Einsteiger-WS gesucht  (Gelesen 442 mal)

Offline TheGoodOne

  • Registriert:
    02.12.2017, 18:37:58
  • Beiträge: 1
Einsteiger-WS gesucht
am: 04.12.2017, 10:15:29
Hallo, ich bin neu hier :) und möchte gern in das Thema einsteigen.
Es soll was in der 100€-Klasse sein - aber da ist es ja schwer durchschaubar, ich habe bei Conrad, Voelkner, ELV geschaut. Mir scheint, es handelt sich immer um die gleichen Geräte mit unterschiedlichen Bezeichnungen...
Ich hätte gern Temperatur, Luftfeuchte, Regen, Wind, und das ganze automatisch in Intervallen auf ein Wetterportal hochgeladen - bevorzugt openweathermaps.
Irgendwie am sympathischsten erschien mir die Ventus W830 (=Froggit WH3000?) für 140€. Gibt es etwas, was dagegenspricht - oder grundsätzlich gegen die Billigklasse?
« Letzte Änderung: 04.12.2017, 12:39:28 von TheGoodOne »

Wetterstationen.info Forum

Einsteiger-WS gesucht
« am: 04.12.2017, 10:15:29 »

Offline noxx

  • Registriert:
    05.08.2012, 14:35:32
  • Beiträge: 427
  • Ort:
    Ostfriesland
Re: Einsteiger-WS gesucht
Antwort #1 am: 04.12.2017, 22:58:49
TFA Nexus. Bin mit meiner zufrieden. Hängt am OrangePi mit weewx.

Offline g72er

  • Registriert:
    12.12.2017, 16:03:52
  • Beiträge: 7
Re: Einsteiger-WS gesucht
Antwort #2 am: 12.12.2017, 16:58:07
Hi,
ich hänge mich mal hier dran.
die WH3000 scheint für meine Bedürfnisse auszureichen.
Gibt es bei den genannten 2 Geräten Probleme oder etwas auf das man achten sollte?
Wie lange hält die Batterie im Sensor? Oder kann man dort einen Accu verbauen?

Habe ich Empfang auch durch 2 Stockwerke? ( üblicherweise)

Viele Grüße
g72er

Offline LE-Wetter

  • Allgemeiner Moderator
    • http://www.leipzig-wetter.de
  • Registriert:
    28.01.2007, 15:34:05
  • Beiträge: 2.784
  • 51°22'05" N, 12°21'52" O, 122 m ü.NN
  • Ort:
    Leipzig
Re: Einsteiger-WS gesucht
Antwort #3 am: 12.12.2017, 18:58:57
Die Frogitt solltest du nicht umbauen  ;). Die Batterien können durchaus ein Jahr oder länger halten, Accu definitiv nicht verwenden, wenn Batterien angegeben sind.
Durch zwei Stockwerke wird wohl problematisch. Wenn du aber meinst, die steht draußen und du wohnst in der zweiten Etage, dann sollte es keine Probleme - günstig wäre Sichtkontakt zwischen Station und Außeneinheit
Liebe Grüße von LE-Wetter

WS 888, Mete-On1 und WD4000 und
alte Barometer, Blitzortung, Radioaktivität
www.leipzig-wetter.de
www.regionalwetter-sa.de
www.wetternetz-sachsen.de
www.wetterhistorie-leipzig.de

Offline g72er

  • Registriert:
    12.12.2017, 16:03:52
  • Beiträge: 7
Re: Einsteiger-WS gesucht
Antwort #4 am: 17.12.2017, 14:09:20
Danke für die Rückmeldung. Wenn ich das hier im Forum durchlese, dann hat sich in den letzten 10 Jahren nicht allzuviel getan. Meine damalige Wetterstation hatte zumindest ein Kabel vom Dach nach unten, da muß man nicht jedes Jahr oben in der Luft Batterien tauschen und hat auch keine Probleme mit dem Funk. Wichtig ist für mich nur Windrichtung, Stärke und Onlinezugriff, das andere ist ganz nett, aber in meiner Gegend ist ein ziemlich enges Wetternetz, da kann ich den Rest ansehen.
Nachdem ich mich noch mal umgeschaut habe, ist es die  Ventus W830 geworden.
Ich konnte irgendwie keinen Unterschied zur  Froggit WH3000 finden, die um einiges teurer ist.

Ob die Wetterdaten den Weg vom Dach ins EG finden werde ich ja sehen.

Viele Grüße
g72er

Wetterstationen.info Forum

Re: Einsteiger-WS gesucht
« Antwort #4 am: 17.12.2017, 14:09:20 »

Offline g72er

  • Registriert:
    12.12.2017, 16:03:52
  • Beiträge: 7
Re: Einsteiger-WS gesucht
Antwort #5 am: 12.01.2018, 18:53:19
So, die W830 ist nun auf dem Hausdach.
Nach einigen Anfangsschwierigkeiten läuft die Wetterstation gut. Online ist sie mittlerweile auch.

Die Übertragung vom Dach durch 2 Betondecken klappt problemlos.

Schade ist nur daß die Onlineanbindung nur über einen externen Dienstleister läuft.
Es gibt keinen "Netzwerk-Zugang" auf die Wetterstation. zumindest habe ich keinen Weg
gefunden.  Vielen Dank für die Hilfe und guten Infos.

Viele Grüße
g72er

Offline noxx

  • Registriert:
    05.08.2012, 14:35:32
  • Beiträge: 427
  • Ort:
    Ostfriesland
Re: Einsteiger-WS gesucht
Antwort #6 am: 14.01.2018, 07:57:50
Evtl gehts, wenn man gleich die Funkdaten abgreift, mit der NEXUS wäre es
einfacher gewesen.
RFLINK wäre dann ggf eine Möglichkeit, bei mir funktioniert das. Ich brauche
eigentlich keine Basis-Station. Kann meine Nexus-Sensoren auch über RFLINK
empfangen und einbinden.
Wenns mit RFLINK gehen sollte, kann man diese auch schön in eine SmartHome
integrieren und ggf auswerten.
(Pimatic, Openhab2, iobroker und HomeAssistant gehen, FHEM aktuell nicht)

Nutze selber OH2.

Gruß