Wo den Windmesser in meiner Situation am besten anbringen?  (Gelesen 925 mal)

Offline bandchef

  • Registriert:
    26.12.2016, 13:21:35
  • Beiträge: 11
Hallo Wetterfreunde,

ich besitze mittlerweile den Komplett-Ausbau der Netatmo Wetterstation inkl. des Windmessers. Mir ist klar, dass die offizielle Regelung für eine representative Windmessung folgend definiert ist:

Eine repräsentative Windmessung sollte deshalb möglichst auf einem frei stehenden Gelände an einem Mast in 10 bis 12 Meter Höhe über Grund erfolgen.

Idealerweise sollte der Abstand zwischen Windmessung und den nächsten Hindernissen mindestens die 10-fache Hindernishöhe betragen. 10 Meter hohe Bäume sollte also mindestens 100 Meter entfernt sein.


(entnommen von: https://www.wetter-center.de/blog/so-wird-wind-richtig-gemessen/)


Nun ist es aber so, dass ich auf meinem Grundstück diese Regelung in keinem Fall einhalten kann, ich als kleiner Hobbymeteorologe, oder besser noch Wetterinteressierter, eine in meinem Umfang beste Windmessung hinbekommen möchte.

Meine bisherige Überlegung war deshalb nun, dass ich den Windmesser an der Hauswand montiere. Wie seht ihr das? Verfälscht mir so eine Vorgehensweise die Windmessung arg? Wenn so eine Position noch einigermaßen "ok" wäre, welche Seite an meinem Haus bzw. auf welcher Höhe (Wartung, was sich im Endeffekt auf ab und zu mal abwischen und Batterienwechseln beschränkt, sollte auch noch einigermaßen einfach sein) empfiehlt ihr?

Wetterstationen.info Forum


Offline Oldman

    • Harsum Wetter
    • Männlich
  • Registriert:
    25.10.2009, 21:32:34
  • Beiträge: 294
  • Ort:
    Harsum / Nds
  • geogr. Position:
    52°12′N, 9°58′O 80m
  • Station:
    Davis VP2+ / Bresser Profi W-Lan 6 in 1
An der Hauswand kannst du vergessen, es sei denn du machst einen Mast dran und gehst hoch über den Giebel.
Gruß Udo

Offline bandchef

  • Registriert:
    26.12.2016, 13:21:35
  • Beiträge: 11
Ok, ich hab's mir schon gedacht.

Hoch über den Giebel hinaus, kannste in meinem Neubaugebiet vergessen.

Welche Alternativen hab ich sonst noch?

Offline Tex

    • woldegk-wetter
    • Männlich
  • Registriert:
    25.01.2019, 11:16:56
  • Beiträge: 301
Zitat
Welche Alternativen hab ich sonst noch?

Den rel. teuren Windmesser einpacken, zurückschicken und das Geld anderweitig ausgeben... :top:
bis dann, Tex

Offline gargamel

    • Wilfried und Monika
    • Männlich
  • Registriert:
    30.03.2009, 16:41:26
  • Beiträge: 1.382
  • Ort:
    50m ü.NN 41334 Nettetal-Kaldenkirchen
  • geogr. Position:
    Nettetal-Kaldenkirchen
  • Station:
    Davis Vantage Pro2 aktivPlus,TOA-Blitzor
Hallo Bandcheg,
stelle doch mal ein paar aussagekräftige Fotos hier ein, wo der Windmesser stehen sollte.Fotos am besten auch wo man von deinem Standort noch mehr sieht.
So aufs blaue kann man nichts sagen.
LG
Wilfried

Mitglied beim www.ruhrwetter.de und www.wettersektor.de
www.wilfried-monika.de

Davis VantagePro2 Active Plus, Wetterdirekt Sirius 300 und Sturmglas, TOA-Blitzortung, Radioaktivmessung

Wetterstationen.info Forum

Re: Wo den Windmesser in meiner Situation am besten anbringen?
« Antwort #4 am: 12.03.2020, 13:17:13 »

Offline bandchef

  • Registriert:
    26.12.2016, 13:21:35
  • Beiträge: 11
Ok, werd ich machen.

Offline Jürig

    • Großnaundorfer Wetterseite
    • Männlich
  • Registriert:
    28.09.2012, 14:49:29
  • Beiträge: 111
  • Davis Vantage Pro 2 Aktiv, super Teil .
  • geogr. Position:
    253 m über N N
  • Station:
    Davis Vantage Pro 2 Aktiv
Wo sind die Bilder , so das man auch vielleicht helfen kann .



Großnaundorf in Sachsen
https://www.grossnaundorf-wetter.de