Was kann man mit einem Gewittermelder (GWM-4) alles machen?  (Gelesen 82403 mal)

>>>Tobias<<

  • Gast
Hi El-Chico,

ich weiß jetzt gar nicht mehr für welchen ich mich entscheiden soll! :roll:
Der Gewittermelder von boltek ist sehr teuer dafür aber ausgereift und der GWM-4 ist billiger und er is nicht ganz so leistungs fähig wie der von boltek.
Wenn Herr Heller den GWM-4 für einen aufpreis austauscht und mann dann den GWM-5 bekommt dann wäre das glaube ich besser.
Aber nur wenn man weiß was der GWM-5 kann.
Vielleicht weißt du ja was er können soll oder was besser daran sein soll als die von Boltek !?

Du hast geschrieben das der GWM-4 für mich ideal wäre! Vielleicht hast du damit recht aber ich bin sogesagt neu in sachen Gewittererkennen deswegen kann ich mir nich sogut eine übersicht verschaffen was am besten ist und was nicht! Gandalf hat mir dabei schon sehr geholfen ein bisschen mehr über sachen blitzortung heraus zubekommen.
Vielleicht kannst du mir ja auch noch sagen was für dich wichtig ist bei den Gewittermeldern.
Würd mich über ne antwort freuen! :D

mfg
Tobias

Wetterstationen.info Forum

Was kann man mit einem Gewittermelder (GWM-4) alles machen?
« Antwort #20 am: 03.08.2005, 12:33:48 »

>>>Tobias<<

  • Gast
hi El-chico,

kannst du mir mal die e-mail adresse von der Firma Heller geben !? Oder von herrn Heller selber ?
Ich finde die einfach nicht !  :(
wäre auf jeden fall super wenn du das machen könntests !

mfg
Tobias

Berndt

  • Gast
Erfahrungen mit GWM 4
Antwort #22 am: 03.08.2005, 13:40:55
Hallo,
habe gerade euren Meinungsaustausch zum Thema Gewittermelder gelesen. Seit 3 Monaten nutze ich ein GWM 4 der Fa. Heller und kann dazu Folgendes feststellen:
Sofern man nach den ersten Gewittern vor Ort eine Feinjustierung der Werkseinstellung vornimmt und entsprechend der sichtbaren Blitzentladungen die Entfernungsangabe des Gerätes abstimmt, funktioniert das Gerät hinsichtlich Entfernungsangaben relativ zuverlässig. Somit kann man Annäherung und Abzug eines Gewitters ab 50 km gut nachvollziehen. Natürlich wird es immer Ungenauigkeiten geben hinsichtlich der (Entfernungs-)Beurteilung, schließlich ist eine Gewitterzelle oftmals ca. 30 km groß. Das Gerät zeigt dann sowohl Blitze in weiter Entfernung als auch in unmittelbarer Nähe an.
Für Vorwarnung und Beobachten also gut nutzbar.
Ergänzt wird das durch die Trendanzeige in Pfeilform.
Nutz man eine vorliegende Kartendarstellung oder hinterlegt die Karte am PC kann man die Entfernung des Gewitters feststellen. Allerdings - und das ist die entscheidende Weiterentwicklung des GWM 5 - kann nicht die Richtung des Gewitters bestimmt werden. Hier ist also immer noch die eigene Beobachtung gefragt. Probleme habe ich lediglich mit immer noch nicht geklärten Störentladungen, die als Blitze angezeigt werden. Der Antennenstandort ist hierbei sehr entscheidend und den optimalen habe ich offensichtlich noch nicht gefunden.
Dies als ergänzende Anmerkung zu Eurer Diskussion.
Gruß Andreas
Wetterstation 14776 Brandenburg-Gollwitz

>>>Tobias<<

  • Gast
Hi Berndt,

danke für deine Meinung! :D
Je mehr ich mir andere von ihren erfahrungen erzählen desto besser kann ich mich entscheiden was ich kaufen werde!

Ich denke mal das der GWM-4 das beste wäre für den anfang. Wenn ich dann mein Hobby ausweiten will kann ich ja immer noch andere alternativen suchen!

Jetzt hätte ich noch andere fragen wo jetzt mein problem mit dem kauf erledigt ist!

So weit ich weiß kann man mit einer "Feldmühle" Niederschlags gebiete ausmachen !
Könnte man nicht das mit dem GWM-4 kombinieren um das system noch zu verbessern ?

Dann könnte man doch eigentlich auch die Entwicklung der Gewitterzellen besser erkennen!
Wenn man dann noch ein Programm entwickeln kann die, die Daten des GWM-4 und die Daten der Feldmühle zusammenfügt und auswertet wär es normalerweiße möglich mit diesen Daten eine Vorwarnung rauszugeben ob ein Niederschlagsgebiet sehr viel Regen oder auch eventuell Hagel enthält!

Damit lässt sich dann auch besser erkennen ob ein Blitz-Ereignis echt war oder nur eine störung war.

Damit lässt sich das doch alles besser auswerten!

Sorry wenn ich hier so fachsimpel aber für mich klingt das alles sehr logisch!


vielleicht könnt ihr mir mehr dazu sagen!

Wenn das möglich ist könnte man auch an die Firma Heller schreiben und nachfragen ob man eine Feldmühle nicht mit in den GWM-5 einbauen kann.
Die Firma Heller wird das bestimmt auch noch auf die Reihe bekommen. Wird dann zwar etwas teurer aber wenn das system dann besser arbeitet kann sich das ja nur positiv auswerten!

Ich habe mal im Internet nach einen Selbstbau-plan für Feldmühlen gesucht und die Kosten belaufen sich auf ca. 40 -50 Euro!
Ich denke mal das das beim GWM-5 keine große auswirkung auf den preis haben wird.

Ich werd mich jetzt erst mal an die Firma Heller wenden.
Ob das machbar wäre!
Vielleicht kann ich ja bei herrn Heller mal was bezwecken das der GWM-5 dieses Jahr noch rauskommt!
Aber damit das geht brauche ich die E-mail adresse!
Vielleicht kann mir die ja einer schicken!

mfg
Tobias

Berndt

  • Gast
GWM 4
Antwort #24 am: 03.08.2005, 15:23:45
Hallo,
die korrekte und aktuelle eMail - Adresse des Herstellers vom GWM 4 lautet: heller@thtec.org

Ich empfehle Dir aber ebenfalls - wie bereits andere Teilnehmer des Forums - zunächst die Internetseite zu besuchen und die Vorstellung und ausführliche technische Beschreibung kennenzulernen.

Prüfe vielleicht auch einmal, für welche Zwecke Du ein derartiges System einsetzen willst, aus meiner Sicht wäre der GWM 4 bzw. der künftige GWM 5 völlig ausreichend.
So simpel es klingt: Die klassische Beobachtung und die Vorhersage entsprechend der Wolkenbilder und Querwindregeln, ergänzt mit den Daten der Station und dem GWM haben für mein lokales Umfeld bisher eine sehr hohe Vorhersagegenauigkeit. Dabei stehen meine Prognosen oftmals im Widerspruch zum örtlichen Wetterbericht und treten dann doch ein.

Zu der von Dir angesprochenen Thematik "Feldmühle" bin ich nicht sachkundig. Ich werde mich selbst ersteinmal mit weiteren Details im Internet vertraut machen.

Wetterstationen.info Forum

GWM 4
« Antwort #24 am: 03.08.2005, 15:23:45 »

Gandalf

  • Gast
Hi,

zum Thema Feldmühle kann Stefan (= stormstefan http://www.qsl.net/dh1stf/) bestimmt einiges beitragen.

Gruss
Thomas

>>>Tobias<<

  • Gast
Hi,

wäre es den Theoretisch möglich diese beiden sachen (GWM-5 und Feldmühle) zu kombinieren ?

>>> Hab mich an Heller geschrieben! Ich muss jetzt nur noch auf eine Antwort warten. Vielleicht schreibt Heller ja hier ins Forum rein!
Ich habe ihm den Link vom Forum mitgeschickt!<<<

mfg
Tobias

AndiB

  • Gast
Tobias: Hast du einen link wo das drinnensteht wo man eine Feldmühle bauen kann die Regengebiete orten kann?

Noch was ich ziehe den GWM-5 dem Boltek vor da wenn bei einem heftigen Gewitter der Storm ausgefallen ist kannst du bei Boltek nichts mehr orten und bei dem GWM-5 gibts einen Controller der mit Batterie betrieben wird. Außerdem der GWM-5 wird mit einem Grafikdisplay ausgestattet sein so kannst du auch bei ausgeschalteten Computer die Gewitter verfolgen!
mfg Andreas

>>>Tobias<<

  • Gast
hi,

ich hab ein problem!
und zwar kann ich keine mails abschicken! :cry:
Ich weiß nicht wieso...
vielleicht liegt es mal wieder an t-online ! :lol:

hier der link für den aufbau der feldmühle !
Ich werde noch nach weiteren Bauplänen im Interent gucken, weil der nicht ganz so gut wie mir das auf den ersten blick schien!

Ich hoffe der link hat zum ersten geholfen!

Und das mit der E-mail muss jemand anderes übernehmen!
Wenn das denn möglich wäre.

mfg
Tobias

Wetterstationen.info Forum

Was kann man mit einem Gewittermelder (GWM-4) alles machen?
« Antwort #28 am: 03.08.2005, 21:05:42 »

>>>Tobias<<

  • Gast
hthttp://tp://www.qsl.net/dh1stf/aufbauam/aufbauam.htm

sorry hatte ihn vergessen ihn rein zu schreiben!
mein fehler ! :oops: