Was kann man mit einem Gewittermelder (GWM-4) alles machen?  (Gelesen 82518 mal)

heller

  • Gast
Hallo ath und alle anderen Interessierte..

ja, ich werde für den GWM-5 (nicht den GMW-4) die Option schaffen, ein Funkinterface mit einzubinden. Wahrscheinlich gibt es dann die Variante mit und ohne dieses Interface. Der Preis für ein Sende/Empfangsmodul liegt bei etwa 50 Euro, also nicht gerade unerheblich. Bedenken muss man allerdings, das immer noch eine Spannung von 12Volt und ca. 150mA am Empfänger benötigt wird. Mit Batterie und evtl. Solartechnik nicht unmöglich aber sehr kostenintensiv. Ein Netzteil ist natürlich beim GWM-5 dabei, benötigt dann aber wieder eine Leitung zum Stromnetz. Also ganz ohne Kabel, wohl kaum rentabel. Ein Vorteil mit Funkinterface wäre es allerdings, das ich mehrere Empfänger im Umkreis von etwa 200 Meter benutzen kann und dann auch andere Leute (Nachbarn etc.) eine eigene Auswertung machen können.
Hier die neuesten News zum GWM-5:
Der GWM-5 wird modulweise aufgebaut sein. Es gibt dann die zentrale Einheit, was die Antenne (mit und ohne Funkinterface) darstellt. Diese kann ich dann direkt über RS232(Funk) am PC anschließen. Alle Anzeigen und Datenloggen geht dann nur über die PC-Software (PC-muss also immer im Betrieb sein).

Ein weiteres Modul ist dann ein autarker Controller mit LCD-Display und eigenen Datenlogger, ähnlich wie beim GWM-4. Ein PC ist natürlich parallel anschließbar, muss aber nicht ständig laufen.

Damit hat man dann nochmal die Wahl, den Controller mitzukaufen oder auch nicht. Ein Nachrüsten des Controllers ist natürlich jederzeit möglich, da dieser ja nur die die Daten der RS232 vom Empfänger aufnimmt, berechnet, speichert und anzeigt.

Wer noch konstruktive Ideen zum GWM-5 hat, darf gerne noch etwas schreiben, noch habe ich den Schlussstrich der Entwicklung nicht gezogen.

Für alle die den GWM-4 bereits besitzen:
Ab heute steht eine neue Software als Update auf unserer Seite: http:\\www.thtec.org zum Download bereit. Diese unterstützt nun auch endlich ein Upload via FTP zum WEB-Server.

:: ich las hier irgendwo mal Demoversion. Diese gibt es bei mir nicht. Jeder kann auf unserer Seite die volle GWM-4 Software und Updates laden. Die Software kostet auch nichts Extra und gehört als Goody einfach zur Hardware dazu.

Wer gerne selber etwas programmieren möchte, gerne.. die Datenausgabe ist im Handbuch offengelegt.
 
Mfg. T.Heller

Wetterstationen.info Forum

Was kann man mit einem Gewittermelder (GWM-4) alles machen?
« Antwort #60 am: 12.08.2005, 00:51:48 »

Offline Jürgen

    • http://www.wetterstation-porta.info
    • Männlich
  • Registriert:
    27.07.2001, 02:00:00
  • Beiträge: 4.992
  • Ort:
    Porta Westfalica
  • Station:
    VP2 & WS2500PC
Ich überlege auch, ob ich einen Gewitterdetektor zulege (kann aber durchaus noch ein Weilchen dauern, bis ich mich dazu durchringe).

KO.-Kriterium für mich ist dabei die Lauffähigkeit unter Linux. Es wäre schon ausreichend, wenn das serielle Schnittstellenprotokoll ausreichend gut dokumentiert ist, um selber die Daten auslesen zu können. Sind dann noch größere Berechnungen aus der PC-Seite nötig, sollten die dafür nötigen Formeln zugänglich sein.

Jürgen
Jürgen

heller

  • Gast
Hallo Jürgen,

ich sehe da keine Schwierigkeiten unter Linux. Die Daten der RS232 vom GWM-4 sind im Handbuch dokumentiert. Alle Werte kommen im Klartext (ASCII) heraus. Eine Formel ist dann auch nicht Notwendig, es sei denn man möchte selber zusätzliche Berechnungen für Statistiken und Diagramme anfertigen. Es ist alles genau im Handbuch beschrieben. Das Handbuch kann auf unserer Web-Seite http://www.thtec.org im Downloadbereich als PDF-File geladen werden.

Auch für alle anderen.. lest doch bitte erstmal das Handbuch durch, dann werden fast alle Fragen zum GWM-4 und was der kann beantwortet.

Mfg. T.Heller

Offline gihn

    • http://members.inode.at/576265/
  • Registriert:
    22.05.2003, 17:32:40
  • Beiträge: 61
Hallo Hr. Heller

Auch ich bin sehr am GWM-5 interessiert. Habe dazu noch 3 Fragen.
1. Kann die Entfernungsbestimmung und Anzeige auf dem Gerät auf 100 km erweitert werden ? Soviel ich gelesen habe werden nur max. 50 km am Display angezeigt.
2. Wie funktioniert die Richtungsbestimmung beim GWM-5? Mit 2 Antennen die um 90 Grad gedreht sind ? Ich habe etwas von Laufzeitbestimmung gelesen. Dies würde doch nur bei mehreren Antennen, die weit auseinander stehen, funktionieren.
3. Die Entfernungsbestimmung wird auch beim GWM-5 über die mittlere Blitzstärke bestimmt ?

MfG
Gerald

heller

  • Gast
Hallo gihn,

Zu 1:
Technisch ist das machbar. Auch der GWM-4 kann in günstigen Lagen bis 500KM detektieren. Nur die Genauigkeit der Entfernung wird dann immer schlechter. Die besten Resultate haben wir bis 50KM ermittelt. Vielleicht kann man später die Auswertung bis 100KM und größer, erweitern. Das werden dann aber echte Gewitter entscheiden müssen. Mit Laborversuchen ist das kaum zu realisieren. Da wir bis zur geplanten Auslieferung kaum so viele Gewitter erwarten, wird das eine spätere Erweiterung, durch Austausch der Firmware sein. Dieses könnte man auch mit dem GWM-4 machen, wenn mehrere Leute im größeren Umkreis die Daten speichern und man dann mal die Werte miteinander vergleicht.

Zu 2:
Es wird mit drei Antennen im Abstand von 120 Grad gearbeitet. Die Antennen sind in einem Gehäuse untergebracht und es kommt das Laufzeitverfahren mit schnellem Microcontroller zur Anwendung.

Zu 3:
Die Entfernung wird wie beim GWM-4 durch die mittlere Feldstärke der drei Antennen berechnet. Vielleicht ergibt sich hier, durch die drei Antennen noch ein genauerer Wert als beim GWM-4, weiss ich aber noch nicht.

Mfg. T.Heller

Wetterstationen.info Forum

Was kann man mit einem Gewittermelder (GWM-4) alles machen?
« Antwort #64 am: 14.08.2005, 18:29:00 »

Gewitterzelle

  • Gast
GWM-5 Gewittermelder im Handel?
Antwort #65 am: 26.06.2007, 21:16:59
Hallo,
ich möchte gerne wissen ob es schon was neues zum Gewittermelder  GWM-5 gibt?

Ist dieser endlich erhältlich?Wir haben jetzt das Jahr 2007.Die letzten Beiträge zu diesem Thema liegen schon ein wenig weiter zurück.

Ich hoffe es gibt etwas neues weil ich mir gerne eine günstige Lösung zulegen möchte.

Über Eure Rückinfos danke ich heute schon mal.

Gruß aus Münster

Gandalf

  • Gast
Hi,

vergiss es, der kommt nicht mehr.

Somit bleiben 3 Lösungen:
- GWM 4 ohne Richtungserkennung
- Boltek
- ein Selbstbauprojekt mit Richtungserkennung(http://www.wetterstationen.info/phpBB/viewtopic.php?t=9037)
- diverse Selbstbauprojekte die eine Sfericserkennung haben (ohne Richtung & Distanz)

Gruss
Thomas

Offline wneudeck

  • Administrator
    • Werner Neudecks Wetterpage
    • Männlich
  • Registriert:
    19.04.2002, 02:00:00
  • Beiträge: 13.270
  • Ort:
    Donauwörth
  • Station:
    Davis Vantage Pro 2
Hallo,
Zitat
vergiss es, der kommt nicht mehr.

das fürchte ich leider auch. Und ich muss ergänzen, dass ich mit meinem GWM4 nicht gerade überglücklich bin.

Gewitterzelle

  • Gast
Hallo,habe gerade eine Mail an die Firma geschickt.
Mal sehen wann und ob diese zurück schreiben.
Mal sehen ob sich was getan hat.Schließlich sind die Beträge hier schon etwas älter.

Gruß aus Münster

Wetterstationen.info Forum

Was kann man mit einem Gewittermelder (GWM-4) alles machen?
« Antwort #68 am: 27.06.2007, 09:59:50 »

Gandalf

  • Gast
Hi,

>Schließlich sind die Beträge hier schon etwas älter.
richtig, aber in einem anderen Thread findest Du auch warum er nicht mehr kommt.  :hehe:

Gruss
Thomas