Reichweite Windmesser  (Gelesen 600 mal)

Offline ullischu

  • Registriert:
    26.03.2016, 09:16:16
  • Beiträge: 3
Reichweite Windmesser
am: 06.04.2017, 17:12:46
Hallo Leute,
wir haben eine TFA Nexus mit u.a. einem Windmesser draussen im Einsatz. Manchmal verliert der Windmesser die Verbindung und es kommen keine Daten. Durch Reset des Sensors an der TFA klappt es meist wieder, manchmal klappt es auch von selbst.

Wir haben so etwas wie ein Carport aus Holz mit Blechdach im Einsatz. Die Station ist hinten rechts unter dem Dach in einer Holzbox verbaut (siehe Foto). Damit der Windmesser nicht von den Bäumen gestört wird, haben wir ihn ca. 4 Meter von der Station entfernt am Carport auf einem Eisenmast montiert (neben dem Windsack), der ca. 2 Meter höher ist als der Schuppen (siehe Foto Schuppen von oben). Funkstrecke geschätzt 5 Meter zur Station.
Den Windmesser in Sichtweite zur TFA verbauen, können wir nicht (die TFA ist versteckt verbaut in einer Holzebox). Stört die Holzbox? Stört sich die Anlage an dem Blechdach und welche Chance haben wir?

Danke
Gruß
Ulli

Wetterstationen.info Forum

Reichweite Windmesser
« am: 06.04.2017, 17:12:46 »

Offline Reinhard 123

    • Wetter rund um Kahla/Thüringen
    • Männlich
  • Registriert:
    18.12.2009, 16:59:20
  • Beiträge: 1.173
  • Ort:
    Kahla-Thüringen
Re: Reichweite Windmesser
Antwort #1 am: 06.04.2017, 17:21:00
Eine gute Chance gebe ich mit dem Einbau eines Superhet RX-4MM3/F, bitte mal hier im Forum danach suchen.
Dieser erhöht die Empfangsleistung erheblich, so das es vermutlich keine weiteren Ausfälle gibt, wenn ihr den Aufbau so lasst.
Gruß aus Thüringen
Reinhard
Cresta 815LM & Nexus mit  RX-4MM3/F

Offline TheWeather

  • Allgemeiner Moderator
    • Männlich
  • Registriert:
    14.01.2007, 10:30:19
  • Beiträge: 5.015
  • 172 m über NN
  • Ort:
    55126 Mainz
Re: Reichweite Windmesser
Antwort #2 am: 06.04.2017, 19:28:45
Holz stört so gut wie nicht. Die Montage am Eisenmast scheint mir eher ein Problem darzustellen, je nachdem, oder der Eisenmast "vor" oder "hinter" dem Sender liegt. So ein Stahlmast, gerade wenn er gut geerdet ist, kann jede Menge Sendeleistung des Sensors "schlucken", so dass von den vielleicht 10 mW nur noch Bruchteile am Empfänger ankämen. Vielleicht noch mal abbauen und sehen, ob im freien Feld die Reichweite besser wird (was ich vermute).

Ansonsten gibt's für die Sensoranordnung keine festen Regeln. Was funktioniert, scheint in Ordnung, was nicht funktioniert, muss irgendwie anders angeordnet werden.

Gruß Hans
2xTFA Nexus, Sinus, Duo, EOS Max, Klima-Logger, Mebus TE923

Die Titanic wurde von Profis gebaut, die Arche Noah von einem Amateur. ...

Offline Baerawi

    • Männlich
  • Registriert:
    28.12.2009, 17:22:21
  • Beiträge: 325
  • Ort:
    PLZ 711xx 388 ü.NN.
  • geogr. Position:
    N48° 39,5' 0 9° 07,5'
  • Station:
    TFA Nexus
Re: Reichweite Windmesser
Antwort #3 am: 09.04.2017, 20:17:18
Hallo zusammen!

Nach längerer Abwesenheit melde ich mich mal wieder zu Wort. Bei einem Bekannten der wie ich auch eine Nexus betreibt, hat schon festgestellt daß die Richtung in die die Antenne zeigt, bei Ihm eine gewisse Auswirkung hat. Ich selber hab die Antenne nach unten gedreht. Auswirkungen gleich welcher Art zeigen sich bei mir nicht. Sicher aber eine billigere Lösung als ein Superhet.

Grüße aus dem Schönbuch
Baerawi
Grüße vom Schönbuchrand
Rainer

seit 12.01.2010 Nexus Funkwetterstation
ab 01.06.2011 mit Sonnenscheindauer-Sensor

Offline WetterCH

    • Webseite der Wetterstation Winkel CH
    • Männlich
  • Registriert:
    02.05.2013, 18:19:25
  • Beiträge: 167
  • Ort:
    Winkel CH
  • Station:
    TFA Nexus|Conrad TE831x
Re: Reichweite Windmesser
Antwort #4 am: 12.04.2017, 17:28:30
Hallo Ulli

Ich hatte bei meiner Nexus auch mal Probleme mit dem Empfang.
Meine Probleme mit einem T/H-Sensor konnte ich lösen indem ich die Antenne (im Sender drin) im rechten Winkel zur direkten Linie zur Wetterstation ausrichtete.

Das gleiche geht auch mit der Windmessersntenne, drehe die Antenne so das ein "Funkstrahl" rechtwinklig zur Antenne direkt auf die Nexus "ziehlt".
Das Bild zeigt in etwa die Abstrahlung der Antenne am Windmesser und an der Nexus, ich hoffe es hilft dir.

Gruess aus der Schweiz

Edit: Das Bild wurde aus Urheberrechtsgründen entfernt, stattdessen der Link dorthin
« Letzte Änderung: 12.04.2017, 20:36:11 von TheWeather »


Wetterstationen.info Forum

Re: Reichweite Windmesser
« Antwort #4 am: 12.04.2017, 17:28:30 »

Offline ullischu

  • Registriert:
    26.03.2016, 09:16:16
  • Beiträge: 3
Re: Reichweite Windmesser
Antwort #5 am: 20.04.2018, 17:24:04
Hallo,
ich werde nicht ganz schlau aus der Beschreibung, bezüglich der Antennenstellung? wohin müssen die Antennen am Windmesser und an der Basisstation zeigen?

Danke für eure Hilfe
Gruß
Ulli

Offline Oldman

    • Harsum Wetter
    • Männlich
  • Registriert:
    25.10.2009, 21:32:34
  • Beiträge: 271
  • Ort:
    Harsum / Nds
  • geogr. Position:
    52°12′N, 9°58′O 80m
  • Station:
    Davis VP2+ / Bresser Profi W-Lan 6 in 1
Re: Reichweite Windmesser
Antwort #6 am: 21.04.2018, 07:52:13
Stell beide Antennen senkrecht und es sollte passen.
Nur wenn der Sender und der Empfänger fast genau übereinander stehen
dann sollen beide waagerecht stehen und in die gleiche Himmelsrichtung zeigen.

Im Übrigen beschreibt das Bild im Link von WetterCH
die Ausbreitung der Funkwellen sehr schön.
Man sieht dort die größte (rot) und kleinste (grün) Ausbreitung.
« Letzte Änderung: 21.04.2018, 07:57:47 von Oldman »
Gruß Udo