Feinstaubmessung  (Gelesen 1969 mal)

Online Wetterstation-Klaffenbach

    • http://www.wetterstation-klaffenbach.de
  • Registriert:
    06.06.2006, 19:27:51
  • Beiträge: 58
  • Ort:
    Chemnitz-Klaffenbach
Re: Feinstaubmessung
Antwort #40 am: 15.11.2017, 14:55:24
Blöde Frage:
Welchen NodeMCU nehme ich denn da?

https://eckstein-shop.de/navi.php?suche=NodeMCU

Vielleicht kann mir da jemand weiterhelfen.

Dies sollte der richtige sein: https://eckstein-shop.de/NodeMcu-Lua-WIFI-Internet-Development-Board-based-on-ESP8266-ESP-12-CH340G

Vg Silvio

Wetterstationen.info Forum

Re: Feinstaubmessung
« Antwort #40 am: 15.11.2017, 14:55:24 »

Offline jonn68

  • Registriert:
    04.01.2007, 21:24:52
  • Beiträge: 240
  • Ort:
    Grossraum Stuttgart
Re: Feinstaubmessung
Antwort #41 am: 15.11.2017, 15:13:25
Davis Vantage Pro 2 Plus

http://ebersbach-weilerwetter.de/

Offline losogo

  • Registriert:
    05.12.2017, 22:06:25
  • Beiträge: 2
Re: Feinstaubmessung
Antwort #42 am: 05.12.2017, 22:13:31
Hallo Zusammen,
ein ähnliches Projekt läuft auch unter https://sensebox.de/. Hat schon mal jemand davon gehört oder Erfahrung? Die Sensebox hätte für mich den Vorteil auch Lichtwerte zu messen. Das macht meine Nexus nicht. Allerdings habe ich keine Ahnung von Elektrotechnik und Programmierung. Habe also Bedenken, dass ich die Sache zum Laufen bekomme. Laut http://moenchengladbach.maps.luftdaten.info/#13/50.8663/12.2298
steht ja in Ronneburg so ein Feinstaubsensor, der hier beschrieben wird. Das wäre bei mir in der Nähe. Ich finde aber keine Kontaktmöglichkeit zum Betreiber. Werden die von „luftdaten“ überhaupt freigegeben?
Danke!
Gruß Lothar

Offline Cato

    • http://nuthetal-wetter.de
  • Registriert:
    05.11.2006, 13:08:42
  • Beiträge: 2.044
  • Ort:
    PM 40m ü NN
  • Station:
    Davis Vantage II Pro Aktiv
Re: Feinstaubmessung
Antwort #43 am: 06.12.2017, 08:11:16
Moin Moin,

die Adressdaten werden nur für die Eintragung in die Karte benötigt und werden nicht weitergegeben.
Das Feld in der Karte ist auch mit Absicht größer gewählt.
Die Dokumentation und das Video sind so ausgearbeitet, dass es jeder schaffen kann.
Bei Problemen findet man eigentlich immer hilfreiche Unterstützung.
Viele hier im Forum, die das Projekt schon umgesetzt haben, haben es auch geschafft, große Vorkenntnisse sind nicht von Nöten.

Das Sensebox-Projekt kenne ich, aber alle Daten, bis auf den Feinstaub, werden von meiner WS schon erfasst. Warum sollte man dann alles doppelt messen? Das Projekt eignet sich in meinen Augen gut für Schulen und Interessierte, die noch keine WS haben.

vG
Cato

« Letzte Änderung: 06.12.2017, 08:21:30 von Cato »
Alle reden über das Wetter, aber keiner ändert irgendetwas daran. (Mark Twain)