Einweihung des Gewitterwarners GW1 von ELV  (Gelesen 8973 mal)

Offline leknilk0815

  • Allgemeiner Moderator
    • http://www.antonhofer.de/wetter/ws300wswin/html/custom.html
  • Registriert:
    14.06.2006, 12:06:21
  • Beiträge: 10.039
  • Ort:
    Wackersberg, 661m / NN
Re: Einweihung des Gewitterwarners GW1 von ELV
Antwort #60 am: 24.07.2014, 09:54:54
OK, nicht verstanden.
Lang, lang ist's her. Aber - auch egal (zumindest für mich).
Das Excel von Wernerwetter ist aber auch ohne VBA oder/und logischer Verknüpfung hilfreich.
Gruß - Toni

KS300+WS444PC (WSL/WSWIN)+Windrichtung+Sonnenschein, CCU2, KS550, KS888

Wetterstationen.info Forum

Re: Einweihung des Gewitterwarners GW1 von ELV
« Antwort #60 am: 24.07.2014, 09:54:54 »

Offline Wetterfreak1995

    • Männlich
  • Registriert:
    17.05.2008, 11:47:27
  • Beiträge: 408
  • Ort:
    Leipzig
  • Station:
    Vantage Pro 2
Re: Einweihung des Gewitterwarners GW1 von ELV
Antwort #61 am: 03.08.2014, 15:45:13
Ich habe jetzt viele Einstellungen tätigen können und bin derzeit bei folgendem Resulatat, welches ich Euch natürlich nicht vorenthalten möchte:

Wenn Ihr Blitze über einen Radius von bis zu 70km erfassen wollt, schaut euch dieses Video an:
https://www.youtube.com/watch?v=l3FS99P0gi0&feature=youtu.be

- DIP Einstellung "FAR" -
Die Rate der richtig als Blitz erkannten Blitze lag in diesem Fall bei ca. 60%.
Die Warnungs-LED leuchtet jedoch nach dem ersten Blitz immer auf, egal ob der Blitz die Warnschwelle erreicht hat oder nicht. Im Gebäude kommt man auf einen Warnradius von ca. 40km.
Es wurden in 72 Stunden Testzeitraum 2 Blitze fälschlicherweise detektiert und somit 2 Warnungen ausgelöst.

Wenn ihr Blitze über einen Radius von ca. 20km erfassen wollt, schaut euch dieses Video an:
https://www.youtube.com/watch?v=L1PJRRaMiMo&feature=youtu.be

- DIP Einstellung "CLOSE" -
Die Rate der richtig als Blitz erkannten Blitze lag in diesem Fall bei ca. 85%.
Die Warnungs-LED leuchtet nicht beim ersten Blitz auf sondern nur, wenn er im Warnradius von 16km ist. Im Gebäude kommt man auf einen Warnradius von ca. 15km.
Es wurden in 72 Stunden Testzeitraum keine Blitze fälschlicherweise detektiert und somit auch keine Fehlwarnungen ausgelöst.

Beide Videos hab ich selbst aufgenommen :) Und deshalb würde ich mich über ein  :top: freuen. Am Ende findet sich jeweils die DIP Einstellung. :D

LG Robert


Private Wetterstation im Süden Leipzigs.

Offline asterix

    • Männlich
  • Registriert:
    25.06.2011, 15:14:52
  • Beiträge: 3.612
  • Gutes Wetter und Lachen fördert die Gesundheit.
  • Ort:
    06449 Aschersleben (Sachsen-Anhalt) 164 m über NN
Re: Einweihung des Gewitterwarners GW1 von ELV
Antwort #62 am: 03.08.2014, 18:08:35
Hallo Robert,
ich hatte bisher das Problem, dass Blitze überhaupt nicht erkannt wurden, sondern immer
als Störimpuls angezeigt wurden.
Ich habe mir jetzt deine DIP-Einstellung" CLOSE" angesehen und habe sie übernommen
in der Hoffnung ähnliche Ergebnisse wie du zu erreichen. Danke für deine Bemühungen  :top: :top:
Grüße aus Aschersleben
Rolf

Cresta WXR 815 LM mit RX-4MM3/F; Mebus TE 923
TFA Nexus; Genio 300 Plus; Klimalogg Pro 30.3039.IT
Hellmann 200 cm²; Sturmglas
Windows 10; WsWin V2.99.8

Offline LE-Wetter

  • Allgemeiner Moderator
    • https://www.leipzig-wetter.de
  • Registriert:
    28.01.2007, 15:34:05
  • Beiträge: 3.013
  • 51°22'05" N, 12°21'52" O, 122 m ü.NN
  • Ort:
    Leipzig
Re: Einweihung des Gewitterwarners GW1 von ELV
Antwort #63 am: 03.08.2014, 18:20:37
Hallo Robert,

wie bekommst du raus ob ein Blitz falsch detektiert wurde?

(Mein Daumen ging hoch  ;) )
Liebe Grüße von LE-Wetter

WS 888, Mete-On1 und WD4000 und
alte Barometer, Blitzortung, Radioaktivität
https://www.leipzig-wetter.de
www.regionalwetter-sa.de
www.wetternetz-sachsen.de
www.wetterhistorie-leipzig.de

Offline leknilk0815

  • Allgemeiner Moderator
    • http://www.antonhofer.de/wetter/ws300wswin/html/custom.html
  • Registriert:
    14.06.2006, 12:06:21
  • Beiträge: 10.039
  • Ort:
    Wackersberg, 661m / NN
Re: Einweihung des Gewitterwarners GW1 von ELV
Antwort #64 am: 03.08.2014, 18:25:45
...indem man sich draussen hinstellt. Wenns weh getan hat, war die Detektion korrekt... :D
(duck und weg)
Gruß - Toni

KS300+WS444PC (WSL/WSWIN)+Windrichtung+Sonnenschein, CCU2, KS550, KS888

Wetterstationen.info Forum

Re: Einweihung des Gewitterwarners GW1 von ELV
« Antwort #64 am: 03.08.2014, 18:25:45 »

pirkawetter

  • Gast
Re: Einweihung des Gewitterwarners GW1 von ELV
Antwort #65 am: 03.08.2014, 18:47:21
Hallo Robert
Von mir auch Daumen hoch, habe die CLOSE Einstellungen übernommen und haben in diesem Moment ein Gewitter und schon 16 Blitze registriert. Wollte das Ding schon in die Ecke werfen, weil es absolut nicht funktionierte. Habe zum Vergleich eine Blitzortung auf meiner Homepage.
http://www.graz-wetter.at/pages/startseite/blitzortung-neu.php


Offline Wetterfreak1995

    • Männlich
  • Registriert:
    17.05.2008, 11:47:27
  • Beiträge: 408
  • Ort:
    Leipzig
  • Station:
    Vantage Pro 2
Re: Einweihung des Gewitterwarners GW1 von ELV
Antwort #66 am: 03.08.2014, 19:27:58
Vielen Dank für das Lob und die positive Responsion.

Also ich gleiche wie folgt ab:
1. Blitze die ich mit bloßem Auge sehe (funktioniert über 80-90 km gut wenn es dunkel ist und die Richtung stimmt)
2. Mein Blitzdetektor Schematik by techlib. Dieser kann in einem einstellbaren Umkreis (mit einem Poti regelbar) Blitze registrieren und gibt dann immer einen Piep. Wenn ich mich an den Antennenanschluss klemme, kann ich Blitze am besten detektieren *g*
3. Radio auf MW eingestellt (500kHz) -> mehr oder weniger lautes Knacken wenn es blitzt
4. Live-Map von blitzortung.org (ist neu). Mit einem 3 bis 7 Sekunden - Delay.

Dann braucht man nur noch eine Menge Konzentration und eine Strichliste :D

Ich freu mich, dass es Euch gefallen hat, danke für die  :top:
Private Wetterstation im Süden Leipzigs.

Offline jimjack

  • Registriert:
    10.03.2008, 14:18:06
  • Beiträge: 147
Re: Einweihung des Gewitterwarners GW1 von ELV
Antwort #67 am: 11.08.2014, 09:27:08
Hallo in die Runde,

ich hatte nun den GW1 auch eine Weile am Laufen bei einigen Gewittern hier in DD.

Insgesamt ist die Leistung doch ganz ordentlich, wobei sicher noch an der einen oder anderen Schraueb zu drehen wäre. Wobei das in diesem Jahr wohl nicht mehr wirkluich werden wird, weil die Gewittersaison nun doch so langsam aber sicher zu Ende geht.

Einzelheiten:
1. Ab-und-an werden Falsch-Warnung ausgegeben. Die Zeit beträgt dann immer 15 Minuten.
2. Ab-und-an wird ein Gewitter richtig detektiert, aber es werden keine Blitze gezählt, obwohl nachweislich Blitzortung Blitze detektiert hat.
3. In "Gewitterzeiten" gibt es immer wieder Phasen, in denen entwarnt und sofort wieder gewarnt wird. Das könnte mit der Nicht-Detektion von Blitzen zusammenhängen, denn nach 15 Minuten wird ja entwarnt.
4. Zur Blitzzählung habe ich den Eindruck habe, dass bei starken Gewittern quantitav mehr Blitze gezählt werden, als bei schwachen Gewittern. Damit ist wenigstens eine qualitative Aussage zur  Blitzaktivität möglich. Quantitativ wohl eher nicht.
5. Ab-und-an scheinen auch Blitze ohne Warnung ausgegeben zu werden. Zumindest wird am Blitz-Ausgang ein Impuls abgegeben. Das geschieht auch nur zu Gewitterzeiten bzw. in den Pausen, in denen die alte Warnung aus ist und die neue wieder an. Eventuell gibts da sogar ein Timing-Problem mit den Interrupts an den GPIOs.
6. Es muss noch etwas am Programm optimiert werden... ;-)

Insgesamt finde ich das Teil ganz nett, aber nicht unbedingt notwendig. Wie schon geschrieben läuft die Zählung/Auswertung an einem RaspberryPi. Ist als Studie ganz nett.
Ich muss mal sehen, ob ich das ganze am Laufen behalte oder dem RasPi eine andere Aufgabe gebe.

VG
jimjack


Edit: Neue Infos hinzugefügt...
« Letzte Änderung: 11.08.2014, 14:49:05 von jimjack »