Bodentemperatursensor  (Gelesen 251 mal)

Offline Jürig

    • Großnaundorfer Wetterseite
    • Männlich
  • Registriert:
    28.09.2012, 14:49:29
  • Beiträge: 82
  • Davis Vontage Pro 2 echt super Teil .
  • geogr. Position:
    253 m über N N
  • Station:
    Davis Vantage Pro 2
Bodentemperatursensor
am: 26.04.2019, 20:22:35
Hallo  ,

bei mir hat ein Marder das Kabel vom Bodentemperatursensor durchgebissen , so das es minus 65 Grad als Fehler angezeigt hat . Habe die einzelnen Kabel wieder zusammen gelötet , ordentlich isoliert  und natürlich gleich wieder nach draußen geschafft und alles wieder angeschlossen . Jetzt zeit es eine Temperatur von plus 73 Grad an . Kann mir jemand sagen an was das liegen kann ?
Den Sensor habe ich gleich erste mal bei WsWin herausgenommen .

Gruß Torsten

www.torstenjuerig.de
« Letzte Änderung: 26.04.2019, 20:27:36 von Jürig »

Wetterstationen.info Forum

Bodentemperatursensor
« am: 26.04.2019, 20:22:35 »

Offline Bernhard

    • http://www.Wetterstation-Schlangen.homepage.t-online.de
    • Männlich
  • Registriert:
    03.12.2002, 01:00:00
  • Beiträge: 678
  • Ort:
    Schlangen, südl.Teutoburger Wald
  • geogr. Position:
    N51°49` O8°50`
  • Station:
    WS 2000PC, WS 2500PC
Re: Bodentemperatursensor
Antwort #1 am: 26.04.2019, 23:48:21
Hallo,
+73 °C würde ich als Kurzschluss ansehen,
vielleicht eine Berührung wo die Kabel zusammen gelötet sind.

Gruß Bernhard
WS2000, WS2000PC, WS2500PC
TOA Blitzortung

Offline TheWeather

  • Allgemeiner Moderator
    • Männlich
  • Registriert:
    14.01.2007, 10:30:19
  • Beiträge: 5.014
  • 172 m über NN
  • Ort:
    55126 Mainz
Re: Bodentemperatursensor
Antwort #2 am: 27.04.2019, 00:07:28
Hallo Torsten,

ich sehe es ähnlich wie Bernhard, allerdings vermute ich, dass der Wüstling Richtung Bodensensor nochmal zugebissen hat, dort die Kabel aber einen Schluß haben. Damit war Deine Lötaktion vielleicht von Erfolg gekrönt, was die reparierte Verbindung angeht, aber irgendwo gibt es wohl noch einen Defekt (Kurzschluss in Richtung Sensor). Ich nehme an, der Bodensensor ist ein PTC oder NTC, also ein Widerstandssensor.

Eventuell solltest Du Dir die Arbeit machen, die Lötverbindung nochmal zu trennen und a) direkt in das Kabelende zum Bodensensor mit einem Multimeter den Widerstand zu messen. Genauso b) in Richtung Konsole bei dort abgeklemmten Anschluss.

Bei a) solltest Du einen vernünftigen Widerstand messen (über die Größenordnung können andere vielleicht was sagen, da ich selbst keinen Sensor dieser Art betreibe). In Richtung b) müsste die Leitung dagegen offen sein, also kein Widerstand messbar sein.

Gruß Hans
2xTFA Nexus, Sinus, Duo, EOS Max, Klima-Logger, Mebus TE923

Die Titanic wurde von Profis gebaut, die Arche Noah von einem Amateur. ...

Offline Ton_vanN

    • Meteo NL7559KW
    • Männlich
  • Registriert:
    21.04.2014, 16:40:07
  • Beiträge: 130
  • TFA_Nexus+WS7000
  • Ort:
    Hengelo (Ov/NL)
  • geogr. Position:
    N52°18' O6°48' 0017m
  • Station:
    TFA_Nexus & WS7000 & Domoticz
Re: Bodentemperatursensor
Antwort #3 am: 27.04.2019, 21:40:48
Noch ein Grund um auch Signal-Kabel ausser Haus immer in Röhre zu verlegen.
Je kunt nooit genoeg meten om te weten:
dat betekent niet dat alles begrijpelijker wordt ....
Oder (in Deutscher Kurzfassung)
Messen = Wissen, aber ob dann verständlicher ....

Offline Jürig

    • Großnaundorfer Wetterseite
    • Männlich
  • Registriert:
    28.09.2012, 14:49:29
  • Beiträge: 82
  • Davis Vontage Pro 2 echt super Teil .
  • geogr. Position:
    253 m über N N
  • Station:
    Davis Vantage Pro 2
Re: Bodentemperatursensor
Antwort #4 am: 28.04.2019, 18:46:45
Danke für eure Antworten . Kabel war auch noch an einer anderen Stelle  beschädigt . Habe es gleich in ein Rohr verlegt , so  das kein Tier noch einmal heran kommt um schaden zu machen .
Allen noch ein Schönes Rest Wochenende .

Gruß Torsten

www.torstenjuerig.de

Wetterstationen.info Forum

Re: Bodentemperatursensor
« Antwort #4 am: 28.04.2019, 18:46:45 »

Offline Wetterstation-Klaffenbach

    • http://www.wetterstation-klaffenbach.de
  • Registriert:
    06.06.2006, 19:27:51
  • Beiträge: 67
  • Ort:
    Chemnitz-Klaffenbach
Re: Bodentemperatursensor
Antwort #5 am: 29.04.2019, 15:51:07
..

Eventuell solltest Du Dir die Arbeit machen, die Lötverbindung nochmal zu trennen und a) direkt in das Kabelende zum Bodensensor mit einem Multimeter den Widerstand zu messen. Genauso b) in Richtung Konsole bei dort abgeklemmten Anschluss.

Bei a) solltest Du einen vernünftigen Widerstand messen (über die Größenordnung können andere vielleicht was sagen, da ich selbst keinen Sensor dieser Art betreibe). In Richtung b) müsste die Leitung dagegen offen sein, also kein Widerstand messbar sein.

Gruß Hans

hier mal für alle die Daten des Bodensensors einer Davis Vantage 2: NTC-Widerstandssensor mit 10kOhm. Bspw. hier günstig zu haben:
https://www.amazon.de/gp/product/B01M6DANF7/
Kann ich nur empfehlen, habe mir kürzlich einen solchen angeschafft da mir der preis des Originalsensor gehörig zu hoch ist..

VG Silvio

Offline Jürgen

    • http://www.wetterstation-porta.info
    • Männlich
  • Registriert:
    27.07.2001, 02:00:00
  • Beiträge: 4.701
  • Ort:
    Porta Westfalica
  • Station:
    Vantage Pro & WS2500PC
Re: Bodentemperatursensor
Antwort #6 am: 29.04.2019, 23:52:32

hier mal für alle die Daten des Bodensensors einer Davis Vantage 2: NTC-Widerstandssensor mit 10kOhm. Bspw. hier günstig zu haben:
https://www.amazon.de/gp/product/B01M6DANF7/
Passt der auch von der Kennlinie her?
Auch die damalige WS2000/2500/3000 hatte NTC-Widerstände mit 10kOhm, (zb: im S2001IA), aber die Kennlinie war deutlich unterschiedlich, d.h. bei 0°C waren die Meßwerte schon deutlich abweichend.
Jürgen

Offline Wetterstation-Klaffenbach

    • http://www.wetterstation-klaffenbach.de
  • Registriert:
    06.06.2006, 19:27:51
  • Beiträge: 67
  • Ort:
    Chemnitz-Klaffenbach
Re: Bodentemperatursensor
Antwort #7 am: 30.04.2019, 12:10:39

hier mal für alle die Daten des Bodensensors einer Davis Vantage 2: NTC-Widerstandssensor mit 10kOhm. Bspw. hier günstig zu haben:
https://www.amazon.de/gp/product/B01M6DANF7/
Passt der auch von der Kennlinie her?
Auch die damalige WS2000/2500/3000 hatte NTC-Widerstände mit 10kOhm, (zb: im S2001IA), aber die Kennlinie war deutlich unterschiedlich, d.h. bei 0°C waren die Meßwerte schon deutlich abweichend.

Also mein Eiswassertest und beim Raumtemperaturtest im Vergleich zum Originalen gab es keine Unterschiede. Aber selbst wenn geringe Unterschiede im Zehntelbereich auftreten würden, würde es mich für die Erdbodentemperaturen nicht so sehr stören.