Autarke Webcam  (Gelesen 1383 mal)

Offline HKDK

    • Private Wetterstation Castrop-Rauxel, Dorf Rauxel
  • Registriert:
    12.02.2013, 23:12:25
  • Beiträge: 41
Autarke Webcam
am: 01.07.2013, 23:12:57
Hier mal ein paar Infos zu einer autark arbeitenden Webcam, die ich aufgebaut habe:
Hier die Specs:

Solarmodule:
Gewicht 5,2
Typ solarset 100 Watt mono
Nennleistung Pmax 50 W +/-3%
Nennspannung Vmp 18.0 V
Leerlaufspannung Voc 21.6 V
Nennstrom Imp 2.78 A
Kurzschlussstrom Isc 3.06 A
Temperaturbereich -40°C ------80°C
Maße 630 mm x 545 mm x 30 mm (alle Angaben beziehen sich auf ein 50 Watt Panel)
Ausrichtung Süd/Südwest

Laderegler 10 A

2 Dioden mit
Durchlassstrom: 10A
Sperrspannung: 50A

Akku 55 AH Bleigel

Spannungsregler 9V/12V
Zeitschaltuhr 12V

Cam:
Panasonic BL-C140, Bildauflösung 640 x 480

Router
Edimax 3G-Router 6200N mit WLAN und USB für Webstick

USB-Webstick: D1

Gehäuse belüftet, wärmegedämmt und mit Aufschraubsicherung; Aufbauhöhe ca. 6m; Montage an Mast mit Kletterschutz

Datenverbrauch: ca. 32k pro Bild, d.h. bei 6 Bildern pro Stunde rund 200k; dies entspricht einem Monats-Volume von knapp 70 MB;
Einzelbild-Upload per FTP

Stromverbrauch ca. 2A; tägliche Betriebszeit zwischen ca. 9:00 und 18:00 Uhr; "Gangreserve" bei absolut schlechtem Wetter knapp 3 Tage

Das Rohgehäuse aus 12mm Multiplex wurde mit Kunststoffplatten verkleidet. Stabile Mastschellen halten die Cam und die Solarpanels. Unter dem Camgehäuse wurde zusätzlich ein Stützwinkel angebracht. Der Mast wurde zusätzlich gestützt und abgespannt.
Kosten ca. 600 Euro + 10 Euro mtl. für Webstick-Vertrag


[gelöscht durch Administrator]

Wetterstationen.info Forum

Autarke Webcam
« am: 01.07.2013, 23:12:57 »

Offline fankyy

    • http://meteo.fankyy.ch
  • Registriert:
    11.03.2012, 01:27:25
  • Beiträge: 52
  • Ort:
    Schweiz, BE
Re: Autarke Webcam
Antwort #1 am: 05.07.2013, 00:29:45
Schöne Zusammenstellung, sieht gut aus!

Wie wetterfest ist das Ganze? Funktioniert der 3G-Router zuverlässig? Wird der Webstick als Antennen-Verlängerung eingesetzt, oder kann der 3G-Router selbst keine SIM-Karte lesen?

Als ich früher regelmässig am Notebook mit den ersten 3G-Karten und Sticks gearbeitet habe, hängten sich diese von Zeit zu Zeit immer auf. Es half dann nur noch ein Neustart. Deswegen meine Frage. Wie regelt das der Router in solchen Fällen?

Ich plane auch ein autarkes System zu konzipieren, allerdings für Wetterstationen im 24 Stunden Betrieb. Habe aber noch keine Ahnung, welche Komponenten zu empfehlen sind und welche, vor allem im Solar-bereich, überhaupt erforderlich sind.

Grüsse
fankyy

Offline HKDK

    • Private Wetterstation Castrop-Rauxel, Dorf Rauxel
  • Registriert:
    12.02.2013, 23:12:25
  • Beiträge: 41
Re: Autarke Webcam
Antwort #2 am: 07.07.2013, 00:09:32
Die Wetterfestigkeit muss sie noch beweisen, da sie erst ne gute Woche in Betrieb ist. Es gab bislang 1x einen Abbruch. Kann aber auch der Akku gewesen sein, der noch nicht komplett geladen war. Ansonsten erfolgt durch die Zeitschaltuhr ja immer morgens ein automatischer Neustart. Der D1-Stick wurde vom Router sofort akzeptiert. Er ist am einer kurzen USB-Verlängerung daran angeschlossen und hat oben sogar einen kleinen "Ausguck" hinter einer Doppelverglasung.
24-Stunden-Betrieb ist natürlich schon noch aufwändiger in Sachen Stromversorgung. Zudem wird das Ganze sehr schwer. Mein Kasten mit dem ganzen Zeugs wiegt schon rund 28 Kilo.. Alternativ könnte man die Akkus eventuell in einer wasserfesten Kiste eingraben...