Taupunkt-Schwankungen  (Gelesen 191 mal)

Offline sani3

    • Wetterstation Oberesslingen
    • Männlich
  • Registriert:
    25.06.2013, 09:05:11
  • Beiträge: 46
  • Ort:
    Esslingen am Neckar
  • geogr. Position:
    N48°43´ O09°20´ 256mNN
  • Station:
    Davis Vantage pro 2
Taupunkt-Schwankungen
am: 02.06.2018, 15:47:55
Hallo zusammen,
seit geraumer Zeit beobachte ich an meiner Station Davis Vantage Pro2 Plus BJ.2013 nicht plausible Schwankungen des Taupunktes. Das sieht so aus, dass der Taupunkt (auf der Davis Konsole ja sichtbar) innerhalb von 2-3 Minuten eine Amplitude von 2, ja teilweise sogar 3°C aufweist. Der Taupunkt ist meteorologisch geshen ja ein Produkt des vorhandenen umgebenen Dampfdrucks, der über die Clausius-Clapeyron-Gleichung errechnet wird. Da der Dampfdruck ein Partialdruck der Atmosphäre ist, sollte dieser auch entsprechend gleichbleibend sein. Es sei denn, absolute Feuchte oder Luftdruck ändern sich. Finden keine Änderungen statt, ändert sich normalerweise auch nicht die Taupunkttemperatur. Mehrere Vergleichsmesungen mit einem Referenzgerät von Greisinger und dem Assmanschen Psychrometer zeigten eine Differenz zum Sensor der ISS. Die integrierte Sensorenheit zeigte oft einen um 1 bis 1,5°C höheren Taupunkt an. Die Temperatur lieferte dagegen immer eine maximale Abweichung von nur 0,1 bis 0,2°C, was erstaunlich gut ist. Der Lüfter läuft 24 Stunden. Kann es evtl. an dem Sensor selbst liegen. Vielleicht hat jemand der User slbst dieses Phänomen beobachtet. Ich kann mir keinen Reim darauf machen. :confused:

Wetterstationen.info Forum

Taupunkt-Schwankungen
« am: 02.06.2018, 15:47:55 »