wview auf Raspberry Pi  (Gelesen 15351 mal)

Offline noxx

  • Registriert:
    05.08.2012, 14:35:32
  • Beiträge: 443
  • Ort:
    Ostfriesland
wview auf Raspberry Pi
am: 09.08.2012, 21:19:17
Hallo,

ich habe selber noch keine Wetterstation, würde mir aber gerne den Nexus zulegen.

Nun habe ich aber einen Raspberry Pi und würde den gerne dazu nutzen, um die Wetterdaten auf einer Internetseite zu präsentieren.

Dabei bin ich auf wview gestossen sowie diese Beiträge (engl.):
http://www.wviewweather.com/vanilla/index.php?p=/discussion/98/wview-on-raspberry-pi/p1
https://groups.google.com/forum/?fromgroups#!topic/wview/h7U4EuBoOkQ[1-25]

Da ich mich eher als Linux Laien bezeichne, würde ich gerne Wissen wie und ob das ganze umsetzbar ist.

Danke für Tipps und/oder Links

Gruss

Wetterstationen.info Forum

wview auf Raspberry Pi
« am: 09.08.2012, 21:19:17 »

Offline funnyhill

  • Registriert:
    09.08.2012, 19:09:13
  • Beiträge: 15
wview auf Raspberry Pi
Antwort #1 am: 10.08.2012, 20:32:19
Hallo noxx,

ich habe wview auf dem Raspberry mit einer Vatange Envoy am laufen. Allerdings hat es bei mir  nicht so funktioniert  wie es auf dem 1. Link beschrieben ist. Ich bin folgendermassen vorgegangen:
Das Image "wheezy" von der Raspberry Homepage runterladen und wie dort beschrieben auf eine SD-Karte installieren.
Wichtig einen Monitor am Videoeingang und eine USB Tastatur anschließen wenn das Gerät das 1. mal gebootet wird. Nach dem Booten Im AuswahlMenu die gewünschten Optionen anwählen (z.B. Charsets etc...). Am bestem den Raspberry eine fixe IP-Adresse vergeben damit Du beim Nächsten Start das Gerät über ssh bedienen kannst. Ich hoffe du weisst welche Änderungen in der Datei '/etc/network/interfaces' machen mußt.
Nach dem Neustart am besten nochmal ein 'apt-get update' ausführen. Danach kannst du wview installieren.
Im Online Handbuch ist ein Link auf die Installation im Kapitel "Source Installation" 'www-install-debian'.
Wenn Du die Anweisungen genau befolgst solltest Du eine funktionierendes wview bekommen.

PS: Das Kompilieren der Sourcen dauert eine Weile

Gruß

Harald
Gruß Harald

VANTAGE VUE + ENVOY & RaspberryPi + Wview

Offline noxx

  • Registriert:
    05.08.2012, 14:35:32
  • Beiträge: 443
  • Ort:
    Ostfriesland

Offline funnyhill

  • Registriert:
    09.08.2012, 19:09:13
  • Beiträge: 15
wview auf Raspberry Pi
Antwort #3 am: 11.08.2012, 12:52:41
Man muß  wview von diesem Link

http://sourceforge.net/projects/wview/files/wview/

die sourcen wview-5.20.2 downloaden und dann in das Verzeichnis
/usr/local/src/

entpacken. in das Verzeichnis wechseln
/usr/local/src/wview-5.20.2/scripts

und dann wie in der Anleitung beschrieben
chmod +x wview-install-debian
aufrufen.

Einfach weiter wie im wview-manual beschrieben vorgehen. Das Script erledigt alles von alleine (auch das Kompilieren)


Gruß
Harald
Gruß Harald

VANTAGE VUE + ENVOY & RaspberryPi + Wview

Offline noxx

  • Registriert:
    05.08.2012, 14:35:32
  • Beiträge: 443
  • Ort:
    Ostfriesland
wview auf Raspberry Pi
Antwort #4 am: 11.08.2012, 17:55:18
irgendwie bekomme ich es nicht gestartet, evtl hat das installieren nicht geklappt

habe wview entpackt nach /usr/local/src/

dann dann Script ausführbar gemacht mit
chmod +x wview-install-debian

dann das Script ausgeführt
 sudo ./wview-install-debian

und installiert (dauerte fast 2 Stunden)

Nun wollte ich die Config aufrufen mit
sudo wviewconfig
aber bekomme dann: command not found

Wetterstationen.info Forum

wview auf Raspberry Pi
« Antwort #4 am: 11.08.2012, 17:55:18 »

Offline funnyhill

  • Registriert:
    09.08.2012, 19:09:13
  • Beiträge: 15
wview auf Raspberry Pi
Antwort #5 am: 11.08.2012, 21:11:17
Hast du irgendeine Fehlermeldung während des Kompilierens  bekommen ?
Ich habe die Sourcen mit wheezy kompiliert, was hast du denn für eine Debian Version auf dem Pi ?
Gegebenenfalls solltest du das ganze nochmal mit dem wheezy image probieren. Wenn alles ohne Fehler abgelaufen ist sollten im Verzeichnis
/usr/local/bin alle ausführbaren Progamme von wview liegen darunter auch wviewconfig.
Gruß Harald

VANTAGE VUE + ENVOY & RaspberryPi + Wview

Offline noxx

  • Registriert:
    05.08.2012, 14:35:32
  • Beiträge: 443
  • Ort:
    Ostfriesland
wview auf Raspberry Pi
Antwort #6 am: 11.08.2012, 21:38:46
Zitat von: "funnyhill"
Hast du irgendeine Fehlermeldung während des Kompilierens  bekommen ?
Ich habe die Sourcen mit wheezy kompiliert, was hast du denn für eine Debian Version auf dem Pi ?
Gegebenenfalls solltest du das ganze nochmal mit dem wheezy image probieren. Wenn alles ohne Fehler abgelaufen ist sollten im Verzeichnis
/usr/local/bin alle ausführbaren Progamme von wview liegen darunter auch wviewconfig.


habe wheezy. aber bekomme es nicht hin.

kannst du dein SD-Image zur Verfügung stellen und es irgendwo hosten (zb dropbox) ?
-> Mit Win32DiskImager

Offline funnyhill

  • Registriert:
    09.08.2012, 19:09:13
  • Beiträge: 15
wview auf Raspberry Pi
Antwort #7 am: 11.08.2012, 21:44:36
Habe das Image auf einer 16GB SD Card, ist also ziemlich gross Bin leider kein Windows Freak. Habe alles unter Linux installiert.
Kann noch anbieten das ich dir das Image auf eine SD Karte kopiere
Gruß Harald

VANTAGE VUE + ENVOY & RaspberryPi + Wview

Offline noxx

  • Registriert:
    05.08.2012, 14:35:32
  • Beiträge: 443
  • Ort:
    Ostfriesland
wview auf Raspberry Pi
Antwort #8 am: 11.08.2012, 23:52:39
vielleicht dann erstmal hilfe zur installation.

habs nochmal versucht, sah erst ok aus, aber am
ende dann fehler. anbei die letzen zeilen
aus der konsole:

...
mv -f .deps/cwop.Tpo .deps/cwop.Po
gcc -DHAVE_CONFIG_H -I. -I.. -I../common -I/usr/local/include -D_GNU_SOURCE -DWV
_CONFIG_DIR=\"/usr/local/etc/wview\" -DWV_RUN_DIR=\"/usr/local/var/wview\" -DBUI
LD_WVCWOPD    -g -O2 -MT status.o -MD -MP -MF .deps/status.Tpo -c -o status.o `t
est -f '../common/status.c' || echo './'`../common/status.c
mv -f .deps/status.Tpo .deps/status.Po
gcc  -g -O2 -L/usr/local/lib -L/usr/local/usr/lib -L/usr/lib   -o wvcwopd wvutil
s.o wvconfig.o cwop.o status.o  -lz -lcurl -lrad -lpthread -lsqlite3 -lpng -lm -
lgd -lc
cwop.o: In function `processCWOP':
/usr/local/src/wview-5.20.2/cwop/../cwop/cwop.c:182: undefined reference to `rad
SocketClientCreateAny'
/usr/local/src/wview-5.20.2/cwop/../cwop/cwop.c:186: undefined reference to `rad
SocketClientCreateAny'
/usr/local/src/wview-5.20.2/cwop/../cwop/cwop.c:190: undefined reference to `rad
SocketClientCreateAny'
collect2: ld returned 1 exit status
make[1]: *** [wvcwopd] Fehler 1
make[1]: Leaving directory `/usr/local/src/wview-5.20.2/cwop'
make: *** [install-recursive] Fehler 1
cp: Aufruf von stat für "examples/Debian/wview" nicht möglich: Datei oder Verzei
chnis nicht gefunden
chmod: Zugriff auf "/etc/init.d/wview" nicht möglich: Datei oder Verzeichnis nic
ht gefunden
Automatically start wview after every reboot? (yes) yes
update-rc.d: using dependency based boot sequencing
update-rc.d: error: unable to read /etc/init.d/wview
During wviewconfig do not change default values for paths
./wview-install-debian: Zeile 171: wviewconfig: Kommando nicht gefunden.
./wview-install-debian: Zeile 172: wviewhtmlconfig: Kommando nicht gefunden.
Start wview now? (yes) yes
./wview-install-debian: Zeile 194: /etc/init.d/wview: Datei oder Verzeichnis nic
ht gefunden
Done! - Check your system logs (/var/log/syslog) for wview start up status...
pi@raspberrypi /usr/local/src/wview-5.20.2/scripts $

Wetterstationen.info Forum

wview auf Raspberry Pi
« Antwort #8 am: 11.08.2012, 23:52:39 »

Offline funnyhill

  • Registriert:
    09.08.2012, 19:09:13
  • Beiträge: 15
wview auf Raspberry Pi
Antwort #9 am: 12.08.2012, 10:55:32
Der Fehler liegt wohl hier:

Zitat
cwop.o: In function `processCWOP':
/usr/local/src/wview-5.20.2/cwop/../cwop/cwop.c:182: undefined reference to `rad
SocketClientCreateAny'
/usr/local/src/wview-5.20.2/cwop/../cwop/cwop.c:186: undefined reference to `rad
SocketClientCreateAny'
/usr/local/src/wview-5.20.2/cwop/../cwop/cwop.c:190: undefined reference to `rad
SocketClientCreateAny'
collect2: ld returned 1 exit status


Der Linker bricht an dieser Stelle ab deshalb werden die noch fehlenden Dateien nicht mehr generiert. So wie es mir scheint fehlt eine Referenz zu librad.   Ich habe  die Sourcen der Lib mal hochgeladen. Dann kannst du sie mal selbst kompilieren
In das  Verzeichnis /usr/local/src kopieren.
Zuerst ./configure aufrufen,
dann ./make und die lib-dateien in das Verzeichnis  /usr/lib kopieren.
dann nochmal das installationsscript ausführen, eventuell mit der Option -f, steht auch im script.
Wenn es immer noch Probleme gibt dan schau mal hier:

https://groups.google.com/forum/?fromgroups#!topic/wview/kfoESzjjRF8[1-25]
Gruß Harald

VANTAGE VUE + ENVOY & RaspberryPi + Wview