Script zur DWD-Grundversorgung  (Gelesen 27968 mal)

Offline klaus289

    • http://www.buehlertal-wetter.de http://www.buehlot-blick.de
    • Männlich
  • Registriert:
    03.01.2011, 20:18:49
  • Beiträge: 968
  • Ort:
    Bühlertal im Schwarzwald
Script zur DWD-Grundversorgung
am: 24.03.2013, 12:02:57
Hallo,

Der Deutsche Wetter Dienst (DWD) stellt seine Daten in der Grundversorgung privaten Nutzern
frei zur Verfügung. Allerdings müssen diese Daten konvertiert werden.

Hier im Forum gab es bisher keine praktikable Lösung für alle zu diesem Problem, außer Jürgen Schlottkes gratis Programm.

Ich, privat, habe nun ein professionelles PHP-Script auf meine Kosten erstellen lassen, das neue Wege geht und eine sehr gute Grundlage für die Zukunft bietet.
Die Grundversorgung des DWD wird mit dem modularen Script in Teilen für die privaten Wetterseiten-Betreiber umgesetzt.

http://www.buehlertal-wetter.de/dwd-grundversorgung.html

Wer sich dafür interessiert, kann eine Lizenz gegen eine finanzielle Entschädigung bei mir erwerben.

Im Protokoll im Anhang sind alle derzeitigen Bedingungen, Fragen und Antworten aufgelistet.
 
« Letzte Änderung: 24.03.2013, 12:40:07 von wneudeck »

Wetterstationen.info Forum

Script zur DWD-Grundversorgung
« am: 24.03.2013, 12:02:57 »

Offline wneudeck

  • Administrator
    • Werner Neudecks Wetterpage
    • Männlich
  • Registriert:
    19.04.2002, 02:00:00
  • Beiträge: 12.541
  • Ort:
    Donauwörth
  • Station:
    Davis Vantage Pro 2
Re: Script zur DWD-Grundversorgung
Antwort #1 am: 24.03.2013, 12:52:15
Hallo,
da es nun zur Lösung von Jusch eine, wenn auch kostenpflichtige Alternative gibt, würde ich den Usern, die sich für das skript von Klaus interessieren, raten, wenn es für sie interessant sein sollte, sich baldmöglichst für eine Bestellung anzumelden.
Der Grund ist ein ganz einfacher:
Der angekündigte Preis, der übrigens nicht kostendeckend ist, könnte sich, wenn die Zahl der User erheblich ansteigt, evtl noch nach unten verändern. Dies ist natürlich logischerweise nur bei der Erstauslieferung möglich, denn der Preis kann ja nicht gut im Nachhinein gesenkt werden, wenn die ersten User das Produkt bereits für 25 Euro erworben haben. Es ist also einfach eine Sache der "Erstkalkulation".
Warum mische ich mich hier überhaupt ein, es ist ja einzig und allein das Projekt von Klaus?
Es wird in meinen Augen einfach Usern, die nicht von einem fremden Mirroroserver abhängig sein wollen, eine Möglichkeit geboten, selbst mit Hilfe des skripts auf die Daten des DWD zugreifen zu können. Neben anderen Gründen ist dies für mich der Hauptaspekt.

Offline Reinhard 123

    • Wetter rund um Kahla/Thüringen
    • Männlich
  • Registriert:
    18.12.2009, 16:59:20
  • Beiträge: 1.160
  • Ort:
    Kahla-Thüringen
Re: Script zur DWD-Grundversorgung
Antwort #2 am: 25.03.2013, 16:41:29
An alle interessierten Mitglieder des neuen Grundversorgungsmoduls von Klaus (www.buehlertal-wetter.de/)
Geliefert zu Testzwecken, wie ein verhältnismäßiger unerfahrener User (keine Ahnung von  php und MySQL-Datenbanken) damit zu Recht kommt und natürlich auch, ob es auch funktioniert. 
Geliefert wurde 2 Dateien in einen gepackten Zustand mit entsprechender Beschreibung, die eine Abarbeitung Schritt für Schritt erlaubt.
Das Entpacken wurde von mir mit WinRAR in separate Festplattenordner erledigt und dann die entsprechenden Dateien nach der Anleitung bearbeitet. Es sind nicht viele Schritte notwendig, Zugang DWD einstellen, Regionen auswählen, Archivdateizugang beim ftp festlegen und das wars auch schon fast, Fehler kann man eigentlich nicht machen, die Anleitung läst dies kaum zu, wenn man nicht schusslig ist.
Hochladen auf den Server in einen entsprechenden Ordner und eine Einbindung in die Hompage, die als Beispiele in Java, PnP und html in der Beschreibung vorliegen.
Danach etwas warten, bis die Dateien  vom DWD geholt werden und schon liegt das Ergebnis vor.
Ich kann Klaus nur bestätigen eine recht solide Vorarbeit geleistet zu haben.
Kleine Fehler sollten noch ausgemerzt werden, Ansicht im IE 7/8 (z.Zeit keine Ansicht), da ich aber immer wieder feststelle, das gerade mit diesem Browser noch viel gearbeitet wird, sollte dies noch geschehen, nicht jeder will und kann sich immer das neuste leisten. Bei IE 9/10, Firefox und Chroma treten keine Fehler auf.
Eine Kleinigkeit, die hier keine Rolle spielt werde ich noch überprüfen und dann mit Klaus absprechen.
Zum Schluss noch, für mich als ungeübter Normalie, hat die Sache bis zum Ergebnis ca. 1. Std. gedauert (mit erstellen der Datenbank beim Anbieter).
Damit ist eine unabhängige Software entstanden, die mir direkt und immer aktuell die Daten vom DWD-Server holt.
Vorraussetzung der Software:
Internetanbieter mit direktem Ftp,  php, MySQL-Datenbank sollte der Anbieter erbringen und einen Zugang (der ist kostenlos) vom DWD sollte man natürlich auch haben in diesem Fall ist er zwingend erforderlich.
Der Preis ist in meinen Augen für diese unabhängige Software natürlich auch o.K. ;)
« Letzte Änderung: 25.03.2013, 18:31:59 von Reinhard 123 »
Gruß aus Thüringen
Reinhard
Cresta 815LM & Nexus mit  RX-4MM3/F

Offline wneudeck

  • Administrator
    • Werner Neudecks Wetterpage
    • Männlich
  • Registriert:
    19.04.2002, 02:00:00
  • Beiträge: 12.541
  • Ort:
    Donauwörth
  • Station:
    Davis Vantage Pro 2
Re: Script zur DWD-Grundversorgung
Antwort #3 am: 25.03.2013, 18:15:04
Hallo,
möchte auch noch kurz dazu Stellung nehmen, da ich das Programm bereits begutachten konnte.
Klaus scheint einen recht guten Programmierer an der Hand zu haben, denn was ich mit meinen bescheidenen Kenntnissen auf diesem Gebiet feststellen kann, ist alles sehr aufgeräumt und gut dokumentiert, was vor allem für User wichtig ist, die evtl Änderungen durchführen wollen (was aber im Prinzip nicht nötig ist). Es sind noch Bugs vorhanden, die Klaus mitgeteilt wurden und die abgestellt werden sollten.
Was vielleicht auch noch zu erwähnen ist:
Um das "Thema des Tages" zu archivieren, ist ja eine Datenbank notwendig (für alle anderen Module nicht). Es kann hier aber auch eine bereits für andere  Anwendungen verwendete Datenbank genutzt werden. Wichtig für User, die bei ihrem Provider nur eine Datenbank haben und diese schon (z.B. für Joomla) verwenden.
Und noch ein Hinweis, das hat aber nichts mit dem Skript von Klaus direkt zu tun:
Um einige Dateien zu bearbeiten (es müssen ja z.B. die ftp-Zugangsdaten vom DWD eingegeben werden), unbedingt einen einfachen Editor verwenden und nicht ein Programm wie Word usw.
Wobei aus verschiedenen Gründen hier ein Editor wie Notepad++ (im Internet kostenlos erhältlich) besonders zu empfehlen ist. (möchte darauf aber nicht weiter eingehen)
« Letzte Änderung: 28.03.2013, 23:53:37 von wneudeck »

Offline Holli

  • Hausmeister
    • http://wetter.altenessen.info
    • Männlich
  • Registriert:
    23.01.2006, 13:25:25
  • Beiträge: 9.221
  • Alles wird gut!
  • Ort:
    Essen/Ruhrgebiet
  • geogr. Position:
    N51°30' O7°0' 45m
  • Station:
    Davis VP2
Re: Script zur DWD-Grundversorgung
Antwort #4 am: 25.03.2013, 18:59:39
Wobei aus verschiedenen Gründen hier ein Editor wie Notepad++ (im Internet kostenlos erhältlich) besonders zu empfehlen ist. (möchte darauf aber nicht weiter eingehen)
Mußt du auch nicht, hab ich schon vor langer Zeit gemacht :)
http://www.joomla-geruechte.de/geruechte/61-windows-ist-boese.html
Dietmar

Eine Aussage, die durch ein Ausrufezeichen bekräftigt werden muß, ist zumindest zweifelhaft.
Eine Aussage, die durch mehrere Ausrufezeichen bekräftigt wird, ist definitiv falsch.
Der aktuelle Deppensport: Wir töten ein Akkusativ.

Wetterstationen.info Forum

Re: Script zur DWD-Grundversorgung
« Antwort #4 am: 25.03.2013, 18:59:39 »

Offline leknilk0815

  • Allgemeiner Moderator
    • http://www.antonhofer.de/wetter/ws300wswin/html/custom.html
  • Registriert:
    14.06.2006, 12:06:21
  • Beiträge: 10.039
  • Ort:
    Wackersberg, 661m / NN
Re: Script zur DWD-Grundversorgung
Antwort #5 am: 25.03.2013, 19:01:51
Ansicht im IE 7/8 (z.Zeit keine Ansicht), da ich aber immer wieder feststelle, das gerade mit diesem Browser noch viel gearbeitet wird, sollte dies noch geschehen, nicht jeder will und kann sich immer das neuste leisten.
Servus, kleine Anmerkung meinerseits (OT):
Ich bin auch nicht dafür immer sofort das Bunteste und Neueste zu verwenden, der IE8 ist aber halt, wie XP, schon in die Jahre gekommen.
Es ist absolut kein Problem, z.B. Mozilla einfach auf die Kiste zu spielen und bei Seiten, die der IE8 nicht anzeigen will, diese eben schnell mit dem Mozilla zu öffnen.
Kostet nix ausser 5 Minuten und ein paar Mausklicks. XP schluckt es garantiert klaglos, wenn man sich die Bemerkungen bei diversen Häkchen durchliest, bevor man blind auf "weiter" klickt.
Gruß - Toni

KS300+WS444PC (WSL/WSWIN)+Windrichtung+Sonnenschein, CCU2, KS550, KS888

Offline Holli

  • Hausmeister
    • http://wetter.altenessen.info
    • Männlich
  • Registriert:
    23.01.2006, 13:25:25
  • Beiträge: 9.221
  • Alles wird gut!
  • Ort:
    Essen/Ruhrgebiet
  • geogr. Position:
    N51°30' O7°0' 45m
  • Station:
    Davis VP2
Re: Script zur DWD-Grundversorgung
Antwort #6 am: 25.03.2013, 20:08:37
Ich bin auch nicht dafür immer sofort das Bunteste und Neueste zu verwenden, der IE8 ist aber halt, wie XP, schon in die Jahre gekommen.
Trotzdem zeigt er bei sauberem Code alles so an, daß man eine Website vollständig bedienen und alle Inhalte sehen kann. Dafür braucht man nicht zwingend CSS3 und HTML5. Runde Ecken, Schatten und Übergangseffekte braucht man nicht zum Bedienen einer Seite, und validen Code stellt der IE8 voll funktionsfähig dar.

Zitat
Es ist absolut kein Problem, z.B. Mozilla einfach auf die Kiste zu spielen und bei Seiten, die der IE8 nicht anzeigen will, diese eben schnell mit dem Mozilla zu öffnen.
Ich habe noch ein altes Netbook mit 800MHz und 256MB RAM. Als reine Surfmaschine auf der Couch reicht das immer noch völlig aus. Aber mit einem aktuellen Firefox oder Chrome darf ich ihm nicht kommen. Ich habe keine Ahnung, für was aktuelle Browser derartig viel Speicherplatz brauchen, aber mit vernünftigen und nachvollziehbaren Werten kommen sie nicht mehr aus. Deshalb läuft auf dieser Kiste ein uralter FF3.6, und was anderes kommt da auch nicht mehr drauf. Damit nehme ich ganz bewußt in Kauf, daß CSS3 nur ansatzweise unterstützt wird. Und wenn darin eine Website nicht funktioniert, taugt sie nichts und ich gehe eben. Ganz einfach.

Und dasselbe gilt prinzipiell für den IE8. Er war zwar noch nicht perfekt, aber er war der erste IE, der keine Extrawurst mehr brauchte, um alle Pflichtübungen zu schaffen. Wenn er nicht mal die Pflicht schafft, muß man den Code prüfen (lassen), denn dann stimmt in aller Regel was nicht.
Dietmar

Eine Aussage, die durch ein Ausrufezeichen bekräftigt werden muß, ist zumindest zweifelhaft.
Eine Aussage, die durch mehrere Ausrufezeichen bekräftigt wird, ist definitiv falsch.
Der aktuelle Deppensport: Wir töten ein Akkusativ.

Offline leknilk0815

  • Allgemeiner Moderator
    • http://www.antonhofer.de/wetter/ws300wswin/html/custom.html
  • Registriert:
    14.06.2006, 12:06:21
  • Beiträge: 10.039
  • Ort:
    Wackersberg, 661m / NN
Re: Script zur DWD-Grundversorgung
Antwort #7 am: 25.03.2013, 20:31:10
Servus,
ich weiß nicht, warum Du grundsätzlich meine Anmerkungen zerlegen musst, bei mir läufts jedenfalls so, wie ich geschrieben habe. Der IE8 zeigt gelegentlich nichts an, wenn ich dann die selbe Seite mit dem Moz öffne, passt es. Ebenso bläst sich der IE8 manchmal auf eine Speicherlast von über 1GB auf, so daß bereits AVG die Meldung rausgibt, man solle den IE schließen. Der Mozilla macht das nicht.
Abgesehen davon - ich (und vermutlich 99% der User) kann nicht unterscheiden, ob eine Seite sauber programmiert ist oder nicht und ich werde nicht den Seitenbetreiber jedesmal darauf aufmerksam machen, um mir dann von Profis wie Dir einen Spiegel vorhalten zu lassen, daß ich einfach zu dumm bin, einen Programmierfehler im Quelltext zu sehen.
So - das musste ich mal loswerden, auch wenn es hier eigentlich OT ist.
Gruß - Toni

KS300+WS444PC (WSL/WSWIN)+Windrichtung+Sonnenschein, CCU2, KS550, KS888

Offline Reinhard 123

    • Wetter rund um Kahla/Thüringen
    • Männlich
  • Registriert:
    18.12.2009, 16:59:20
  • Beiträge: 1.160
  • Ort:
    Kahla-Thüringen
Re: Script zur DWD-Grundversorgung
Antwort #8 am: 25.03.2013, 20:44:08
Streitet euch nicht, es geht auch mit IE9 nicht, habe gerade Klaus Bescheid gesagt.
Ist auf jedenfall ein Fehler drinn, darum auch Testversion. Mir ist ja  Mozilla  auch lieber, aber !
Gruß aus Thüringen
Reinhard
Cresta 815LM & Nexus mit  RX-4MM3/F

Wetterstationen.info Forum

Re: Script zur DWD-Grundversorgung
« Antwort #8 am: 25.03.2013, 20:44:08 »

Offline Holli

  • Hausmeister
    • http://wetter.altenessen.info
    • Männlich
  • Registriert:
    23.01.2006, 13:25:25
  • Beiträge: 9.221
  • Alles wird gut!
  • Ort:
    Essen/Ruhrgebiet
  • geogr. Position:
    N51°30' O7°0' 45m
  • Station:
    Davis VP2
Re: Script zur DWD-Grundversorgung
Antwort #9 am: 26.03.2013, 00:03:53
Der IE8 zeigt gelegentlich nichts an, wenn ich dann die selbe Seite mit dem Moz öffne, passt es.
Und wenn das deine eigene Site ist, läßt du es so? Hier geht es nicht um irgendwelche fremden Websites, an denen man nichts ändern kann, sondern um Code, den man selbst ins Web stellt. Da einfach zu sagen: "Der IE ist eben ein bißchen komisch." ist schon ein bißchen komisch. So komisch, daß man jeden Mist auf ihn schieben kann, ist er nämlich nicht mehr.

Wenn man selbst Code erzeugt, der im IE8 problematisch ist, ist nicht die Lösung, einfach auf den FF zu wechseln, sondern dann gehört der Code repariert.

Sich auch noch darüber zu beschweren, daß so ein kranker Lösungsansatz kritisiert wird, hat schon was.
Dietmar

Eine Aussage, die durch ein Ausrufezeichen bekräftigt werden muß, ist zumindest zweifelhaft.
Eine Aussage, die durch mehrere Ausrufezeichen bekräftigt wird, ist definitiv falsch.
Der aktuelle Deppensport: Wir töten ein Akkusativ.