Einbau einer neuen Platine in KS300 (WS300)  (Gelesen 2807 mal)

springmaus

  • Gast
Hallo noch mal an alle,

nachdem mich mein Wetter Willi bei den mega Minus Graden Anfang Januar verlassen hat habe ich nun eine neue Platine bei ELV gefunden - Kostenpunkt 29,95 €

Kann mir jemand sagen, wie gross der Aufwand ist diese im Kombi-Aussensender auszutauschen.
Muss man löten etc oder kann "FRAU" :dumdidum:  das auch ?

Bin für jeden Tipp dankbar

Liebe Grüße
Tanja

Wetterstationen.info Forum

Einbau einer neuen Platine in KS300 (WS300)
« am: 21.01.2009, 19:25:24 »

Offline reztier

  • Registriert:
    11.11.2002, 01:00:00
  • Beiträge: 206
  • Ort:
    Fast am Mittelrhein
Einbau einer neuen Platine in KS300 (WS300)
Antwort #1 am: 21.01.2009, 23:46:28
Hi Tanja,

wenn Frau löten kann, kann Frau das auch  :top: .

Eine Anleitung zum zerlegen habe ich im Internet schon mal gesehen. Bestimmt wird soetwas auch mitgeliefert.


LG
reztier
Viele Grüsse

reztier
__________________________________
WS300 PC; WS555; WS2000PC; WS2200
WS2500;-PC;WS3001;WS868015;BA1010

Offline Trix

    • WebSeite
  • Registriert:
    21.05.2013, 17:13:49
  • Beiträge: 2.263
  • Station:
    Vantage VUE, WS300PC, Eigenbau
Einbau einer neuen Platine in KS300 (WS300)
Antwort #2 am: 22.01.2009, 01:36:33
Hi

Ich kenn einige Frauen die richtig gut löten können, - und einige Männer die meinen sie könnten es richtig gut.

Das ist, glaub ich, keine Frage der Chromosomen.

Eine Anleitung wie man den Sensor zerlegt gibt es hier:

http://kulknet.homeip.net/Steffen/Hardwareprojekte/Wetterstation/SensorUmbau/KS555/KS555Umbau.htm

Du mußt Dir nur das was da zu den BAT41 Dioden steht weckdenken. Aber wie das Auf- und Zumachen geht kann man da schon recht gut sehen.

Gruß Steffen
WS2000 Sensoren, ELV Testempfänger,WS444PC, KS555, WSWin auf Futro S400 und viel VB6

(ohne VB6 hätte die Welt lauter Ecken und Kanten, mit ist sie schön rund)

Offline leknilk0815

    • http://www.antonhofer.de/wetter/ws300wswin/html/custom.html
  • Registriert:
    14.06.2006, 12:06:21
  • Beiträge: 8.935
  • Ort:
    Wackersberg, 661m / NN
Einbau einer neuen Platine in KS300 (WS300)
Antwort #3 am: 22.01.2009, 08:26:16
Damit es der Realität entspricht, möchte ich den Satz korrigieren:
Zitat
Ich kenn einige Frauen die richtig gut löten können, - und viele Männer die meinen sie könnten es richtig gut.


Aber ein bisschen sollte man mit dem Kolben schon umgehen können, auch wenn die Aufgabe nicht sehr anspruchsvoll ist und man nur bei groben Fehlern was kaputtmachen kann. Es sind 8 Lötstellen, wobei man eigentlich nur aufpassen muss, daß man beim Anlöten der Drähte keine Verbindung zwischen den Lötstellen macht.
Der Umbau ist in ca. 30 Minuten locker zu machen, sofern man das richtige Werkzeug benutzt (passender Kreuzschlitzschraubendreher).
Viel Spass!
Gruß - Toni

KS300+WS444PC (WSL/WSWIN)+Windrichtung+Sonnenschein+3x Bodentemperatur, CCU1, KS550, KS888

Offline Flexsn

  • Registriert:
    13.07.2007, 18:03:25
  • Beiträge: 834
  • Ort:
    Lemgo
Einbau einer neuen Platine in KS300 (WS300)
Antwort #4 am: 22.01.2009, 12:20:36
Achtung!

Wichtig ist nur, dass Du,bevor Du die Platine in die Hand nimmst, Dich selber erdest (bspw. die Hand auf den Heizungskörper legen). Noch besser wär eine Armbanduhr mit Metallband, die mit einem einfachen Draht mit dem Heizkörper verbunden wird. Sonst können die Platinen durch das Anfassen zerstört werden.

Viel Spass beim Basteln.


lg Holger
WS 3600 mit TX20
Mete-On 1

Wetterstationen.info Forum

Einbau einer neuen Platine in KS300 (WS300)
« Antwort #4 am: 22.01.2009, 12:20:36 »

springmaus

  • Gast
ihr seid echt klasse
Antwort #5 am: 22.01.2009, 16:31:19
Hallo Ihr Lieben,

vielen herzlichen Dank für eure Tipps - ich find das echt lieb von euch.

Aber mal ganz im Ernst : ich glaub ich lass die Finger davon - das ist mir das "s c h e i ß "  :roll: Regenwetter nicht wert  :-D   :-D   :-D

Werd im meinen Dad anhauen - der bastelt ja gerne.

In dem Sinne, vielen herzlichen Dank nochmals an alle.

Liebe Grüße
Tanja

Offline dc3yc

    • http://www.dc3yc.privat.t-online.de
  • Registriert:
    14.10.2001, 02:00:00
  • Beiträge: 675
  • Ort:
    Nürnberg
Einbau einer neuen Platine in KS300 (WS300)
Antwort #6 am: 22.01.2009, 18:31:18
Flexsn,

dein Vorschlag mit der direkten Erdung und dem Metallarmband ist lebensgefährlich! Da sollten normalerweise 1MOhm-Widerstände zwischen Armband und Erdung sein. Sonst könntest du im Fehlerfall eines Gerätes einen solchen gewischt bekommen, dass du dir das lange merkst!
Aber das Anfassen einer Heizung kann zumindest nichts schlechter machen.

Servus,
Helmut.

Offline leknilk0815

    • http://www.antonhofer.de/wetter/ws300wswin/html/custom.html
  • Registriert:
    14.06.2006, 12:06:21
  • Beiträge: 8.935
  • Ort:
    Wackersberg, 661m / NN
Einbau einer neuen Platine in KS300 (WS300)
Antwort #7 am: 22.01.2009, 18:33:17
Zitat von: "Flexsn"
...Dich selber erdest (bspw. die Hand auf den Heizungskörper legen)
Wie lötest Du denn? Hast Du 3 Hände (Neid...)?
Man kanns mit der Vorsicht auch übertreiben. Deine Aussage ist zwar richtig, in der Praxis ist mir aber noch nichts wegen statischer Ladung abgeraucht, und ich mach das schon eine Weile...

Aber...schaden tuts nicht!
Gruß - Toni

KS300+WS444PC (WSL/WSWIN)+Windrichtung+Sonnenschein+3x Bodentemperatur, CCU1, KS550, KS888