Vantage 2 Funk Weewx/WeatherLink  (Gelesen 136 mal)

Offline xdelta

  • Registriert:
    29.01.2016, 19:22:09
  • Beiträge: 6
Vantage 2 Funk Weewx/WeatherLink
am: 16.02.2019, 18:31:00
Hallo,

es steht die Anschaffung einer Vantage 2 an. Das für mich wichtigeste Kriterium hinsichtlich der Wetterdaten ist der Export in eine MySQL Datenbank, deshalb habe ich als OpenSource Fan WeeWx auserkoren. Mich interessieren die ganzen verfügbaren Templates überhaupt nicht, lediglich die Rohdaten der Vantage, welche ich selbst gerne aufbereiten und auf meiner Webseite darstellen möchte mittels PHP usw.
An dem angedachten Standort ist ein Virtualisierungsserver vorhanden, auf welchem ich - idealerweise, gerne eine Debian Installation aufsetzen und Weewx installieren möchte.

Soweit ich das verstehe, muss ich dafür die Vantage mit USB Anschluss kaufen und kann dann die Konsole/Display per USB mit dem Server verbinden.

Hier stellt sich meine erste Frage:  hat es jemand bereits geschafft, die Vantage so problemlos anzubinden? Der USB Port muss ja in die VM durchgereicht werden...

Oder ist die Alternative mittels Anbindung eines Raspi einfacher? (Hier wäre vermutlich nur der Vorteil des direkten USb Anschlusses). Sorgen mache ich mir wegen der SD Karte, die sicherlich nach 1-3 Jahren die Flügel streckt und ersetzt werden muss (bei kleinem Aufzeichnungsintervall).
Die redundantere Lösung wäre sicherlich die Debian VM wegen der Sicherung per Snapshots usw..

Mein weiteres Verständnisproblem ist folgendes:  Ein regionaler (kleinerer) Wetternetzwerkbetreiber möchte meine Station gerne in seinem Netzwerk aufnehmen und als Gegenleistung die Anlage aufbauen und warten. Dafür benutzt er diese Awekas BOX - welche ich überhaupt nicht haben möchte.... und die soweit ich das verstehe direkt an der Konsole (und nat. Router) hängt - der Port also belegt wäre.
Als günstigere Alternative hat man mir den WeatherLink Logger vorgeschlagen und die Awekas Lizenz..
Es wurde mir erklärt, dass die Awekas Box die Daten direkt zu denen und nicht an Awekas sendet, was ich kaum glauben kann. Mit dem Weather Link Logger und der Awekas Lizenz würden, soweit meine These, die Daten ja auch maximal an Davis und Awekas gesendet werden können.  Vermutlich werden die Daten per API von Awekas von deren IT-Dienstleister wieder abgegriffen und lokal verarbeitet.  Dann könnte ich nat. auch direkt die Daten mit WeeWx wohin auch immer pushen und mein zweites Problem wäre keins mehr...  Leider hält sich deren IT-Kompetenz in Grenzen um diese Fragen zu beantworten.

Ich versuche (mittlerweile etwas verzweifelt) die beste Lösung für beides zu finden:
- einerseits Weewx und Linux VM / oder Raspi als Datenlogger
- andererseits den zusätzlichen Anschluss dieses WeatherLink Loggers

Kann man überhaupt irgendwie beides parallel anschliessen? Würde ein USB-Hub funktionieren (unter Linux/Raspi > Treiber ?).  Oder geht generell nur eine Datenerfassungsssoftware (und dann der Export per Weewx). Jedenfalls kommt definitiv kein Windows irgendwo zum Einsatz.

Grüße
xdelta


Wetterstationen.info Forum

Vantage 2 Funk Weewx/WeatherLink
« am: 16.02.2019, 18:31:00 »

Offline wneudeck

  • Administrator
    • Werner Neudecks Wetterpage
    • Männlich
  • Registriert:
    19.04.2002, 02:00:00
  • Beiträge: 12.876
  • Ort:
    Donauwörth
  • Station:
    Davis Vantage Pro 2
Re: Vantage 2 Funk Weewx/WeatherLink
Antwort #1 am: 17.02.2019, 09:56:58
Hallo XDelta,
ich bin hier nicht der optimale Ansprechpartner, aber ich kann Dir zweierlei sagen:
- der Davis Datenlogger kann nur von einer Software zur gleichen Zeit ausgelesen werden, Du kannst allerdings dieselben Daten, wenn Software 1 beendet ist, mit Software 2 nochmals auslesen, denn durch das Auslesen werden sie im Datenlogger nicht gelöscht. Du musst Dir aber darüber klar sein, dass Du den Datenlogger nicht autark betrieben kannst, sondern dieser wird normalerweise entweder in die Konsole der Davis oder in den  Envoy eingebaut.
- wenn ich Deine Anforderungen so sehe, käme für Dich aber anstatt des Datenloggers evtl. etwas ganz anderes in Frage:
Informiere Dich mal über den "Meteostick". Der empfängt die Daten direkt von der ISS der Davis und  wird normal dann z.B. an die AwekasBox zur Datenverarbeitung angeschlossen. Wenn Du aber in der Lage bist, diese Daten selbst vom Stick zu übernehmen und zu speichern/auszuwerten, brauchst Du die Awekas Box nicht und auch den relativ teueren Datenlogger nicht.
Hier ein Link:
https://www.smartbedded.com/wiki/index.php/Meteostick

Zuletzt
Zitat
Es wurde mir erklärt, dass die Awekas Box die Daten direkt zu denen und nicht an Awekas sendet, was ich kaum glauben kann.
Direkt ist hier ein relativer Begriff. Die Daten der AwekasBox gehen an eine Reihe von Portalen, die in der Software der AwekasBox vorgesehen sind, wie z.B. wetter.com, weatherUnderground und viele weitere. Wenn man dann an nicht gelistete Portale Daten übertragen möchte, kann man auch selbst ein Template erstellen, das die Datenübertragung realisiert. Wobei hier die Übertragung der Daten an die Portale meines Wissens schon direkt erfolgt, also nicht auf dem Umweg über Awekas. Denn wer an Awekas melden will, muss in dem Auswahlmenü Awekas auch direkt wählen.
« Letzte Änderung: 17.02.2019, 19:52:23 von wneudeck »