Verwendung von US-Davis Funk-Wetterstationen in Europa  (Gelesen 4677 mal)

Offline wneudeck

  • Administrator
    • Werner Neudecks Wetterpage
    • Männlich
  • Registriert:
    19.04.2002, 02:00:00
  • Beiträge: 13.155
  • Ort:
    Donauwörth
  • Station:
    Davis Vantage Pro 2
Verwendung von US-Davis Funk-Wetterstationen in Europa

Immer wieder wird von "Superangeboten" bei importierten Stationen berichtet.
Die Unwissenheit des Käufers, der so eine Station in der Region1, hier Europa in Betrieb nehmen möchte, bringt ihn in die Gefahr, eine Ordnungswidrigkeit mit allen unangenehmen Folgen zu begehen.

Grundlagen:
Die Welt ist in unterschiedliche Funkregionen aufgeteilt. Das hat historische Gründe. Man bemüht sich zwar seit Jahren, aus störungstechnischen und Warenverkehrsgründen die Nutzungen der Frequenzen zu harmonisieren, doch dies gelingt nicht in allen Bereichen.

Einer dieser Bereiche ist der Mobilfunkbereich, der in USA ein anderer ist als in Europa.
- Mobilfunkbereich USA: um 850 MHz und höher
- Kleinleistungsbereich USA: 916,350 MHz für Wetterstationen und andere Datenübertragungen
Direkt daneben liegt also der Kleinleistungsbereich, aber eben umgekehrt wie in Europa.

- Mobilfunkbereich Europa: 876,000 – 960,000 MHz und höher
- Kleinleistungsbereich Europa: 433,920 MHz u.868,350 MHz für Wetterstationen und andere Datenübertragungen
Für andere Anwendungen im Kleinleistungsbereich in Europa gibt es weitere Frequenzen.

Problematik
Daraus ergibt sich folgendes fatale Problem:
Es liegen alle US-Wetterstationen mit ihren Frequenzen in den in Europa verwendeten Bereichen des Mobilfunks.
Störungen sind also vorprogrammiert.

Die Bundesnetzagentur als zuständige Behörde geht solchen Störungen kostenpflichtig nach und übergibt das der Staatsanwaltschaft zur Verfolgung als Ordnungswidrigkeit. Wie üblich in solchen Fällen werden die Gerätschaften eingezogen und vernichtet.

Dies dient als Erläuterungshilfe. Ersetzt aber nicht die aktuelle Version der Bundesnetzagentur, die im Zweifel und für weitere Auskünfte einzusehen ist.

Zusätzlicher Hinweis:
Die Bundesnetzagentur ist Mitglied in der „CEPT“, „ITU“, „RCS“, „RSPG“.
Alles internationale Organisationen, die sich mit der Frequenznutzung befassen. Auf den Seiten der „EFIS.dk“ können die Nutzungskonzepte mit den Beschlüssen nachgelesen werden. Ich warne aber davor: Wer nicht die historischen Zusammenhänge kennt und alle Papiere über die vorigen Nutzungen und Änderungen sich durchliest, wird schnell den aktuellen Stand nicht mehr wieder finden.

Der Artikel wurde verfasst von "frihag"

Wetterstationen.info Forum