • Allgemeiner Moderator
    • http://www.antonhofer.de/wetter/ws300wswin/html/custom.html
  • Registriert:
    14.06.2006, 12:06:21
  • Beiträge: 10.039
  • Ort:
    Wackersberg, 661m / NN
Neue Akkus für die WS 1080 mit Solarmodul
Antwort #41 am: 07.08.2012, 12:47:26
Servus,
falls es jemand interessiert - ich teste seit 13.07.12 eine Alkaline- Batterie mit einer Solarzelle, ohne Elektronik etc., direkt zu laden.
Sie tut immer noch und ist noch nicht ausgelaufen...
Die Ergebnisse sind hier:
http://www.wetterstationen.info/phpBB/viewtopic.php?t=22603&postdays=0&postorder=asc&start=16
Gruß - Toni

KS300+WS444PC (WSL/WSWIN)+Windrichtung+Sonnenschein, CCU2, KS550, KS888

Wetterhansl

  • Gast
Re: Neue Akkus für die WS 1080 mit Solarmodul
Antwort #42 am: 11.11.2012, 13:55:33
Bei mir haben die Topcel (rechargeable alkaline batteries) nach wenigen Monaten den Geist aufgegeben. Eine liefert noch 0,85V. Seither verwende ich normale Akku NiMH. Die Leistung reicht für ca. 15m und eine dicke Altbau Mauer (70cm). Allerdings gehen die NiMH bei kälter sehr stark in die Knie und es reichen schon ein paar Minusgrade und der Empfang unterbricht.

Gibt es eigentlich andere Akkus die nicht so stark temperaturempfindlich sind?


Offline Deuned

  • Registriert:
    29.12.2011, 20:26:08
  • Beiträge: 44
Re: Neue Akkus für die WS 1080 mit Solarmodul
Antwort #43 am: 22.01.2017, 20:23:36
So,nun ist es passiert:
Meine eingebauten Zellen sind defekt.
Haben wohl recht lange gehalten,was positiv ist,leider weiß ich aber noch immer nicht,womit ich die defekten ersetzen soll.
Die hier in dem Thread genannten Zellen als Ersatz scheinen alle nicht mehr gebaut/geliefert zu werden.
Wer hat denn seine 1080 so lange wie ich und schon die Akkus für den Solarmodul ausgetauscht und verrät,wen er als Ersatz gewählt hat.
Würde mich sehr über einen hilfreichen Tipp freuen!

Offline GS63

  • Registriert:
    10.05.2013, 23:24:54
  • Beiträge: 141
Re: Neue Akkus für die WS 1080 mit Solarmodul
Antwort #44 am: 22.01.2017, 21:13:28
Bei mir sind seit ca. 3 Monaten Nickel-Zink-Akkus / 2500 mWh / 1,6 Volt von Conrad im Einsatz. Wurden auf Nachfrage von froggit empfohlen.

Wetterstationen.info Forum

Re: Neue Akkus für die WS 1080 mit Solarmodul
« Antwort #44 am: 22.01.2017, 21:13:28 »

Offline Deuned

  • Registriert:
    29.12.2011, 20:26:08
  • Beiträge: 44
Re: Neue Akkus für die WS 1080 mit Solarmodul
Antwort #45 am: 22.01.2017, 21:24:04
Kommen die Zellen vorgeladen an und man kann sie direkt in die 1080 einsetzen oder muss man sich erst noch ein neues Ladegerät kaufen?

Offline GS63

  • Registriert:
    10.05.2013, 23:24:54
  • Beiträge: 141
Re: Neue Akkus für die WS 1080 mit Solarmodul
Antwort #46 am: 22.01.2017, 21:47:41
Sie waren vorgeladen und sollen auch, ohne aufzuladen, direkt eingesetzt werden.

Offline Deuned

  • Registriert:
    29.12.2011, 20:26:08
  • Beiträge: 44
Re: Neue Akkus für die WS 1080 mit Solarmodul
Antwort #47 am: 22.01.2017, 22:09:53
Danke für deine schnelle Antwort!

Beiträge zusammengeführt, weil der Autor sich selbst geantwortet hat statt seinen letzten Beitrag zu ändern: 23.01.2017, 14:29:07
Nun habe ich die freie Auswah  :D
Zwei unterschiedliche Fachfirmen empfehlen mir entweder den NiZn-Akku mit 1,6 V oder den Eneloop-Akku mit 1,2 V.............
« Letzte Änderung: 23.01.2017, 14:29:07 von Deuned »

Offline charly

    • Wetter Uerdingen
    • Männlich
  • Registriert:
    10.12.2012, 18:36:57
  • Beiträge: 84
  • Ort:
    Krefeld
  • Station:
    PCE-FWS 20 Solar / WH-4000
Re: Neue Akkus für die WS 1080 mit Solarmodul
Antwort #48 am: 05.06.2017, 10:54:37
Habe das gerade gelesen..
hier mal meine Station

Meine station ist PCE-WFS 20 mit Solarmodul.
Aktive seit Dezember 2012

leuft immer noch mit Original Akkus ohne probleme..
http://wetteruerdingen.de
http://wetter-uerdingen.de
WH-4000 Raspberry Pi 3 Weewx + Weewxwd integration

Wetterstationen.info Forum

Re: Neue Akkus für die WS 1080 mit Solarmodul
« Antwort #48 am: 05.06.2017, 10:54:37 »

Offline Megachip

  • Registriert:
    31.05.2015, 17:23:30
  • Beiträge: 6
  • Station:
    WH3080 & iConnect
Re: Neue Akkus für die WS 1080 mit Solarmodul
Antwort #49 am: 15.06.2017, 11:30:42
Also wir haben das Problem, dass bei den 1,6 V NiZn öfters mal die Verbindung zum Solarsensor abreißt. Könnte an zu hoher Sonneneinstrahlung liegen. Bei Cumulus wurde ein LIFEPO4 (3,2V) empfohlen. Aber das passt irgendwie nicht ins Sendermodul ;)