Mobotix Objektivschutzkappe - kleine Ursache, große Wirkung  (Gelesen 442 mal)

Offline chorknabe

  • Registriert:
    15.10.2007, 14:27:16
  • Beiträge: 947
Ich habe seit Juni 2009 eine Mobotix M22M-Sec-D43 im Einsatz. Seit einiger Zeit wurde ich das Gefühl nicht los, dass die Bilder immer flauer wurden. Der Vergleich mit alten Bildern, bestätigten die Vermutung. Änderungen der Einstellungen bei Farbe, Helligkeit und Kontrast brachten keine Abhilfe.

Ich hatte mich schon langsam mit dem Gedanken angefreundet, dass der Sensor durch die vormittägliche Sonnenstrahlung (Kamera zeigt nach Osten) mit der Zeit geschädigt wurde. Letzte Woche habe ich mir dann die Objektivschutzkappe einmal genau angesehen und dabei festgestellt, dass sich im Frontbereich ein milchiger Schleier gebildet hatte, welcher sich nicht entfernen ließ. Bei der Kappe handelt es sich um die originale Kappe, welche komplett aus Kunststoff besteht (interne Bezeichnung LCSK). Als neue Kappe habe ich die Kappe mit der internen Bezeichnung LCSG geordert, welche im Frontbereich einen Glaseinsatz hat. Heute kam die Kappe und wurde sofort eingebaut.

Im Anhang habe ich das letzte Bild mit der alten Kappe und das erste Bild mit der neuen Kappe (10 Minuten Unterschied) eingestellt. Nun ist das Bild wieder wie früher.

Hier ist das Bild in einer Größe von 1250x1000 aufrufbar.

Gruß Chorknabe

[gelöscht durch Administrator]
« Letzte Änderung: 25.08.2014, 21:55:00 von chorknabe »

Wetterstationen.info Forum