Gemeinsamer Sensor-Cluster, unterschiedliche Windgeschwindigkeiten?!?  (Gelesen 231 mal)

Offline BF68

  • Registriert:
    20.05.2018, 12:50:07
  • Beiträge: 16
Hallo zusammen,

nachdem ich meine erste Wetterstation aufgebaut habe, eine Fine Offset WH1080, habe ich gestern über ebay eine 2. Station, eine Froggit WS1080SE mit zwei weiteren Sensorsets erhalten.

Ich habe heute die 2 Basis-Station in Betrieb genommen und natürlich findet die Basisstation meinen existierenden Außencluster der WH1080 udn zeigt die Werte an.

Interessant ist dabei, dass die angezeigten Werte abweichen:

WH1080 WS1080SE
Außen-Temp21,7°23.1°
Wind Gust1.1km/h6,1km/h
WindrichtungSWNW

Hat jemand eine Erklärung für die Abweichungen? Ich habe damit gerechnet, dass beide Basisstationen bei nur einem Außensensor-Cluster mehr oder weniger identische Messwerte anzeigen!

Die weiteren Sensor-Sender, die ich mit der neuen Basiseinheit bekommen habe, sind stromlos ohne Batterien, so dass die keine Daten senden können!

Ich freue mich auf Rückmeldungen.

Viele Grüße

Benrhard

Wetterstationen.info Forum


Offline Wetterfrosch1971

    • Wetterstation-Badenweiler
    • Männlich
  • Registriert:
    05.08.2011, 21:00:37
  • Beiträge: 742
  • Ort:
    79410 Badenweiler (Baden-Württemberg / Südbaden / Südschwarzwald / 350mNN)
  • Station:
    wh1080
Hallo,

bist du dir sicher, dass die Basisstationen wirklich die GLEICHEN Außensensoren empfangen?
Ich vermute eher, dass deine Basisstationen unterschiedliche Sensoren empfangen, eventuell gibt es ja in deiner Nachbarschaft noch irgendwo Außensensoren, die du nun mit der einen Station empfängst?

Geh doch mal hin und entferne die Batterie aus deiner Sendeeinheit und schau mal ob dann an beiden Basisstationen die Messwerte verschwinden oder ob eine der beiden Basisstationen weiterhin Messwerte anzeigt.

Außerdem, bist du sicher, dass beide Basisstationen den selben Empfangscode haben?
Schau mal in das Batteriefach der Basisstationen, da ist ein grüner kleiner runder Aufkleber drin, auf dem ein Code steht (z.B. Pass 14c), dieser muss bei der zweiten Basisstation identisch sein zu deiner ersten Station, sonst kann deine zweite Basisstation die Außeneinheit nicht empfangen.

Gruß Frank
« Letzte Änderung: 06.07.2018, 10:54:35 von Wetterfrosch1971 »

Offline BF68

  • Registriert:
    20.05.2018, 12:50:07
  • Beiträge: 16
Hallo,

Auch hallo
bist du dir sicher, dass die Basisstationen wirklich die GLEICHEN Außensensoren empfangen?

Ja,

Ich vermute eher, dass deine Basisstationen unterschiedliche Sensoren empfangen, eventuell gibt es ja in deiner Nachbarschaft noch irgendwo Außensensoren, die du nun mit der einen Station empfängst?

Das bezweifle ich massiv!

Geh doch mal hin und entferne die Batterie aus deiner Sendeeinheit und schau mal ob dann an beiden Basisstationen die Messwerte verschwinden oder ob eine der beiden Basisstationen weiterhin Messwerte anzeigt.

Nachdem ich aus meinem Sender die Batterien entfernt und das Solarpanel abgeklemmt habe, dauert es bei beiden Anzeigen rund 5min, bis bei beiden (beide innerhalb derselben Minute) die Außenmesswerte verschwinden.

Außerdem, bist du sicher, dass beide Basisstationen den selben Empfangscode haben?

Ja, weil...

Schau mal in das Batteriefach der Basisstationen, da ist ein grüner kleiner runder Aufkleber drin, auf dem ein Code steht (z.B. Pass 14c), dieser muss bei der zweiten Basisstation identisch sein zu deiner ersten Station, sonst kann deine zweite Basisstation die Außeneinheit nicht empfangen.

...bei beiden Stationen ein Aufkleber mit "Pass 14c" drin ist.

Nachdem ich die Batterien in den Sender wieder eingelegt hatte, habe ich 10min darauf gewartet, dass wenigstens eine der Basisstationen wieder Außenwerte anzeigt. Das ist nicht passiert. Nach den 10min habe ich am Solarpanel die Reset-Taste gedrückt. Auch das blieb ohne Erfolg. Nach einer weiteren Stunde habe ich die beiden Basisstationen reseted und seitdem haben beide wieder Außerwerte.

Jetzt sind die Außenwerte sogar nahezu identisch, bis auf die Windgeschwindigkeit. Da habe ich auf der einen Station 3,2 km/h und auf der anderen 13,3 km/h! Außentemperatur, Feuchtigkeit und Windrichtung sind innerhalb der Messtolerzanz identisch.

Jetzt wird es interessant, oder? Hat noch jemand eine Idee? Ich bin gepsannt!

Viele Grüße

Bernhard

Kurzer Update knapp 4 Std später:
ich habe mich entschieden, die zuerst gekaufte WH1080 als defekt zu betrachten und habe sie beim Verkäufer auch als defekt gemeldet. Nachdem ich die Station erst 3 Wochen habe und der Verkäufer Garantie gibt, sollte das kein Problem werden. Ich habe shcon die neue Station in Betrieb genommen und die zeigt jetzt vernünftige Windgeschwindigkeiten an. Die bisherige kam in den letzten 3 Wochen nie über 3km/h hinaus und die neue ist heute schon bei max Böen von 27km/h, obwohl es die vergangenen 3 Wochen schon stärkeren Wind hier gab...

Wenn trotzdem noch jemand was weiß zu dem Phänomen, dan freue ich mich auf weitere Antworten. Ansonsten berichte ich, wie es weitergegangen ist.
« Letzte Änderung: 06.07.2018, 20:15:51 von BF68 »