Froggit HP1000SE  (Gelesen 1468 mal)

Offline Hausmeister01

    • Männlich
  • Registriert:
    26.10.2016, 17:54:21
  • Beiträge: 18
  • geogr. Position:
    350 M.
  • Station:
    Davis VP2 - Bresser Profi W-Lan 6in1
Re: Froggit HP1000SE
Antwort #10 am: 09.05.2020, 23:24:40
Hallo,

nur zeigen diese Stationen ? an, aber nicht das was sein sollte, vorallem UV/Luftdruck  :wirr: :wirr:
Der Strahlungsschutz sage ich mal so salopp ist auch ?
Das muss jetzt auch mal gesagt werden! 
Gruß
Hans Josef

Wetterstationen.info Forum

Re: Froggit HP1000SE
« Antwort #10 am: 09.05.2020, 23:24:40 »

Offline olicat

  • Registriert:
    08.09.2016, 22:15:33
  • Beiträge: 55
  • Ort:
    Berlin/Hohen Neuendorf
  • Station:
    Froggit DP1500 & FOSHKplugin
Re: Froggit HP1000SE
Antwort #11 am: 10.05.2020, 00:27:37
Moin!

Wetterstationen dieser Preiskategorie werden professionellen Anspruechen sicher nicht gerecht. Auch nicht, wenn "High Precision" aufgedruckt ist oder die Geraete als "professionelle Wi-Fi Internet Funk Wetterstation" beworben werden.
Dafuer kosten diese aber eben auch nur einen Bruchteil beispielsweise einer VP2 mit aktiver Belueftung.

Die Einzelsensoren kenne ich persoenlich (vom Feinstaubsensor, dem Blitzsensor und den Bodenfeuchtesensoren abgesehen) nicht. Ich wuerde separat zu montierende Sensoren aber immer einem Kombi-Sensor vorziehen, wenn es mir um moeglichst exakte Werte ginge.

Ich bin mit dem Y-Kombisensor der HP1000SE PRO bisher (6 Monate) durchaus zufrieden - habe aber weder professionelle Referenz noch selbigen Anspruch oder einen direkten Vergleich zu Geraeten anderer Hersteller.
Ein passiver (!) Strahlungsschutz ist vorhanden. Man kann die internen Sensoren kalibrieren (was bei UVI und rel. Luftdruck durchaus angezeigt ist). Es werden unzaehlige Wetterdienste unterstuetzt und man kann problemlos auch lokal - ohne Internet/Cloud-Zwang - auf die Daten zugreifen um etwa ein Smarthome-System zu fuettern oder diese Daten anderweitig zu verarbeiten.

Was passt Dir denn nicht am Strahlungsschutz (welchen Sensors?) und den UV/Luftdruckwerten?

Oliver
« Letzte Änderung: 10.05.2020, 08:34:40 von olicat »

Offline Walross

  • Registriert:
    09.05.2020, 21:01:19
  • Beiträge: 5
Re: Froggit HP1000SE
Antwort #12 am: 10.05.2020, 05:43:48
Hi Oliver,
danke für die schnelle Rückmeldung.
Ich habe mal bei ecowitt geschaut.
Mir reicht eigtl. das Gateway GW1000, ein Aussenfühler WH32, ein Rwgensensor WH40, ein Bodenfeuchtesensor WH51 und optional den Windmesser WS68, wobei ich da eigtl. noch kein Bedarf habe.
Jetzt stellt sich nur die Frage wie das mit der Bestellung läuft...
Mal bei ecowitt anfragen.
Gruß Nils

Offline Hausmeister01

    • Männlich
  • Registriert:
    26.10.2016, 17:54:21
  • Beiträge: 18
  • geogr. Position:
    350 M.
  • Station:
    Davis VP2 - Bresser Profi W-Lan 6in1
Re: Froggit HP1000SE
Antwort #13 am: 10.05.2020, 07:23:07
Man kann die internen Sensoren kalibrieren (was bei UVI und rel. Luftdruck durchaus angezeigt ist).


Und genau da ist das Problem! Es werden keine justierungen vorgenommen.
Gruß
Hans Josef

Offline olicat

  • Registriert:
    08.09.2016, 22:15:33
  • Beiträge: 55
  • Ort:
    Berlin/Hohen Neuendorf
  • Station:
    Froggit DP1500 & FOSHKplugin
Re: Froggit HP1000SE
Antwort #14 am: 10.05.2020, 08:24:46
Moin,

Zitat
Jetzt stellt sich nur die Frage wie das mit der Bestellung läuft...

Pack die Sachen in den Warenkorb. Beim Checkout gibt es ein Kommentarfeld. Dort vermerkst Du "868MHz Version!".
Auf die 868MHz solltest Du auch im folgenden Mailverkehr verweisen. Ecowitt wird sich per Mail melden um den Eingang der Bestellung zu bestätigen und auf die aktuell längere Lieferzeit hinzuweisen.
Meine letzte Bestellung (29.02.20) hat gut 2 Monate gebraucht.

Du solltest damit rechnen, dass Du das Paket beim Zoll abholen musst. Und Zollgebühren (ein wohl nur geringer Betrag) und die Mehrwertsteuer (19% - also erheblich!) bezahlen musst.
Es gibt aber auch Fälle, bei denen die Sendung durch den Zoll rutscht und so keine weiteren Gebühren anfallen - Auslieferung an die Haustür durch die Post.

Also eigentlich ganz einfach ...
;-)

Bedenke aber auch die erschwerten Garantiebedingungen bei Lieferanten außerhalb Deutschlands!

Oliver

Wetterstationen.info Forum

Re: Froggit HP1000SE
« Antwort #14 am: 10.05.2020, 08:24:46 »

Offline Walross

  • Registriert:
    09.05.2020, 21:01:19
  • Beiträge: 5
Re: Froggit HP1000SE
Antwort #15 am: 10.05.2020, 10:25:15
Alles klar.
Dann kommt da aber auch schon etwas zusammen...
Versand, Steuern und Zoll...
Dann ist froggit ja noch deutlich günstiger...
Mal weiter umschauen, was es sonst noch für Alternativen gibt.

Offline olicat

  • Registriert:
    08.09.2016, 22:15:33
  • Beiträge: 55
  • Ort:
    Berlin/Hohen Neuendorf
  • Station:
    Froggit DP1500 & FOSHKplugin
Re: Froggit HP1000SE
Antwort #16 am: 10.05.2020, 10:41:54
Zitat
Dann ist froggit ja noch deutlich günstiger...
Das wuerde mich ueberraschen.
Das grundsaetzliche Problem ist aber, das Froggit genau die hier besprochenen Einzelsensoren nicht anbietet. Wenn man diese unbedingt haben moechte, kommt man um den Einkauf in Fernost kaum herum.

Oliver

Offline Walross

  • Registriert:
    09.05.2020, 21:01:19
  • Beiträge: 5
Re: Froggit HP1000SE
Antwort #17 am: 10.05.2020, 10:59:17
Hab gerade nochmal geschaut
Froggit:
DP 1500, DP50 und WH4000SE gibt es als Kombi für 135€
Olus Versand also 140€ ca.
Ecowitt:
GW1000, WH40, WS68, WH32 kosten in Summe $184
sind in Euro aktuell 167€ plus MwSt. sind es 199€.
Dann kommen noch Versand und Steuern, damit habe ich keine Erfahrung aber werde denke dann mal bei 220€ liegen, oder?
Und dann sind es ca. 80€ Differenz. Vorteil, ich habe einzelne Sensoren, Nachteil keine Garantie etc.

Gruß Nils

Offline olicat

  • Registriert:
    08.09.2016, 22:15:33
  • Beiträge: 55
  • Ort:
    Berlin/Hohen Neuendorf
  • Station:
    Froggit DP1500 & FOSHKplugin
Re: Froggit HP1000SE
Antwort #18 am: 10.05.2020, 11:38:20
Zitat
Dann kommen noch Versand und Steuern
Versandkosten fielen (zumindest bei meiner Bestellung) nicht an.
Schreib Ecowitt einfach mal an und bitte um ein entsprechendes Angebot.

Der Zollsatz ist offenbar einer Warengruppe zugeordnet und auch abhaengig von der Hoehe des Warenwerts. Siehe https://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Postsendungen-Internetbestellungen/Sendungen-aus-einem-Nicht-EU-Staat/Zoll-und-Steuern/Internetbestellungen/internetbestellungen_node.html#doc289538bodyText2.
Wenn die Wetterstation unter "Weitere elektrische Haushaltsgeraete" fallen wuerde, aktuell wohl 2,7% des Warenwerts. Zaehlen die Teile als "Modellbauteile", sind 4,7% faellig. Vielleicht gilt eine Wetterstation auch als was ganz anderes - keine Ahnung. Sorry!
Hinzu kommt jeweils die Einfuhrumsatzsteuer in Hoehe von 19% des Gesamtwertes inkl. Porto.

Einzelsensoren sind teurer als ein Kombisensor. Man muss sich halt ueberlegen, ob diese Mehrkosten gerechtfertigt sind. Fuer mich ist die Wetterbeobachtung aktuell eher eine Spielerei, daher reicht mir der Kombi-Sensor. Wirklich wichtig sind mir nur die Bodenfeuchte-Werte zur Steuerung der Bewaesserung.

Als weitere Nachteile eines Direktimports - allgemeingueltig und unabhaengig von Ecowitt/Wetterstation - sind neben dem Gewaehrleistungsproblem auf jeden Fall auch die Lieferzeit und ggf. der Verlust der Ware - etwa weil der Zoll ein moeglicherweise fehlendes CE-Siegel oder eine fehlende deutsche Bedienungsanleitung bemaengelt - zu nennen.
Die Teile die ich bisher von Ecowitt gesehen habe, kamen alle mit einem CE-Zeichen.
Aber auch alle ohne deutsche BDA!

Da muss dann jeder selbst ueberlegen, ob er das Risiko eingeht oder nicht.

Gruss, Oliver

Wetterstationen.info Forum

Re: Froggit HP1000SE
« Antwort #18 am: 10.05.2020, 11:38:20 »

Offline Walross

  • Registriert:
    09.05.2020, 21:01:19
  • Beiträge: 5
Re: Froggit HP1000SE
Antwort #19 am: 10.05.2020, 12:51:36
Hallo zusammen,
ich habe mal Froggit angeschrieben und gefragt ob in Zukunft auch einzelne Regen- und Windsensoren von froggit angeboten werden.
Gerade kam die Antwort :
"... ab Mitte Juni werden zusätzliche DP Sensoren zur Verfügung stehen, darunter auch separate Regen- und Windsensoren..."

Ich werde also noch etwas warten und schauen was Froggit rausbringt.

Gruß Nils
« Letzte Änderung: 11.05.2020, 10:13:08 von Walross »