ISS über mehrere Wochen im Schatten  (Gelesen 157 mal)

Offline robert79

  • Registriert:
    14.11.2015, 23:25:57
  • Beiträge: 46
ISS über mehrere Wochen im Schatten
am: 09.12.2017, 20:46:08
Ich bin beim Überlegen eine VP2 an einem nach Norden geneigten Wiese aufzustellen. Leider stehen dort südlich davon, in wenigen Metern Entfernung, hohe Fichten. Das heißt dass bei tiefstehender Sonne im Dezember u. Jänner über mehrere Wochen keine Sonnenstrahlen auf das Solarpannel gelangen. Kann bei solchen Bedingungen die ISS überhaupt funktionieren bzw. hat das Auswirkungen auf die Funkreichweite?

Vielleicht hat schon jemand solche Bedingungen getestet.
lg Robert

Wetterstationen.info Forum

ISS über mehrere Wochen im Schatten
« am: 09.12.2017, 20:46:08 »

Offline SuestedtWetter

    • http://www.wetter-suestedt.de
  • Registriert:
    03.03.2010, 23:59:38
  • Beiträge: 1.388
  • Ort:
    Süstedt (Niedersachsen)
  • Station:
    DAVIS - Vantage Pro2
Re: ISS über mehrere Wochen im Schatten
Antwort #1 am: 09.12.2017, 21:04:31
Moin Robert,

grundsätzlich brauchen PV-Panele keine direkte Sonneneinstrahlung. Indirektes Licht reicht aus um Strom "zu produzieren". Damit kommt die ISS eigentlich auch ganz gut klar.
Bezüglich der Funkreichweite können dir vielleicht noch andere Mitglieder etwas sagen.
Viele Grüße
Morgan



Vantage Pro2, Klimalogger, WsWIN, Asus EEE-PC

Offline wneudeck

  • Administrator
    • Werner Neudecks Wetterpage
    • Männlich
  • Registriert:
    19.04.2002, 02:00:00
  • Beiträge: 12.372
  • Ort:
    Donauwörth
  • Station:
    Davis Vantage Pro 2
Re: ISS über mehrere Wochen im Schatten
Antwort #2 am: 09.12.2017, 23:48:19
Hallo Robert,
es hat nur die eine negative Auswirkung, dass die Stützbatterie schneller leer wird. Die Funkreichweite beeinträchtigt das nicht, denn was die Solarzelle nicht liefert, liefert die Batterie.
Und merke: es handelt sich hier nicht um einen Akku, sondern es ist eine Batterie, die sowieso normal nach 1 - 3 Jahren ersetzt werden muss.