Tropennacht mitten im September  (Gelesen 169 mal)

Offline Wetterfrosch1971

    • Wetterstation-Badenweiler
    • Männlich
  • Registriert:
    05.08.2011, 21:00:37
  • Beiträge: 647
  • Ort:
    79410 Badenweiler (Baden-Württemberg / Südbaden / Südschwarzwald / 350mNN)
  • Station:
    wh1080
Tropennacht mitten im September
am: 14.09.2017, 09:14:04
Hallo,

vergangene 24h war ein außergewöhnlicher Temperaturverlauf an meiner Station zu beobachten:

Die vergangene Nacht war eine TROPENNACHT und das mitten im September!

Dies ist außergewöhnlich und zwar in zweierlei Hinsicht:
1. ist der Zeitpunkt im Jahr ("Mitte September") eigentlich viel zu spät für eine Tropennacht und
2. ist die Entstehung außergewöhnlich, denn normalerweise entsteht eine Tropennacht nach einem sehr heißen Tag, nachdem sich der Erdboden wie ein Backofen aufgeheizt hat und Nachts dann diese gespeicherte Hitze langsam wieder abgibt.
Gestern am Tage war es jedoch den ganzen Tag völlig bedeckt und alles andere als heiß. Die Temperatur stieg gestern tagsüber bedingt durch "Alpenföhn" kontinuierlich bis 18:30 Uhr an, wo sie dann ihren max. Wert 22°C erreichte und bis um 1 Uhr in der Früh dann auch nahezu unverändert verharrte.
Danach sank sie bis heute Morgen 8 Uhr auf 21°C ab.

Um kurz nach 8 Uhr heute Morgen erreichte mich die von Norden hereinziehende Mischfront mit dem ersten Regen seit 36h.
Mit Eintreffen dieser Mischfront stürzte die Temperatur schlagartig mit bis zu 6°C/h ab!

Ein sehr außergewöhnlicher Temperaturverlauf, den ich an meiner Station so bisher noch nie zuvor beobachtet hatte!
« Letzte Änderung: 14.09.2017, 10:47:40 von Wetterfrosch1971 »

Wetterstationen.info Forum

Tropennacht mitten im September
« am: 14.09.2017, 09:14:04 »

Offline wneudeck

  • Administrator
    • Werner Neudecks Wetterpage
    • Männlich
  • Registriert:
    19.04.2002, 02:00:00
  • Beiträge: 12.372
  • Ort:
    Donauwörth
  • Station:
    Davis Vantage Pro 2
Re: Tropennacht mitten im September
Antwort #1 am: 14.09.2017, 10:24:57
Hallo,
das ist in der Tat außergewöhnlich. Da hast Du ja "Glück" gehabt, dass es bis 8 Uhr noch so warm war, denn es ist ärgerlich, wenn dann die Temperatur dann um 7:50 noch schnell absinkt. Das ist oft das Problem der Statistik genau wie mit den 24,9 Grad bei den Sommertagen. "Es wäre eigentlich ein XXX gewesen"

Offline LE-Wetter

  • Allgemeiner Moderator
    • http://www.leipzig-wetter.de
  • Registriert:
    28.01.2007, 15:34:05
  • Beiträge: 2.783
  • 51°22'05" N, 12°21'52" O, 122 m ü.NN
  • Ort:
    Leipzig
Re: Tropennacht mitten im September
Antwort #2 am: 14.09.2017, 19:50:06
@Wetterfrosch1971,
schöner Verlauf und so in dieser Art doch selten zu sehen  :top:.
Viele Vergleichsauswertungen wird es ja nicht geben, denn richtig statistisch werden diese "Tropentage" eben nicht erfasst. Es muss aber nicht immer große Affenhitze sein für eine Tropennacht. Ich habe hier in der Stadt häufig erlebt, dass es sich aufheizt und dann nachts durch eine eingetretene Bewölkung nicht abkühlt.
Liebe Grüße von LE-Wetter

WS 888, Mete-On1 und WD4000 und
alte Barometer, Blitzortung, Radioaktivität
www.leipzig-wetter.de
www.regionalwetter-sa.de
www.wetternetz-sachsen.de
www.wetterhistorie-leipzig.de

Offline Wetterfrosch1971

    • Wetterstation-Badenweiler
    • Männlich
  • Registriert:
    05.08.2011, 21:00:37
  • Beiträge: 647
  • Ort:
    79410 Badenweiler (Baden-Württemberg / Südbaden / Südschwarzwald / 350mNN)
  • Station:
    wh1080
Re: Tropennacht mitten im September
Antwort #3 am: 14.09.2017, 20:00:09
Hallo LE-Wetter,

ja, in der Stadt ist das eventuell auch etwas anders gelagert, da sich da die Bebauung doch stark als Wärmespeicher darstellt, da reichen auch tagsüber geringe Temperaturen und Nachts dann eine Bewölkung aus, um eine Tropennacht zu bekommen.

Hier bei mir auf dem Land ist solch ein Verlauf jedoch eher ungewöhnlich. Um hier eine Tropennacht zu bekommen, muss es in der Regel tagsüber schon gut warm/heiß werden, damit Nachts dann die Temperaturen über 20°C gehalten werden.

Im Hochsommer passiert das hier sehr oft, da ich hier in der wärmsten Ecke Deutschlands lebe, doch Mitte September ist eine Tropennacht dann doch recht ungewöhnlich.
Hierbei sei noch angemerkt, dass es hier bei mir dieses Jahr schon Ende Mai die erste Tropennacht gab, d.h. statistisch hatten wir dieses Jahr augenscheinlich eine der frühsten und eine der spätesten Tropennächte.

Die vergangene tropische Nacht war hier übrigens auf einen Alpenföhn zurückzuführen.

Gruß Frank

Offline falk

    • Wetterstation Scharnhausen
  • Registriert:
    15.04.2015, 07:28:04
  • Beiträge: 586
  • geogr. Position:
    48°42' 9°16'
  • Station:
    Davis Vantage Vue
Re: Tropennacht mitten im September
Antwort #4 am: 15.09.2017, 22:07:48
Um kurz nach 8 Uhr heute Morgen erreichte mich die von Norden hereinziehende Mischfront mit dem ersten Regen seit 36h.
Mit Eintreffen dieser Mischfront stürzte die Temperatur schlagartig mit bis zu 6°C/h ab!

Ein sehr außergewöhnlicher Temperaturverlauf, den ich an meiner Station so bisher noch nie zuvor beobachtet hatte!

Hier zog die Front schon um 4:30 Uhr durch. Durch den Wärmebuckel ab 22:30 Uhr des Vortages konnten aber weitere zwei warme Tage im September verbucht werden. Ohne hätte es nicht dazu gereicht.

Deine Tropennacht ist aber schon sehr speziell  :top:

Wetterstationen.info Forum

Re: Tropennacht mitten im September
« Antwort #4 am: 15.09.2017, 22:07:48 »

Offline Wetterfrosch1971

    • Wetterstation-Badenweiler
    • Männlich
  • Registriert:
    05.08.2011, 21:00:37
  • Beiträge: 647
  • Ort:
    79410 Badenweiler (Baden-Württemberg / Südbaden / Südschwarzwald / 350mNN)
  • Station:
    wh1080
Re: Tropennacht mitten im September
Antwort #5 am: 15.09.2017, 23:26:38
Zitat
Deine Tropennacht ist aber schon sehr speziell

Deswegen war sie sogar Thema beim Wetterbericht von Südwest3 im TV (Grundlage hierfür war die DWD-Messstation im 30km von mir entfernten Lörrach).