Regen und Wind erfassen - seröse Dauerlösung  (Gelesen 555 mal)

Offline Jost

  • Registriert:
    15.08.2019, 18:41:38
  • Beiträge: 17
Re: Regen und Wind erfassen - seröse Dauerlösung
Antwort #10 am: 20.08.2019, 00:33:42
Hallo Jost,
Zitat
Könntest Du mir das bitte erklären? Ich hätte sie glatt in den Schatten gestellt.
Lies Dir einfach mal die Bestimmungen des DWD durch.
Trotzdem kurz:
Es muss immer gewährleistet sein, dass die Station in der Sonne steht, der Sensor selbst darf aber nicht von der Sonnenstrahlung getroffen werden. Deshalb hat ja z.B. die Vantage diese weißen "Teller", die den Sensor vor direkter Sonnenstrahlung schützen.
Zum Windmesser: ein freistehender Mast ist immer besser, aber Deine Lösung ist generell nicht schlecht, auch wenn es durch das Dach natürlich Verwirbelungen geben kann. Aber hundertmal besser, als den Windmesser auf Höhe der ISS, also 2m über dem Boden, zu platzieren.
Über Blitzschutz mit einem Fachmann reden.
Zuletzt:
Zitat
obwohl es hier in Norddeutschland kaum noch schneit.
Es kommt einfach darauf an, ob Du damit leben kannst, dass der Niederschlag, der durch Schnee entsteht, eben erst zeitversetzt, nämlich wenn er taut, erfasst wird.
Die (teure) Standardheizung der Vantage ist sowieso etwas problematisch, weil sie meiner Meinung nach zu "aggressiv" heizt, aber das ist Ansichtssache. Gehe hier mal das Forum durch, auch dazu finden sich Beiträge.

Du hast mich ganz schön geeerdet. Die 10-Meter-Messung habe ich mir abgeschminkt.
Blitz-Gefahr ist mir die Sache nicht Wert.
Für das Abspannen eines 10-Meter-Mastens ist das 1000-m²-Grundstück zu klein.

Das mit dem Windsurf-Masten oder dem Carbonrohren wird auch nichts. Der Davis Anemometer wiegt 1,2 Kilo. Ich nehme mal an, der Ausleger-Arm und die Mast-Manschette machen die Sache richtig schwer und bringen den Masten von Natur aus aus dem Gleichgewicht.

Das wäre besser:


Ich habe im Forum dazu nichts gefunden. Als "alter Hase": Kann man den Davis-Anemometer durch etwas aus dem 3-D-Drucker so umbauen, dass er auf der Mastspitze sitzt - oder ist das ein Teil? Trennen unmöglich?



Und noch eine Frage habe ich. Sehr, sehr speziell. Eine Davis-Konsolen-Version wollte ich nicht verwenden. Zu unübersichtlich für meine betagten Eltern.
Darum die Weatherlink live, die eine vorzüglich konfigurierbare Web-Oberfläche hat und auf einem Tablet auch noch richtig gut aussieht.

Aber wenn ich das richtig gelesen habe, dient die Konsole nicht nur zur Ansicht, sondern auch zur Konfiguration der Sensoren.

Wenn man keine Konsole hat, wo in Weatherlink konfiguriert man die Sensoren? 
« Letzte Änderung: 20.08.2019, 00:43:20 von Jost »

Wetterstationen.info Forum

Re: Regen und Wind erfassen - seröse Dauerlösung
« Antwort #10 am: 20.08.2019, 00:33:42 »

Offline wneudeck

  • Administrator
    • Werner Neudecks Wetterpage
    • Männlich
  • Registriert:
    19.04.2002, 02:00:00
  • Beiträge: 12.991
  • Ort:
    Donauwörth
  • Station:
    Davis Vantage Pro 2
Re: Regen und Wind erfassen - seröse Dauerlösung
Antwort #11 am: 20.08.2019, 10:30:38
Hallo Jost,
abschließend:
Mit Umbauen ist zunächst mal prinzipiell beim Anemometer nichts zu machen, es muss schon so, wie es ist, befestigt werden, es sei denn ich verstehe "umbauen" falsch.
Zu weatherlink live kann ich nichts sagen, weil ich es nicht nutze.
Beim normalen Programm weatherlink kann alles über das zum Logger gehörende Programm konfiguriert werden.
Nebenbei: das Programm ist komplett auf Englisch, in meinen Augen eine Frechheit auf dem deutschen Markt, deswegen nutzen sehr viele User eben WSWIN, aber das ist nun ein ganz anderes Kapitel.
Zuletzt, aber das ist wirklich meine persönliche Meinung: Ich mag die reinen online-Lösungen nicht, sondern habe die Daten lieber selbst auf meinem PC  gespeichert, auch wenn man sie natürlich von Davis wieder "zurückholen" kann.

Offline Jost

  • Registriert:
    15.08.2019, 18:41:38
  • Beiträge: 17
Re: Regen und Wind erfassen - seröse Dauerlösung
Antwort #12 am: 20.08.2019, 23:25:30
Vielen, vielen Dank erst einmal für Deine Unterstützung und die Zeit, die Du aufgebracht hast.
Ich will mal kurz meinen Stand zusammenfassen:

Der Mast macht mir noch Probleme. Ich hätte nie gedacht, dass das so teuer wird.
Für einen seriösen Fahnenmasten legt man richtig hin.
Und weil ich nicht jünger werde, sollte er einen Klapp-Mechanismus haben.

6 Meter in 75mm würden 436,85 € kosten
6 Meter in 90 mm würden 555,85 € frei Haus kosten.
7 Meter in 75 mm würden 442,80 € kosten.
7 Meter in 90 mm für 573,70 €

Der teure Mast ist aber wohl ein notwendiges Übel. Zu schwach dimensioniert heißt, die komplette Investition ist verloren. Außerdem ist es wohl das Teil, das die höchste Lebenserwartung hat. Der Anschaffungspreis relativiert sich dann.

Weil ich mir schon gedacht habe, dass sich der 1,2 Kilo schwere Davis-Anemometer selbst nicht erleichtern lässt, habe ich mich nach einem Ultraschall-Sensor umgesehen.

Es kam eigentlich nur der hier infrage. Gewicht: 100 Gramm. https://shop.weatherstations.co.uk/ultrasonic-anemometer-1768-p.asp


Zusammen mit einer Davis-Pro2-Einfach-Funke und dem WL Live habe ich ein Angebot von knapp 1500 Euro + ~500 Euro für den Mast. Das Blöde ist, dass die Briten kein echtes Bundle schnüren. Heißt: Die nehmen nicht den Davis-Anemometer raus und lassen 200 Euro nach. Ich hätte somit 2 Anemometer und somit einen mehr, als ich brauche.

Als Ultrasonic, billiger, aber schwerer, wäre auch der hier möglich: https://www.scaledinstruments.com/wp-content/uploads/2018/11/HY-WDC2DVSE-Ultrasonic-Anemometer_User-Manual.pdf

Aber es ist unklar, ob sich das Solarpanel tiefer positionieren lässt. Das Kabel ist nur 1,2 Meter lang. Dann hat man in 5 oder 6 Meter Höhe einen Zwei-Kilo-Klotz hängen mit riesigem Solar-Panel. Da wäre auch nichts gewonnen.

Außerdem muss man die Davis-Software auf WIND CUP SIZE: OTHER umstellen. Mit der Konsole kein Problem. Wenn es keine Konsole gibt - darum meine Frage zu WL Live - kann man sich schnell verkaufen.

Ich muss wohl noch etwas tiefer ins Forum einsteigen.



Offline SuestedtWetter

    • http://www.wetter-suestedt.de
  • Registriert:
    03.03.2010, 23:59:38
  • Beiträge: 1.414
  • Ort:
    Süstedt (Niedersachsen)
  • Station:
    DAVIS - Vantage Pro2
Re: Regen und Wind erfassen - seröse Dauerlösung
Antwort #13 am: 21.08.2019, 07:48:20
Für das Abspannen eines 10-Meter-Mastens ist das 1000-m²-Grundstück zu klein.

Moin! Wie kommst du denn zu der Auffassung? Dann könnte man ja auf keinem Segelboot einen Mast abspannen. Schau dir mal ein paar Fotos zu Sailinge und Wanten an.

Viele Grüße
Morgan



Vantage Pro2, Klimalogger, WsWIN, Asus EEE-PC

Offline wneudeck

  • Administrator
    • Werner Neudecks Wetterpage
    • Männlich
  • Registriert:
    19.04.2002, 02:00:00
  • Beiträge: 12.991
  • Ort:
    Donauwörth
  • Station:
    Davis Vantage Pro 2
Re: Regen und Wind erfassen - seröse Dauerlösung
Antwort #14 am: 21.08.2019, 10:22:00
Hallo,
was ich jetzt sage, ist sehr mit Vorsicht zu genießen, aber ich kenne Leute, die haben mit dem Ultraschall-Anemometer immer wieder Probleme (Schneefall und andere Witterungssituationen).
Ich würde mich also vor einem Kauf eines solchen Geräts noch sehr genau umhören und mir evtl schriftlich geben lassen, dass es mit der Davis -Station kompatibel ist.
Zu Deinem Gewichtsproblem mit dem Original-Anemometer: das haben andere ja auch schon auf einem Mast angebracht.
Hier mal ein Bild von der Station eines Users, dem ich auch schon häufig geholfen habe.
http://www.grossnaundorf-wetter.de/station.html
Nebenbei zu weatherlink-live, das ich persönlich nicht kenne:Offenbar kannst Du damit auch die Konfiguration Deiner Sensoren usw. vornehmen, sieh hier:
https://www.davisinstruments.com/product_documents/weather/manuals/07395_356_WeatherLink_Live_manual.pdf
Ich würde mir dennoch gründlich überlegen, aber das ist Deine Entscheidung, ob Du diese Variante des "Loggers" wählst.
Meine Begründung: Ausfall von DSL, Ausfall des Routers, Defekt des Smartphones usw. und Du kannst keine Daten mehr empfangen. Und ein Datenverlust auf diese Art ist für mich ein KO-Kriterium.
Aber lass Dich jetzt nicht zu sehr von mir beeinflussen, ich wollte es nur mal gesagt haben.
« Letzte Änderung: 21.08.2019, 10:33:52 von wneudeck »

Wetterstationen.info Forum

Re: Regen und Wind erfassen - seröse Dauerlösung
« Antwort #14 am: 21.08.2019, 10:22:00 »

Offline Jost

  • Registriert:
    15.08.2019, 18:41:38
  • Beiträge: 17
Re: Regen und Wind erfassen - seröse Dauerlösung
Antwort #15 am: 21.08.2019, 21:10:25
Moin! Wie kommst du denn zu der Auffassung? Dann könnte man ja auf keinem Segelboot einen Mast abspannen. Schau dir mal ein paar Fotos zu Sailinge und Wanten an.

Ich habe nicht viele Möglichkeiten, Wind aus Westen halbwegs störungsfrei zu messen.


Abspann-Drähte würden einen Weg kreuzen. Meine Eltern sind betagt. Ein für sie gefahrloses Abspannen ist wegen der Grundstücksausrichtung nicht möglich. Leider.

Beiträge zusammengeführt, weil der Autor sich selbst geantwortet hat statt seinen letzten Beitrag zu ändern: 21.08.2019, 21:40:26
Hallo,
was ich jetzt sage, ist sehr mit Vorsicht zu genießen, aber ich kenne Leute, die haben mit dem Ultraschall-Anemometer immer wieder Probleme (Schneefall und andere Witterungssituationen).
Ich würde mich also vor einem Kauf eines solchen Geräts noch sehr genau umhören und mir evtl schriftlich geben lassen, dass es mit der Davis -Station kompatibel ist.

Den lasse ich erstmal weg. Kompatibel sind die wohl schon. Weil es aber keinen Bundle-Preis gibt, kann eines Tages auch nachgerüstet werden.

Zitat
Zu Deinem Gewichtsproblem mit dem Original-Anemometer: das haben andere ja auch schon auf einem Mast angebracht.
Hier mal ein Bild von der Station eines Users, dem ich auch schon häufig geholfen habe.
http://www.grossnaundorf-wetter.de/station.html
Der Mast ist zweifach abgespannt. Wegen meiner betagten Eltern geht das nicht.

Zitat
Nebenbei zu weatherlink-live, das ich persönlich nicht kenne:Offenbar kannst Du damit auch die Konfiguration Deiner Sensoren usw. vornehmen, sieh hier:
https://www.davisinstruments.com/product_documents/weather/manuals/07395_356_WeatherLink_Live_manual.pdf
Vielen, vielen Dank.

Zitat
Ich würde mir dennoch gründlich überlegen, aber das ist Deine Entscheidung, ob Du diese Variante des "Loggers" wählst.
Meine Begründung: Ausfall von DSL, Ausfall des Routers, Defekt des Smartphones usw. und Du kannst keine Daten mehr empfangen. Und ein Datenverlust auf diese Art ist für mich ein KO-Kriterium.
Aber lass Dich jetzt nicht zu sehr von mir beeinflussen, ich wollte es nur mal gesagt haben.

Die Sorge ist auch höchst berechtigt. Bislang habe ich noch keine schlechten Erfahrungen gemacht. Zudem messe ich nur für mich. Ein zeitweiser Ausfall wäre darum für mich kein KO-Kriterium.

In zwei Fragen benötige ich noch Unterstützung.
1. Ist eine Belüftung ein großer Vorteil? Ich weiß, dass ihre Lebenszeit endlich ist. 
Falls ja: Es gibt Belüftung einmal für Tageslicht und einmal Rund-um-die-Uhr. Instinktiv hätte ich gesagt: Nachts muss man nicht unbedingt kühlen.

2. Und, wo kaufen? Weil mich niemand beraten hat (außer Euch), bin ich niemandem verpflichtet. Der gesamte Kauf läuft über das Internet.
Ich dachte an Davis-Wetterstationen, dahinter steht die Forster Grosshandels GmbH & Co. KG. Laut Google Earth ein Bauernhof.

Gibt es Händler mit Ladengeschäft, die notfalls auch für Support sorgen könnten?
 
« Letzte Änderung: 21.08.2019, 21:40:26 von Jost »

Offline wneudeck

  • Administrator
    • Werner Neudecks Wetterpage
    • Männlich
  • Registriert:
    19.04.2002, 02:00:00
  • Beiträge: 12.991
  • Ort:
    Donauwörth
  • Station:
    Davis Vantage Pro 2
Re: Regen und Wind erfassen - seröse Dauerlösung
Antwort #16 am: 21.08.2019, 23:08:30
Hallo,
Zitat
Es gibt Belüftung einmal für Tageslicht und einmal Rund-um-die-Uhr. I
Zunächst: Belüftung unbedingt.
Und nun scheiden sich die Geister. Ich selbst habe nur die Belüftung am Tag, weil ich der Meinung bin, dass, wenn die Sonne nicht scheint, eine Belüftung von untergeordneter Bedeutung ist.
Es kommt aber ein weiterer wichtiger Aspekt dazu und das ist die Haltbarkeit. Der Ventilator von Davis ist zwar teuer, aber nicht gerade ein Glanzstück der Fertigungstechnik. Wenn es dumm läuft, ist er nach relativ kurzer Zeit defekt, denn er ist ja 24 Stunden in Betrieb.
Mein Ventilator dagegen läuft auch mal den ganzen Tag nicht, wenn eben die Sonne nicht scheint. Ich habe meine Station jetzt 13 Jahre und erst den zweiten Ventilator.
Kaufempfehlung:
Ich mache das nicht so gerne, denn unser Forum soll ja keine Werbeplattform sein. Dennoch möchte ich erwähnen, dass ich mit der Firma
https://www.e-wetter.eu/index.php
beste Erfahrungen gemacht habe und nicht nur ich. Hier kannst Du nicht nur online kaufen, sondern erhältst auch guten Support. Sie ist allerdings in Österreich und der Versand nach Deutschland ist relativ teuer.

Offline Jost

  • Registriert:
    15.08.2019, 18:41:38
  • Beiträge: 17
Re: Regen und Wind erfassen - seröse Dauerlösung
Antwort #17 am: 22.08.2019, 10:58:14
Eine Frage habe ich noch zum Abspannen des Masten.

Warum geschieht das?
Sind das reine Sicherheitsgründe, weil der Mast eigentlich für Starkwind zu schwach ist?
Oder hat das vorrangig messtechnische Gründe?
Anders gefragt: Verfälscht ein leicht schwankender Mast die Messwerte?

Offline SuestedtWetter

    • http://www.wetter-suestedt.de
  • Registriert:
    03.03.2010, 23:59:38
  • Beiträge: 1.414
  • Ort:
    Süstedt (Niedersachsen)
  • Station:
    DAVIS - Vantage Pro2
Re: Regen und Wind erfassen - seröse Dauerlösung
Antwort #18 am: 23.08.2019, 13:10:26
Moin!

Das mit dem Messfehler durch einen schwankenden Mast hatten wir hier schon mal irgendwo diskutiert (ich war dabei). Nur leider finde ich das Thema nicht wieder. Evtl. kann ja jemand anderes besser mit der Suchfunktion umgehen und aushelfen.

Viele Grüße
Morgan



Vantage Pro2, Klimalogger, WsWIN, Asus EEE-PC

Wetterstationen.info Forum

Re: Regen und Wind erfassen - seröse Dauerlösung
« Antwort #18 am: 23.08.2019, 13:10:26 »

Offline Jost

  • Registriert:
    15.08.2019, 18:41:38
  • Beiträge: 17
Re: Regen und Wind erfassen - seröse Dauerlösung
Antwort #19 am: 01.09.2019, 18:19:17
Am Ende ist es geworden:

DAVIS 6323OV Vantage Pro 2 ISS (24-Std.-Lüftung)

Davis WeatherLink Live 6100

DAVIS VANTAGE PRO 2 ANEMOMETER-TRANSMITTER-KIT 6332 BATTERIE

Am Ende wird es so verteilt:


Als Mast für den Anemometer dienst ein sechsteiliger Alu-Fahnenmast (48mm Durchmesser), vom dem nur die unteren vier Teile verwendet werden. Der Mast ragt etwa 3 Meter über das Garagendach hinaus. Eingespannt ist er der Mast bei 3,5 Meter, wo das Rohr gedoppelt ist.


Ich habe mich für den Batterie-Transmitter entschieden, weil man an ihn gut rankommt und das Wechseln der Batterie kein Problem ist.



Vielen Dank für Beratung und Unterstützung.