Netatmo über das MNS+ Netzwerk anmelden  (Gelesen 385 mal)

Offline Svenja

  • Registriert:
    06.04.2017, 12:13:34
  • Beiträge: 3
Netatmo über das MNS+ Netzwerk anmelden
am: 06.04.2017, 12:21:54
Hallo liebe Community,
ich würde gerne  mehrer Netatmo-Wetterstationen an Schulen installieren. Allerdings nutzen die Schulen meist das MNS+ Netzwerk d.h. es läuft über einen Proxyserver bei dem sich das Gerät authentifizieren muss.
Ist das überhaupt möglich? Reicht dafür die einmalige Anmeldung über die MAC-Adresse?


Wetterstationen.info Forum

Netatmo über das MNS+ Netzwerk anmelden
« am: 06.04.2017, 12:21:54 »

Offline TheWeather

  • Allgemeiner Moderator
    • Männlich
  • Registriert:
    14.01.2007, 10:30:19
  • Beiträge: 4.926
  • 172 m über NN
  • Ort:
    55126 Mainz
Re: Netatmo über das MNS+ Netzwerk anmelden
Antwort #1 am: 06.04.2017, 18:44:49
Hallo Svenja,

zunächst herzlich willkommen im Forum.

Zunächst frage ich mich natürlich, wozu Du ausgerechnet einen Netatmo-Sensor installieren möchtest, während es doch auch richtige Wetterstationen mit mehreren Sensoren und einer ablesbaren Konsole gäbe, um Schülern den Umgang mit Wetterdaten näher zu bringen.

Nimm's bitte nicht persönlich, aber was soll eine Wetteraufzeichnung anhand einzelner Sensoren bringen, wenn man das Ergebnis nur mit einem Handy verfolgen kann? Für Schüler sollte es eher wichtig sein, dass man Wetterereignisse (Luftdruck, Temperatur/Feuchte/Wind/Regen) überhaupt einigermaßen richtig messen und auch an einer Konsole ablesen kann. Den Einstieg über teilweise angebrachte Komponenten, welche nur per Internet einigermaßen sinnvoll zu verwerten wären, fände ich irgendwie "unelegant".

Gruß Hans 
« Letzte Änderung: 06.04.2017, 19:14:41 von TheWeather »
2xTFA Nexus, Sinus, Duo, EOS Max, Klima-Logger, Mebus TE923

Die Titanic wurde von Profis gebaut, die Arche Noah von einem Amateur. ...

Offline Svenja

  • Registriert:
    06.04.2017, 12:13:34
  • Beiträge: 3
Re: Netatmo über das MNS+ Netzwerk anmelden
Antwort #2 am: 10.04.2017, 08:33:34
Lieber Hans,
deine Einwände sind natürlich berechtigt. Ich nutze die Wetterstation für ein ganz bestimmtes Projekt, welches mit einer Partner Uni aus NRW durchgeführt wird. Im Prozess der Auswahl von Wetterstationen hatten wir verschiedene Optionen und haben mithilfe der Klimatologen der RUB uns für ein günstiges (da wir ca. 15 Partnerschulen haben) aber auch nicht so wartungsintensives Gerät entschieden. Der letzte Punkt ist entscheidend für Schulen, da ich das Projekt nur drei Jahre betreue und danach sollten die Schulen die Station selber verwalten (hier bietet die Wetterstation einig Vorteile: a.u. Anzeige vom Batteriestand über die Online Plattform....). Zudem ist es mit einem sehr großen Aufwand verbunden, wenn man an Schulgebäuden etwas dauerhaft befestigen möchte. Hier bietet die Netatmo Wetterstation eine unkompliziertere Möglichkeit.
Die Daten der Wetterstation dienen nur als ergänzende Werte um den Schülern einen konkreten Ansatzpunkt in ihrer Umwelt zu bieten.

Konkret: Es geht nicht um ein breites Spektrum an Messvariablen und es soll eine kontinuierlich Messung an festen Punkten direkt an der Schule gemessen werden um den Schüler ein Gefühl der direkten Betroffenheit zu vermitteln (aus didaktisch-methodischen Gründen. Es geht um das Thema Klimawandel im urbanen Raum). 

Offline admod

  • Registriert:
    08.05.2016, 19:02:59
  • Beiträge: 111
Re: Netatmo über das MNS+ Netzwerk anmelden
Antwort #3 am: 10.04.2017, 09:57:06
Nimm's bitte nicht persönlich, aber was soll eine Wetteraufzeichnung anhand einzelner Sensoren bringen, wenn man das Ergebnis nur mit einem Handy verfolgen kann? Für Schüler sollte es eher wichtig sein, dass man Wetterereignisse (Luftdruck, Temperatur/Feuchte/Wind/Regen) überhaupt einigermaßen richtig messen und auch an einer Konsole ablesen kann.
warum sollte eine altmodische Konsole besser als einen Tablett sein? Auf einem Tablett kann man doch die Aufzeichnungen graphisch darstellen und Archivdaten anzeigen, was bei einer Konsole nur schwer reslisierbar ist. Ausserdem tragen nur die wenigsten Schüler Konsolen mit sich (im Gegensatz zu Smartphones).

Offline TheWeather

  • Allgemeiner Moderator
    • Männlich
  • Registriert:
    14.01.2007, 10:30:19
  • Beiträge: 4.926
  • 172 m über NN
  • Ort:
    55126 Mainz
Re: Netatmo über das MNS+ Netzwerk anmelden
Antwort #4 am: 10.04.2017, 16:15:36
Hallo Svenja,
... Hier bietet die Netatmo Wetterstation eine unkompliziertere Möglichkeit.
Ja, das verstehe ich.

Wenn ich es richtig interpretiere, ist MNS+ ein internes Projekt für Schulen, entweder von einigen Kultusministerien veranlasst oder aus einem Zusammenschluss von Projekten in Eigeninitiative entstanden, deren Projektbeobachter das Projekt aber auch gerne betreuen wollen (soweit mein google-Stand zu MNS+).

Ich denke, da solltest Du ebenfalls nachfragen, wie es mit den Gegebenheiten zu Deinem Eingangsthema bezüglich Netatmo aussehen sollte und ob Du dort für das Projekt ausreichend Unterstützung erhältst. Die Fragen im Eingangs-Thread kann wahrscheinlich nur jemand beantworten, der dort auch involviert ist. Ich selbst habe mit MNS+, bis zu Deiner Anfrage hin noch nichts anfangen können. Ich fürchte, das wird Anderen im Forum hier ähnlich gehen.

Es ist auf jeden Fall nett, dass Du auf meine Einlassung reagiert hast und die Beweggründe genauer dargelegt hast.

Gleichfalls ist es so, dass man den Klimawandel im urbanen Raum (es betrifft ja auch weit mehr als die urbanen "Räumlichkeiten", über Jahre/Jahrzehnte/Jahrhunderte beobachten müsste, um tatsächlich schon die Folgen eines Klimawandels auch dort erkennen zu können. Auf dem "freien Land" oder in freier Natur zeichnen sich bisweilen (selbst in unseren Regionen) ja auch bereits genügend Anzeichen ab, dass der Klimawandel zwar noch nicht vollzogen, aber durchaus messbar wird. Wenn Klimawandel aber so langsam deutlich messbar wird, ist das eher kritisch einzuordnen.

Der Einstieg mit Netatmo-Sensoren ist sicher ein "gemütlicher" Einstieg, die Realität von Temperaturänderungen auch vielen Anderen näher zu bringen. Wie das mit MNS+ verträglich ist, musst Du ja noch abklären.

Es gibt "fertige" Videos zum Klimawandel, die man einfach nur an die Wand beamen müsste, um hinterher eine Diskussion zu dem Thema lostreten zu können.

Ich selbst bin überzeugt, dass Dir das Thema am Herzen liegt, aber es gibt leider nur sehr wenige, gefestigte Meinungen, was "Klimawandel" tatsächlich innerhalb der nächsten 1.000 Jahre für unsere Erde überhaupt bedeutet. Wir könnten Ressourcen weniger ausbeuten, wir könnten alternative Energiequellen nutzen, wir könnten Menschen versuchen auf das Maß an Vernunft zurückzufahren, das sie eigentlich ausmacht:

Das sage ich jetzt als atheistischer Weltanschauer: Die Natur ist Alles. Wir sind ein Staubkorn im Nichts. Dass die Welt als solche erhaltenswert bleibt, darf nicht auf Erlass solcher ausgetragen werden, die noch nie was kapiert haben.

Wir sind Menschen und müssen unser Leben oft genug kapieren, um zumindest das ein oder Andere zu forcieren, um auch Andere dafür zu begeistern.

Das machst Du sicherlich in Deinem Sinn, aber der Ansatz ist schon mal optimal.

Ich wünsche beste Ergebnisse für das Projekt.

Gruß Hans
2xTFA Nexus, Sinus, Duo, EOS Max, Klima-Logger, Mebus TE923

Die Titanic wurde von Profis gebaut, die Arche Noah von einem Amateur. ...

Wetterstationen.info Forum

Re: Netatmo über das MNS+ Netzwerk anmelden
« Antwort #4 am: 10.04.2017, 16:15:36 »

Offline wneudeck

  • Administrator
    • Werner Neudecks Wetterpage
    • Männlich
  • Registriert:
    19.04.2002, 02:00:00
  • Beiträge: 12.655
  • Ort:
    Donauwörth
  • Station:
    Davis Vantage Pro 2
Re: Netatmo über das MNS+ Netzwerk anmelden
Antwort #5 am: 10.04.2017, 18:49:39
Hallo Svenja,
da es auf Dein Frage
Zitat
Allerdings nutzen die Schulen meist das MNS+ Netzwerk
bis jetzt noch keine weiterführende Antwort gab, würde ich Dir raten, dies mit einem Administrator des betreffenden Netzes zu besprechen, denn von außen kann man da schwerlich helfen.
Ich fürchte, da wird Dir auch ein Netatmo-User nicht helfen können.

Offline Svenja

  • Registriert:
    06.04.2017, 12:13:34
  • Beiträge: 3
Re: Netatmo über das MNS+ Netzwerk anmelden
Antwort #6 am: 12.04.2017, 12:28:19
Du hast recht, auf meine Frage habe ich keine Antwort bekommen  ;) Danke für den Tipp! Ich werde mich weiter damit auseinandersetzen und ggf. meine Lösung hier kundtun, falls es jemand irgendwann mit dem gleichen Problem zu tun hat :-)

Beiträge zusammengeführt, weil der Autor sich selbst geantwortet hat statt seinen letzten Beitrag zu ändern: 12.04.2017, 12:53:48
Die Lösung des Problems:


Über den „normalen“ Zugang (MNS+) kann sich die Station nicht anmelden (müsste das „active directory“ sein), da das Gerät jedes Mal die Anmeldedate und das Passwort abfragt. Um das zu umgehen gibt es zwei Möglichkeiten: 1)es wird ein zusätzlicher access point angelegt, der am MNS vorbei geht oder 2)die Verbindung wird direkt mit dem Router hergestellt ohne den Umweg über das MNS zu machen. Dabei muss auf die Entfernung geachtet werden, damit eine Verbindung noch möglich ist. In jedem Fall rät es sich aber den bestehenden MNS+-Support (externe Firma) der Schule zu kontaktieren den jede Schule hat. 

« Letzte Änderung: 12.04.2017, 12:53:48 von Svenja »

Offline falk

    • Wetterstation Scharnhausen
  • Registriert:
    15.04.2015, 07:28:04
  • Beiträge: 678
  • geogr. Position:
    48°42' 9°16'
  • Station:
    Davis Vantage Vue
Re: Netatmo über das MNS+ Netzwerk anmelden
Antwort #7 am: 13.04.2017, 08:41:48
Im Prozess der Auswahl von Wetterstationen hatten wir verschiedene Optionen und haben mithilfe der Klimatologen der RUB uns für ein günstiges (da wir ca. 15 Partnerschulen haben) aber auch nicht so wartungsintensives Gerät entschieden.

Anscheinend benötigen die Netatmo-Stationen eine direkte Verbindung zu den Netatmo-Severn über über Port 25050 (TCP u. UDP). Proxy-Server werden nicht unterstützt. Das scheint ein echtes Killkriterium für diese Stationen zu sein, wenn diese in eurem Schulnetzwerk laufen sollen.