Zusätzliche Funk-Stationen an der Vantage  (Gelesen 3461 mal)

Offline wetterfrosch01

    • http://www.buedelsdorfwetter.de
  • Registriert:
    22.07.2001, 02:00:00
  • Beiträge: 737
  • Ort:
    Büdelsdorf, Schleswig-Holstein
Hallo,
ich habe seit kurzem die ISS wegen Problemen mit der Niederschlagsmessung vom Dach in den Garten verlegt. Dazu war die Inbetriebnahme eines Anemometer-Transmitters notwendig, damit die Windmessung auf dem Dach bleiben konnte. Nun musste ich feststellen, das bei den von mir nun betriebenen drei Funkmodulen (ISS, Temp./Hum-Station, Anemometer-Transmitter) die Anzahl der empfangenen Datenpakete pro Modul abgenommen hat. Vorher nur mit ISS und Temp/Hum-Station hatte ich bei der ISS 98%, Temp./Hum 97%, nun mit dem dritten Modul komme ich nur noch auf 93-96%. Nun ist es momentan ja auch recht kalt, so das der schlechtere Empfang auch damit zusammenhängen könnte (Batterieleistung schwächer ?). Festgestellt habe ich ausserdem, das die drei Module sich bei direkter Abfolge der IDs (1=ISS, 2=Temp/Hum 3=Anemometer) immer nach 20 Datenpaketen gegenseitig anscheinend gestört haben, d.h. es wurden immer nur maximal 20 Datenpakete empfangen. Nach Änderung der IDs auf ISS=1, Temp/Hum=4, Anemometer=8 ist dieser Effekt verschwunden.
Hat irgendjemand da ähnliche Erfahrungen gemacht?
Gruss
Michael

http://www.wetterstation-buedelsdorf.onlinehome.de
priv. Wetterstation Büdelsdorf, Schleswig-Holstein
http://www.buedelsdorfwetter.de

Vantage Version 1, aktiv 24h-Belüftung, seit Dez. 2001 mit neuem Sensorik-Design (getauscht 2003), abgesetzter Regen- und Windsensorik.

Wetterstationen.info Forum

Zusätzliche Funk-Stationen an der Vantage
« am: 23.12.2001, 22:13:00 »

Offline Jürgen

    • http://www.wetterstation-porta.info
    • Männlich
  • Registriert:
    27.07.2001, 02:00:00
  • Beiträge: 4.808
  • Ort:
    Porta Westfalica
  • Station:
    Vantage Pro & WS2500PC
Zusätzliche Funk-Stationen an der Vantage
Antwort #1 am: 23.12.2001, 22:39:00
Hi

Meiner Meinung nach steigt mit jedem neu hinzugekommenen Sender die Wahrscheinlichkeit, daß es zu einer Kollision von Datenpaketen kommt, die dann nicht mehr korrekt ausgewertet werden können. Da die Station auch sehr kleine Sendeintervalle hat, wird die Wahrscheinlichkeit von Kollisionen weiter erhöht.

Jürgen

Offline wetterfrosch01

    • http://www.buedelsdorfwetter.de
  • Registriert:
    22.07.2001, 02:00:00
  • Beiträge: 737
  • Ort:
    Büdelsdorf, Schleswig-Holstein
Zusätzliche Funk-Stationen an der Vantage
Antwort #2 am: 24.12.2001, 12:00:00
Hallo Jürgen,
Damit wirst du wohl Recht haben. Erstaunlich ist nur, das davon in den Modul- oder der Stationsbeschreibung rein gar nichts steht. Naja, mit 93-96% kann man ja auch noch gut leben.. Ob das mit einem Repeater noch zu verbessern wäre? Wenn es wirklich Kollisionen von Datenpaketen sind, wäre damit ja auch nichts zu erreichen.
Schöne Weihnachten wünsche ich dann noch allen hier im Forum

Gruss
Michael

http://www.wetterstation-buedelsdorf.onlinehome.de
priv. Wetterstation Büdelsdorf, Schleswig-Holstein
http://www.buedelsdorfwetter.de

Vantage Version 1, aktiv 24h-Belüftung, seit Dez. 2001 mit neuem Sensorik-Design (getauscht 2003), abgesetzter Regen- und Windsensorik.

Offline odi

  • Registriert:
    07.12.2001, 01:00:00
  • Beiträge: 335
Zusätzliche Funk-Stationen an der Vantage
Antwort #3 am: 24.12.2001, 12:54:00
Schau mal unter

http://www.weatherwatchers.org/bbs/vantageproboard/messages/1758.html
dort wurde ein ähnliches Problem diskutiert.(Hast Du wahrscheinlich eh schon gesehen?!)

Bei mir liegt der mitbestellte Repeater noch auf Halde, da ich ohnehin meist 100% habe. Bei den -15 heute Nacht, gings dann auf 99% runter.

Wie äußern sich eigentlich fehlende Datenpakete? Hast du dann fehlende Werte im weatherlink?

Auch von mir frohe Weihnacht und weiterhin so ein interessantes Wetter. Meine Station hat innerhalb des 3-wöchigen Betriebes immerhin schon 27K Differenz miterlebt.

gruß odi

Offline wetterfrosch01

    • http://www.buedelsdorfwetter.de
  • Registriert:
    22.07.2001, 02:00:00
  • Beiträge: 737
  • Ort:
    Büdelsdorf, Schleswig-Holstein
Zusätzliche Funk-Stationen an der Vantage
Antwort #4 am: 26.12.2001, 00:47:00
Hallo,
Das ist natürlich eine Super-Empfangsrate.. Ja habe das im amerikanischen Forum schon gelesen, habe selber etwas dazu gepostet. Heute lag die Empfangsquote bei 96%, nur bei der Temp./Hum Station gab es sogar mal einen längeren Totalausfall von mehr als 10 Min., so das sie nun noch 90% Gesamtempfang hatte. Momentan empfängt sie aber wieder gut. Kann mir diese Empfangsstörungen eigentlich nur mit Interferenzen erklären, da alle Module nicht weiter als 12m von der Konsole entfernt sind. Na, vielleicht sollte ich mir doch noch den Repeater zulegen, aber nochmal 500.- DM? Wenn man noch nicht mal weiss, ob der dann auch die restlichen 4-6% Empfang bringt?

Wenn der Empfangsausfall länger als der eingestellte Abstand der Weatherlink-Archive-Periode ist, hast du Lücken in den Grafiken und im Protokoll. Die fehlenden Werte sind dort dann mit -- dargestellt.

Mal schaun, noch frohe Weihnachten an alle
Gruss
Michael

http://www.wetterstation-buedelsdorf.onlinehome.de

[ Diese Nachricht wurde geändert von: wetterfrosch01 am 2001-12-26 00:49 ]
priv. Wetterstation Büdelsdorf, Schleswig-Holstein
http://www.buedelsdorfwetter.de

Vantage Version 1, aktiv 24h-Belüftung, seit Dez. 2001 mit neuem Sensorik-Design (getauscht 2003), abgesetzter Regen- und Windsensorik.

Wetterstationen.info Forum

Zusätzliche Funk-Stationen an der Vantage
« Antwort #4 am: 26.12.2001, 00:47:00 »

Andreas

  • Gast
Zusätzliche Funk-Stationen an der Vantage
Antwort #5 am: 28.12.2001, 22:56:00
Hi Michael,

Deine Empfangswerte finde ich nach meinen Erfahrungen bemerkenswert niedrig. Ich habe etwa einen Abstand von 60 Metern und nur etwa ein bis zweimal pro Monat weniger als 100% (50-100 nicht empfangenen Datenpaketen), dann meist 97 oder 98%. Auch den Rückgang durch Kälte habe ich nicht beobachten können, nur ein mal gleich nach dem Ausfstellen der Station einen halbstündigen Totalausfall, dann nie wieder, ohne daß ich seither etwas verändert habe. Störungen durch Funkwellenverseuchung sind meine vorsichtige Interpretation von nicht erklärbaren Sendeausfällen.
Die kurzen Intervalle bewähren sich überigens gerade bei der aktuellen Wetterlage (hatte gerade 85 km/h [korrigiere: 106 km/h] Windgeschwindigkeit). Spitzenböen sind nur so festzuhalten. Manchmal nimmt die Geschwindigkeit innerhalb eines Intervalls um 30 km/h ab!

Guten Rutsch
Andreas

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Andreas am 2001-12-31 15:34 ]