MeteobridgePro und WSWIN  (Gelesen 411 mal)

Offline wneudeck

  • Administrator
    • Werner Neudecks Wetterpage
    • Männlich
  • Registriert:
    19.04.2002, 02:00:00
  • Beiträge: 13.022
  • Ort:
    Donauwörth
  • Station:
    Davis Vantage Pro 2
MeteobridgePro und WSWIN
am: 06.01.2019, 22:59:56
Hallo,
es ist nun endlich soweit, dass User WSWIN auch mit den Daten der MeteobridgePro (kurz MBPro) "füttern" können.
Es ist also möglich, per Dateiüberwachung eine Datei import.csv, die von MBPro erstellt wird, in WSWIN zu übernehmen.
Es wird dabei im Menü von MBPro im Menüpunkt "Wetternetze" ein eigener Punkt mit Namen "WSWIN- Datenübertragung" zur Verfügung gestellt. Dort kann der User dann das Aktualisierungsintervall einstellen, von 5 Minuten bis "jede Stunde".
Was sind die Voraussetzungen, um dieses Verfahren nutzen zu können?
  • Es muss die aktuell neueste Version von MBPro, nämlich Meteobridge 3.9 (Jan 6 2019 build 12690) per Update geladen sein
  • Der user benötigt eine Templatedatei, die aus den Variablen von MBPro die Daten für die import.csv-Datei erstellt und die sich im Templateverzeichnis  von MBPro befindet mit Namen .wswin.exp, wenn wie gesagt, das update durchgeführt wurde
Beim Einrichten der Dateiüberwachung ist zu beachten, dass die sog. "alternative Dateiüberwachung" gewählt wird.
Dazu ein Auszug aus der WSWIN-Hilfe

Alternative Datei-Überwachung:
Klicken Sie auf Dateinamen – „Dateiname“ wird dann Kursiv dargestellt, Sie müssen das Programm danach unbedingt beenden/neustarten. In manchen Fällen funktioniert damit dann die Datei-Überwachung.

Es kann sonst u.U. sein, dass die Dateiänderung der Datei import.csv nicht erkannt wird.
Ich lasse das jetzt mal so stehen, wenn Fragen dazu kommen, werde ich mich bemühen, sie zu beantworten.
Auf alle Fälle sind damit endlich auch für WSWIN die Daten der MBPro verfügbar.
Zusätzlich hier noch ein Link zur Seite von  Boris, der Inhalt ist leider nur auf Englisch, aber ich habe die wesentlichen Dinge hier ja nun geschildert.
https://www.meteobridge.com/wiki/index.php/Forum
Nachtrag:
Bitte den Beitrag nochmals genau lesen, denn ich musste etwas Wesentliches im Text verändern und damit könnte die Funktion bereits jetzt von jedem ohne Zusatzdownload genutzt werden.
« Letzte Änderung: 07.01.2019, 11:55:58 von wneudeck »

Wetterstationen.info Forum

MeteobridgePro und WSWIN
« am: 06.01.2019, 22:59:56 »

Offline Micha999

  • Registriert:
    16.06.2013, 08:33:50
  • Beiträge: 4
Re: MeteobridgePro und WSWIN
Antwort #1 am: 17.03.2019, 18:07:08
Hallo allerseits,

ich hänge mich mal an diesen Thread dran.
Bei meinem neuen Meteobridge Nano kann ich die Einstellung für den WSWin-Data Feed nicht aktivieren. Im Menü wird er zwar angezeigt, ist aber beim Speichern nicht mehr da. Das gilt auch für den Local Dashboard- Eintrag. Alle anderen Wetternetzwerke funktionieren.
Ich nutze die aktuelle Software-Version:    Meteobridge 3.9 (Mar 13 2019, build 1964), FW 1.4

Hat jemand ähnliche Erfahrungen oder kann mir einen Tipp geben, woran es liegen könnte?

Danke schonmal
Micha



Offline sehoehne

    • Männlich
  • Registriert:
    28.05.2019, 20:47:36
  • Beiträge: 1
  • Ort:
    Cottbus
Re: MeteobridgePro und WSWIN
Antwort #2 am: 28.05.2019, 22:59:54
ich habe folgende Konfiguration:
Davis Vantage Pro 2 (ISS, Wind Anemometer Kit, Soil-Leaf-Wetness-Station, externer Temp/hum-Sensor) --> Weather Envoy --> MeteobridgePro

Der WSWIN Data Feed funktioniert erstmal grundsätzlich bei mir (Meteobridge 4.0 26.05.19, WSWIN 2.96.7). Meine Frage ist, wie ich meine externen Sensoren (Bodenfeuchte, Bodentemperatur, Blattfeuchte, zweiter Außensensor) an WSWIN übergeben kann (diese zusätzlichen Daten werden korrekt in Meteobridge angezeigt) und warum mein externer Windsensor (Davis  Anemometer Kit an #2) nicht seine Daten in die import.csv für WSWIN packt sondern der (nicht vorhandene) Windsensor an der ISS mit 0 und Richtung N überträgt. Ich habe den zweiten Windsensor in den Live-Daten in Meteobridge als primären Sensor eingestellt.

Vorher habe ich Meteohub genutzt (Awekas-Box). Diese hat ebenfalls eine import.csv erstellt, die WSWIN korrekt mit allen zusätzlichen Sensoren über die Dateiüberwachung eingelesen hat.
Über die Exportfunktion in MeteobridgePro kann ich leider die Zusatzsensoren ebenfalls nicht exportieren. Es landen immer nur die "Standard"-Sensoren in der Exportdatei.

Vielleicht hat jemand eine Idee? Ich kann am Data Feed für WSWIN nichts einstellen außer das Intervall der Übertragung.

 Danke und viele Grüße!

Sebastian
Davis Vantage Pro 2
Davis Weather Envoy
Meteobridge
WSWIN

Offline wneudeck

  • Administrator
    • Werner Neudecks Wetterpage
    • Männlich
  • Registriert:
    19.04.2002, 02:00:00
  • Beiträge: 13.022
  • Ort:
    Donauwörth
  • Station:
    Davis Vantage Pro 2
Re: MeteobridgePro und WSWIN
Antwort #3 am: 29.05.2019, 23:20:39
Hallo Sebastian,
ich gehe davon aus, dass Du dafür die entsprechende Datei "Erzeugerdatei" selbst anpassen musst, was nicht ganz trivial ist.
Sie befindet sich im Verzeichnis "templates" und lautet
.wswin.exp
Dort müssten die Zeilen
$,,1,2,13,17,18,133,34,35,36,45,41,42
[DD].[MM].[YYYY],[hh]:[mm],[thb0temp-avg.1:--],[th0temp-avg.1:--],[th10temp-avg.1:--],[thb0hum-avg.0:--],[th0hum-avg.0:--],[thb0seapress-avg.1:--],[rain0total-sum.3:--],[wind0avgwind-avg=kmh.1:--],[wind0dir-avg.0:--],[wind0wind-max=kmh.1:--],[uv0index-avg.1:--],[sol0rad-avg.0:--]
entsprechend ergänzt werden.
Vor einem solchen Eingriff aber unbedingt die Originaldatei sichern.