Standalone UV Sensor  (Gelesen 809 mal)

Offline rodolfo

    • Beurener Wetter
    • Männlich
  • Registriert:
    03.05.2020, 10:08:39
  • Beiträge: 6
Standalone UV Sensor
am: 07.05.2020, 10:37:48
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem Standalone UV Sensor (gerne batteriebetrieben). Die gemessen Werte sollten über WLAN per API o.Ä. abrufbar sein.

Hat da eventuell jemand einen Tipp für mich?

Vielen Dank vorab
Viele Grüße
Rolf

Wetterstationen.info Forum

Standalone UV Sensor
« am: 07.05.2020, 10:37:48 »

Offline Ton_vanN

    • Meteo NL7559KW
    • Männlich
  • Registriert:
    21.04.2014, 16:40:07
  • Beiträge: 162
  • TFA_Nexus+WS7000
  • Ort:
    Hengelo (Ov/NL)
  • geogr. Position:
    N52°18' O6°48' 0017m
  • Station:
    TFA_Nexus & WS7000 & Domoticz
Re: Standalone UV Sensor
Antwort #1 am: 07.05.2020, 11:55:33
ESP8266 mit ESPEasy ermöglicht JSON-Abruf.
Als UV-Sensor bietet sich dort an z.B. ML8511 und GUVA-S12D.
Sensor SI1145 oder VEML6075 an Raspberry ist eine andere Möglichkeit.

Genauigkeit und Kalibrierung sind kritische Aspekten, und teilweise 'Geschmackssache'.
« Letzte Änderung: 07.05.2020, 12:02:13 von Ton_vanN »
Je kunt nooit genoeg meten om te weten:
dat betekent niet dat alles begrijpelijker wordt ....
Oder (in Deutscher Kurzfassung)
Messen = Wissen, aber ob dann verständlicher ....

Offline AFA

    • Männlich
  • Registriert:
    10.04.2020, 19:21:27
  • Beiträge: 14
Re: Standalone UV Sensor
Antwort #2 am: 07.05.2020, 14:58:47
Hi,

Ich habe hier einen VEML6075 auf dem Tisch liegen, der darauf wartet mit einem Raspberry verbunden zu werden. Worüber ich mir noch Gedanken machen muss ist ein passendes Gehäuse dafür. Das ist eh eher der spannende Teil, wie bringt man so einen Sensor "fachgerecht" unter? Die 4 Drähte anschließen und einen Wert auslesen ist ja dagegen keine Hexerei.

LG Franz

Offline rodolfo

    • Beurener Wetter
    • Männlich
  • Registriert:
    03.05.2020, 10:08:39
  • Beiträge: 6
Re: Standalone UV Sensor
Antwort #3 am: 07.05.2020, 16:02:45
Ja, das wäre die nächste Herausforderung. Das Teil sollte ja in der Sonne stehen, gegen Regen und sonstige Umwelteinflüsse geschützt und so verbaut sein dass kein Hitzestau entsteht.  :confused:

Jetzt bin ich beim recherchieren auf die Sensebox gestoßen. Macht, wie ich finde, einen guten Eindruck. Da gibt's auch einen Luftqualitätsmesser dafür, steht auch noch auf meinem Plan.

Hat eventuell jemand Erfahrung mit dem Teil?
https://sensebox.kaufen/product/sensebox-home

Offline Ton_vanN

    • Meteo NL7559KW
    • Männlich
  • Registriert:
    21.04.2014, 16:40:07
  • Beiträge: 162
  • TFA_Nexus+WS7000
  • Ort:
    Hengelo (Ov/NL)
  • geogr. Position:
    N52°18' O6°48' 0017m
  • Station:
    TFA_Nexus & WS7000 & Domoticz
Re: Standalone UV Sensor
Antwort #4 am: 10.05.2020, 09:43:28
Experimentell 2 Gehäuse in 'UV-Einsatz':
- Glasgehäuse für Lampen
- Bastellösung mit Luftabfuhr

Siehe Bilder

Weisse Glassgehaüse benützt mit GUVA-S12D und SI1145 sind erstaunlich gut für UV-Transmission.
Ob die Sensoren (zu) heiss werden ist andere Sache.
[Heiss wird es sicherlich, habe ich erfahren mit eine Thermometerschaltung umgebaut für Lichtmessung:
nach 2 Jahre die Drahtisolation & Montage völlig zerbrochen, Widerstand kein Widerstand mehr und Fotodiode defekt]
Equivalente Kappe von Plastik auch erhältlich: bei mir in Einsatz für Lichtmessung mit WS7000P.
'Flasche' dabei als bessere Schutz für die Elektronik.

Bastellösung hat ML8511 am überen Fenster.
(Holländische) Baubeschreibung davon in http://www.vannwnhzn.nl/Weerhuisjebouwen.html#08
Funktioniert heute mit direkte Speisung aus Netz, nicht mit Solarzelle.

Meine Erfahrung:

Glassgehäuse hat unbeschränktes Sicht,
Bastellösung hat Beschränkung zur Seite und nach oben, obwohl grosses Fenster.


Beiträge zusammengeführt, weil der Autor sich selbst geantwortet hat statt seinen letzten Beitrag zu ändern: 10.05.2020, 11:38:16
Messungen aus Einsatz sind bestes Beispiel.

Angehängt die 24Stunden-Grafik aus RRDTool von heute morgen mit allen UV-Sensoren.
Die 'schönen' Grafiklinien aus Calc/Berechnung, als Referenz.
UVN800 gibt Lebeszeichen zu Domoticz, aber zu fürchten dass Sensor tot ist.
SI1145 ist OK und folgt ziemlich genau die Referenz!
Bei GUVA12 zeigt sich das die Süd-Orientierung noch abgeglichen werden muss:
steht nicht mit Spitze der Kurve auf Süd.
ML8511 hat deutliche Einbrücke wenn die Sonne hoch steht:
darum Vermutung dass Position im Bastel-Gehäuse nicht stimmt [zu tief nach hinten und zuviel oben].
Diese Vermutung wird bestätigt mit die 2* Licht/IR-Sensor TLS2561 unten im Gehäuse, die weniger Einbrücke haben.
« Letzte Änderung: 10.05.2020, 11:41:42 von Ton_vanN »
Je kunt nooit genoeg meten om te weten:
dat betekent niet dat alles begrijpelijker wordt ....
Oder (in Deutscher Kurzfassung)
Messen = Wissen, aber ob dann verständlicher ....

Wetterstationen.info Forum

Re: Standalone UV Sensor
« Antwort #4 am: 10.05.2020, 09:43:28 »