WetterDirekt-Störung - Hilfe!  (Gelesen 48597 mal)

Offline LE-Wetter

  • Allgemeiner Moderator
    • https://www.leipzig-wetter.de
  • Registriert:
    28.01.2007, 15:34:05
  • Beiträge: 3.099
  • 51°22'05" N, 12°21'52" O, 122 m ü.NN
  • Ort:
    Leipzig
Re: WetterDirekt-Störung - Hilfe!
Antwort #70 am: 25.02.2020, 20:24:23
Na das ist doch schon mal was  :top:
Bleiben nun zwei Möglichkeiten. Entweder du akzeptierst den Standort Stube oder du baust deine Wohnung um und tauscht die Zimmer, was sicherlich die schlechtere Variante wäre  :D
Liebe Grüße von LE-Wetter

WS 888, Mete-On1 und WD4000 und
alte Barometer, Blitzortung, Radioaktivität
https://www.leipzig-wetter.de
www.regionalwetter-sa.de
www.wetternetz-sachsen.de
www.wetterhistorie-leipzig.de

Wetterstationen.info Forum

Re: WetterDirekt-Störung - Hilfe!
« Antwort #70 am: 25.02.2020, 20:24:23 »

Offline dupi

  • Registriert:
    21.02.2020, 15:24:36
  • Beiträge: 4
Re: WetterDirekt-Störung - Hilfe!
Antwort #71 am: 25.02.2020, 20:48:55
Ja wollte schon immer eine Wohnküche haben  ;)
Naja ein Teil-Erfolg.
Ich danke erstmal allen Beteiligten für die Tips.
Ich werde die Sache beobachten und wenn es etwas neues gibt, werde ich mich melden.

Offline Jürgen

    • http://www.wetterstation-porta.info
    • Männlich
  • Registriert:
    27.07.2001, 02:00:00
  • Beiträge: 4.931
  • Ort:
    Porta Westfalica
  • Station:
    VP2 & WS2500PC
Re: WetterDirekt-Störung - Hilfe!
Antwort #72 am: 25.02.2020, 23:59:37
Was mir noch auffiel ist das der UKW Radio Empfang ebenfalls mies wurde, als wenn irgendwo aus eine Nachbarwohnung Störfrequenzen kommen.

Wenn die Störungen so stark sind, daß selbst der UKW-Radioempfang gestört wird, würde ich überlegen, ob man nicht den Stördienst der Bundesnetzagentur einschalten sollte.
Ich habe damit allerdings keine Erfahrungen.
Jürgen

Offline Amateur-Funker

    • Meine erste Seite
    • Männlich
  • Registriert:
    29.08.2015, 19:31:21
  • Beiträge: 24
  • Ort:
    Bannewitz / Wilmsdorf
  • Station:
    TFA OPUS
Re: WetterDirekt-Störung - Hilfe!
Antwort #73 am: 26.02.2020, 06:41:07
Hallo,

Störende LED Lampen oder Schaltnetzteile im Vorfeld zu erkennen ist etwas schwierig. Allerdings sind die sehr billigen Geräte, vor allem die Online gekauften und dann mit 3 bis 4 Wochen Wartezeit beaufschlagten Geräte, wohl am häufigsten betroffen.

Die Störquelle sofern sie in einer Nachbarwohnung liegt ist nur mit dem Entstördienst beizukommen. Allerdings sollte man sich sicher sein, dass es nicht aus der eigenen Wohnung kommt. Auch Elektronikbauteile altern und so kann ein jahrelang funktionierendes Gerät plötzlich zum Störenfried werden. Das wäre dann doof weil der Verursacher ja den Einsatz in der Regel bezahlt.
Also wenn das Radio mit Batterien betrieben werden kann, diese nehmen, einschalten Störung im Empfang beobachten und dann nacheinander alle Sicherungen in der Wohnung / Haus ausschalten. Dabei das Radio beobachten. Wenn beim Ausschalten plötzlich die Störung weg ist in diesem Stromkreis weiter suchen, nacheinander die Geräte vom Netz trennen. Wenn Wohnung vollkommen ohne Spannung und Störung noch da ---> dann irgendwo bei den Nachbarn.

Das war es ertmal in kürze, Viele Grüße Falk
Meine erste Seite
www.wetter-bannewitz.de