Korrektur zum Messverfahren der Ermittlung von Tagesmittelte  (Gelesen 4030 mal)

Gast

  • Gast
Hallo Leute,

ich poste es mal als neuen Eintrag, da er weiter unten evtl. untergeht.

Die Ermittlung der Tagesmittel für die Temperatur erfolgt seit 1.1.2001 gemäß DWD-Standard anders.

Nun gilt der Zeitraum 0:50 bis 0:50 Folgetag MEZ für die Extremwerte.

Die Klimatermine sind mindestens 6 stündig (herkömmliche manuelle Klimastationen), besser ist 3stündig oder gar stündlich (wie bei offiziellen DWD-Sationen)

Beispiel 0:50, 3:50, 6:50 .....

Das gleiche gilt für Luftdruck, Sonnenscheindauer, Feuchte also alle Werte, die früher auch schon den Klimaterminen angepasst waren.

Wind wird von 0 bis 24 Uhr MEZ gemittelt/ausgewertet.

Niederschlag 6:50.
Während der Sommerzeit ist alles entsprechend eine Stunde vorzuverlegen.

Das hh:50 kommt vom Synop her, weil die Temperaturen 10 min vor "Um" gemessen werden

Viele Grüße
Jens
http://jump.to/wetter

Wetterstationen.info Forum


Andre

  • Gast
Hallo Jens!

Vielen Dank für die Infos! Ich schreibe zurzeit eine kleine Auswertsoftware für meine eigene Station, da sind solche Angaben natürlich auch wichtig.
Was meinst Du denn mit "Niederschlag 6:50" - beginnt die Zählung der Niederschlagsmenge erst um 6:50 Uhr (also 5:50 UTC) des jeweiligen Tages?

Viele Grüsse
Andre

Gast

  • Gast
ja, die Niederschlagsmessung geht von 6:50 MEZ 24 Stunden lang.

Die Zurechnung ist aber immer zum Vortag.

Beispiel. Heute morgen messe ich um  (15.12.) 6:50 MEZ 6.7 mm. In einer Auswertung  erscheint dann aber immer am 14.12. sind 6.7 mm gemessen worden.

Messung der Schneehöhe etc. gilt allerdings für den heutigen Tag also 6:50 3cm Schnee ist dann auch der 15.12. in Auswertungen

Offline gogo

    • http://www.kramer-kurt.de
  • Registriert:
    04.12.2001, 01:00:00
  • Beiträge: 209
  • Ort:
    Aldingen
Hi,

leider habt ihr recht mit den Mitteltemperaturen. Ich finde es nicht gut, wenn plötzlich die Berechnungsgrundlage geändert wird. Schon seit je her wird die Mitteltemperatur anhand der Klimatermine berechnet. Die ganzen Klimareihen beruhen auf diesem Standard. Jetzt plötzlich fällt dem DWD ein man könne auch die ganze Tagesamlitude heranziehen. Meiner Meinung nach sind die bisherigen ermittelten Werte auf einen Schlag nicht mehr vergleichbar. Ich weiss nicht wie andere    "Klimatologen"  :wink:  darüber denken. Tatsache ist aber, daß mit der neuen Berechnungsmethode zwar unterm Strich zwar nicht völlig andere Werte, jedoch nicht mehr vergleichbare Werte herauskommen.
Ich frage mich wirklich wie man nun eine repräsentive Klimareihe weiterführen kann.
Ich kanns nicht.

Kurt

Gast

  • Gast
Hallo,

ich verstehe deinen Unmut, wir haben auch lange diskutiert. Einige Ergebnisse findest du auf http://www.regional-weter.de/aktuelles-Foren

Gravierende Unterschiede gibt es bei einzelnen Tagesmitteln, über das Jahr verteilt habe ich letztes und vorletztes Jahr alle Stundenwerte gemittelt (also höchste Dichte) und bin auf eine maximale Abweichung von 0.1 (°C, hPa, Taupunkt usw.) gekommen.

Sicher ist es problematisch, aber letzlich sollte man sich dem Standard versuchen anzupassen, gerade weil auch 0:50 bis 0:50 andere Messzeiträume umfasst.

Man muss zugeben, dass die neuen Methoden auch dem tatsächlichen Mittelwerten näher kommen.

Viele Grüße
Jens


Wetterstationen.info Forum

Korrektur zum Messverfahren der Ermittlung von Tagesmittelte
« Antwort #4 am: 15.12.2001, 17:10:00 »

Offline gogo

    • http://www.kramer-kurt.de
  • Registriert:
    04.12.2001, 01:00:00
  • Beiträge: 209
  • Ort:
    Aldingen
Hi Jens,

natürlich, da stimme ich dir zu, sind die Werte nun näher an der Realität, aber es kommt doch mehr auf die Vergleichbarkeit an, als auf die absoluten Werte ansich. Was bedeutet schon ein Jahresmittelwert von 7,5 Grad? Ob es nun 7,5 sind oder 6,5 spielt doch nur die zweite Geige. Vergleichbarkeit mit anderen Werten (horizontal oder vertikal) das ist doch viel wichtiger, finde ich.
Schönes Wochenende noch...

Kurt

Offline gogo

    • http://www.kramer-kurt.de
  • Registriert:
    04.12.2001, 01:00:00
  • Beiträge: 209
  • Ort:
    Aldingen
Übrigens...
kann deinen Link, Jens, nicht in Augenschein nehmen, kommt immer " Seite kann nicht angezeigt werden....."
Kurt

Gast

  • Gast
ich habe gerade gesehen, dass wir das Forum eh herausgenommen hatten.

Viele Grüße
Jens