EFM-100 Netzwerk  (Gelesen 7094 mal)

GGertung

  • Gast
EFM-100 Netzwerk
am: 18.03.2008, 13:36:16
Hallo,

meine Idee ist es ein EFM-100 Netzwerk aufzubauen.
Wer hat einen EFM-100 von Boltek ?
Die Boltek Software bietet schon mal keine schlechte Grundlage, sie kann die Daten der Feldmühle über TCP/IP übertragen. Das bedeutet: Hat man einen EFM-100 von Boltek über RS232 mit einem Server verbunden, braucht man an seinem Router nur den Port (Wahl beliebig) zu dem Server durchlassen. Ich habe eine VB6 Applikation programmiert mit der ich Kontakt zu der Boltek Software aufnehmen kann und die gemessenen Daten abrufen kann. Dies könnte man mit beliebig vielen Feldmühlen machen, begrenzt durch die Leistungsfähigkeit der DSL-Anbindung zu meinem Server. Für die Anbindung, DSL vorrausgesetzt, auf der Feldmühlenseite wäre der Datenverkehr unerheblich.
Die von mir programmierte Software läuft auf meinem Server und speichert den momentan gemessenen Wert in einer Textdatei ab. Mittel einer Verweis-sensitiven Karte könnte man die Daten dann auf einer Internetseite veröffentlichen. Wäre ein neuer Ansatz, einen sogenannten Feldstärkeverlauf über eine Region zu erstellen, bzw. es wäre eine Karte mit der Anzeige der Gewitterwahrscheinlichkeit. Achja wichtig: der Server an dem die Feldmühle hängt bzw. der Router müsste uber einen dyndns Dienst im Internet erreichbar sein.
Wer hat an so etwas Interesse ? Ich bräuchte für den Anfang vielleicht ein zwei Leute die auch eine solches Equipment haben, mir die Daten zur VErfügung stellen könnten, um erste Experimente zu fahren, sprich Umsetzung mit der Karte etz. Vielleicht ist unter euch auch ein erfahrener Programmierer bezüglich Karten, der mir da helfen könnte, gute oder bessere Vorschläge hat.

Freu mich auch Interesse und Anteilnahme...

Bis denn

Grüße

Gunter

Wetterstationen.info Forum

EFM-100 Netzwerk
« am: 18.03.2008, 13:36:16 »

Offline wettercap

    • http://www.nordhessenwetter.de
  • Registriert:
    04.07.2006, 10:21:52
  • Beiträge: 2.508
  • Ort:
    Sontra / Gross-Zimmern
EFM-100 Netzwerk
Antwort #1 am: 18.03.2008, 13:49:19
Mal ne dumme Frage (glaub ich)

Was würde denn der Spass kosten? Also so das gesamte Equitment was man dafür bräuchte. Habe derzeit leider keine Zeit selbst im Inet dannach zu suchen
Grüße Christoph

Klimaforschungsprojekt
Infos auf: http://www.Klimaforschungsprojekt.de

:D

GGertung

  • Gast
EFM-100 Netzwerk
Antwort #2 am: 18.03.2008, 14:19:27
Ja der EFM-100 von Boltek, also die Feldmühle kostet 1425,- Euro bei Space, Link hier =>

http://www.s-p-a-c-e.de/astro/boltek/efm100/body_efm100.html

Die DSL-Anbindung haben die meisten denk ich...
Der dyndns Dienst ist ebenfalls kostenlos...
Bleibt noch der Rechner der rund um die Uhr läuft, sprich Server, hier ist der Strom die Hauptkostensache ;)
Kommt darauf an welchen Rechner man als Server betreibt, es muss nicht das leistungsstärkste Modell sein, der emens Strom zieht, Windows sollte darauf laufen, wegen der Boltek Software. Ein Barebone-PC ohne viel Multimedia Schnickschnack reicht prinzipiell schon als Server für den Privatgebrauch.

Die Hauptüberwindung ist denk ich der Hohe Preis für die Feldmühle. Funktioniert aber echt Klasse das Teil, ich habe es seit einem Jahr.

Wiegesagt es sind neben Feldmühlenbesitzern auch Leute willkommen, die Erfahrung mit Internetkarten haben ;) Hier kann ich durchaus Hilfe gebrauchen, ich habe eine Umsetzung / Lösung mittels HTML und java, aber der Bereich ist speziell und es gibt bestimmt professionelleres.

Grüße

Gunter

Offline Akio

    • http://www.trittau-wetter.de
  • Registriert:
    07.01.2003, 01:00:00
  • Beiträge: 452
  • Ort:
    Trittau
EFM-100 Netzwerk
Antwort #3 am: 18.03.2008, 16:31:30
Hallo,

auch wenn es sich bei den bisherigen Projekten immer nur um die reine Blitzortung dreht, würde ich dir trotzdem auch empfehlen dich vielleicht mal mit www.blitzortung.org auseinander zu setzen. Hier werden über 100 Stationen zusammengeschaltet und so eine exakte Ortung der Blitze erreicht. Inwiefern dein Projekt, welches ich übrigens extrem spannend finde, sich in das Blitzortungsprojekt direkt integrieren ließe, wäre dann evtl. abzuklären. Aber auf alle Fälle könnte man, denke ich, von dem bisher erlangten Know-How schon ein wenig für dein Feldmühlenprojekt profitieren.
Bis auf die Feldmühle wären bei mir auch alle Bedingungen erfüllt, aber für die Boltek Feldmühle fehlt leider momentan das Geld. Vielleicht wird es später aber mal was...

Viel Glück noch und viele Grüße

Akio

GGertung

  • Gast
EFM-100 Netzwerk
Antwort #4 am: 18.03.2008, 17:35:46
Ja, blitzortung.org ist mir wohl bekannt. Ich mache da auch mit. Ich habe selber eine PCI Stormtracker Karte und schicke meine Daten dort hin. Gerne kläre ich dies auch mit blitzortung.org ab. Allerdings ist die Messung des elektrischen Feldes mittels Feldmühle ein ganz anderer Ansatz, wie die Registrierung der elektromagnetischen Wellen der Blitze. Mit der Stormtracker Sache und der Sammelung der DAten durch Kreuzpeilung, wie bei Blitzortung, wird eine sogenannte Bestandsaufnahme der Gewitterzellen gemacht. Man weiss dann wo und wie stark es gewittert und ob es ein Höhengewitter oder ein für uns Menschen wahrnehmbares Gewitter ist oder ob es ein sonnstiger Sferics war...aber die Idee hinter dem Feldmühlennetz geht eher in Richtung Früherkennung ! Richtig ist wie Du sagst könnte man aus der Auswertung beider Wege weitere Erkenntnisse ziehen. Von daher wäre eine Zusammenarbeit mit blitzortung.org willkommen, bin dafür, wenn Interesse bei blitzortung besteht sofort. Die Bündelung aller Kräfte ist immer von Vorteil. Generell wäre es halt von der Serverauslastung gesehen ein extra Projekt für sich. Deswegen wäre meine Idee erst dieses Netz "anzuleiern" die verquickung der Daten beider Netze wäre dann weniger das Problem denk ich...
Ich frag mal bei den Jungs der blitzortung nach.
Wer hat eine Feldmühle von Boltek sprich EFM-100 und ist bereit mit zu machen ?

Grüße

Gunter

Wetterstationen.info Forum

EFM-100 Netzwerk
« Antwort #4 am: 18.03.2008, 17:35:46 »

Offline gihn

    • http://members.inode.at/576265/
  • Registriert:
    22.05.2003, 17:32:40
  • Beiträge: 61
EFM-100 Netzwerk
Antwort #5 am: 09.04.2008, 23:47:24
Es wird ein Netzwerk zur E-Feldmessung geben. Damit es günstig bleibt gibt es einen Eigenbau samt Bauanleitung und Software.

http://members.inode.at/576265/ unter "Project field-mill"
http://www.wetter-board.de/thread.php?threadid=24247&page=1

Gerald