Tempereaturschwankung bei Vontage Pro  (Gelesen 1792 mal)

Alex28

  • Gast
Tempereaturschwankung bei Vontage Pro
am: 06.08.2003, 21:12:21
Hallo,

ich habe mir die Vontage Pro gekauft und heute aufgebaut.

Soweit alles Ok, doch die Aussentemperatur zeigt mir bis zu 2,1 Grad zuviel an. Ich habe das verglichen mit meiner Huger WMR 112 OS. Beispiel: Um 21.00 Uhr waren es bei der WMR 112 OS 25,9 Grad, bei der Vonatge Pro 28,1 Grad.
Ich muss dazusagen dass ich die Vontage Pro ohne Lüfter habe. Liegt es vielleicht an dem?
Ansonsten scheint alles Ok zu sein! Ich habe das Sensormodul bei mir am Dach (Antennenmasten) montiert in ca. 2 Meter Höhe vom Dach weg. Ist das auch vielleicht ein Grund? Ich glaube nicht, denn ich hatte es zuvor erst 1 Meter vom Dach montiert, auch hier die großen unterschiede zur WMR 112 OS.

Wer kann mir da helfen? Ist vielleicht bei der Station was einzustellen oder so, oder brauche ich die Vontage Pro mit Lüfter?

Ich bitte um Nachricht

mfg
Alex

Wetterstationen.info Forum

Tempereaturschwankung bei Vontage Pro
« am: 06.08.2003, 21:12:21 »

Offline Running

    • wetter-haren.de
    • Männlich
  • Registriert:
    08.03.2002, 01:00:00
  • Beiträge: 366
  • Ort:
    Niedersachsen/Emsland
  • Station:
    Davis Vantage Pro 2
Tempereaturschwankung bei Vontage Pro
Antwort #1 am: 06.08.2003, 21:38:58
Ganz klarer Fall, das Dach strahlt hitze ab, die dann der Sensor misst. Die Temparatur musst du 2m über Erdboden(kurzer Rasen) messen, den Windmesser getrennt von der ISS auf dem Dach lassen.

Ich habe auch ISS und Windmesser getrennt! Am Strahlenschutz liegt es nicht!

Alex28

  • Gast
Tempereaturschwankung bei Vontage Pro
Antwort #2 am: 06.08.2003, 22:10:10
Hallo,

hast du auch die Funkversion?
Ich ja, dort ist das Kabel nur 12 Meter lang. Bei mir ist das etwas probelmatisch da ich min. 25 Meter bräuchte, und was ich weiß gibts hierfür keine Verlängerung oder täusche ich mich.

Ich könnte es eventuell am Funkmasten neben dem haus anbrigen (ca. 2 Meter vom Dach entvernt und unterhalb des Daches) ist das ne Lösung?

Gruß
Alex

Offline wetterfrosch01

    • Büdelsdorfwetter.de
    • Männlich
  • Registriert:
    22.07.2001, 02:00:00
  • Beiträge: 740
  • Ort:
    Büdelsdorf, Schleswig-Holstein
  • geogr. Position:
    N54°19' O9°39'
  • Station:
    Davis VPII Pro+, Blitzortung.org-Member
Tempereaturschwankung bei Vontage Pro
Antwort #3 am: 11.08.2003, 00:56:23
Hallo,
Die Temperatursensoren der Vantage messen sehr genau, da würde ich mich eher auf die Vantage-Werte als auf die Huger-Werte verlassen.
Die Sensoranbringung nur 2m über der Dachfläche ist ungünstig, besonders wenn es die Südseite des Daches ist. Hier solltest du die Höhe auf mind. 4m über der Dachfläche erhöhen und möglichst die Nordseite des Daches nehmen, wenn möglich. Die Anbringung 2m vom Dach weg unterhalb des Daches scheint da die bessere Lösung - wenn auch nicht die optimale - zu sein. Oberhalb der ISS darf aber kein Dachüberstand sein, dann gibt es deutlich zu hohe Minimum-Werte. Die ISS selbst darf auch bei der passiven Version ohne aktive Belüftung dabei durchaus von der Sonne voll beschienen werden.

Am besten ist die Anbringung - wie bereits vorher schon geposted - 2m über Grund. Die Anemometer-Einheit kann entweder mit einfachem 6-adrigen Telefon-Flachkabel und Western-Steckern über Kupplungs-Adapter verlängert werden auf bis zu 200m Kabellänge (Hierbei unbedingt die richtige Polung der einzelnen Adern des Kabels beachten!) oder mittels eines Funk-Anemometer-Transmitter Kits (erhältlich bei VTS oder anderen Vantage-Vertreibern) drahtlos an die Konsole angebunden werden. Diese Lösung ist natürlich mit höheren Kosten verbunden aber sehr eifach zu installieren.
Grüsse
Michael
priv. Wetterstation Büdelsdorf, Schleswig-Holstein
https://www.buedelsdorfwetter.de

Vantage Version 1, aktiv 24h-Belüftung, seit Jan. 2002, VantagePro 2 (getauscht 2018), abgesetzte Regen- und Windsensorik.