In Excel Windchill und Taupunkt berechnen  (Gelesen 24851 mal)

Offline Tom67

    • http://rtsoftwaredevelopment.de
  • Registriert:
    09.07.2008, 10:52:56
  • Beiträge: 11
  • Ort:
    Vilsheim
In Excel Windchill und Taupunkt berechnen
Antwort #20 am: 22.07.2008, 14:32:37
@ Fonso

Du kannst es natürlich auch mit einem WENN machen  :-)

Hier noch die Excel-Formel für Fokker's Taupunktgleichung (mit C8 = RF[%] und C2 = T [°C] ...

=((241,2*LN(C8/100)+4222,03716*C2/(241,2+C2))/(17,5043-LN(C8/100)-(17,5043*C2/(241,2+C2))))
Gruß
Thomas

Wetterstationen.info Forum

In Excel Windchill und Taupunkt berechnen
« Antwort #20 am: 22.07.2008, 14:32:37 »

Offline Fokker-Planck

  • Registriert:
    17.04.2008, 21:21:07
  • Beiträge: 95
In Excel Windchill und Taupunkt berechnen
Antwort #21 am: 22.07.2008, 16:56:23
Zitat von: "Tom67"
@ Hier noch die Excel-Formel für Fokker's Taupunktgleichung (mit C8 = RF[%] und C2 = T [°C] ...

=((241,2*LN(C8/100)+4222,03716*C2/(241,2+C2))/(17,5043-LN(C8/100)-(17,5043*C2/(241,2+C2))))


aber mit anderen Konstanten
Gruß
Fokker

Offline Fonso

    • http://www.MarthalenWetter.ch
  • Registriert:
    23.01.2007, 20:47:55
  • Beiträge: 270
  • Ort:
    411m NN Marthalen CH
In Excel Windchill und Taupunkt berechnen
Antwort #22 am: 22.07.2008, 22:39:19
@ Thomas

Bei deiner Windchill Formel bekomme ich bei bei 18.2°C und 10.2km/h 18.4°C. Bei der ws_newdata.csv habe ich bei den gleichen werten 16.6°C. Wer berechnet eigentlich den Windchill? WsWin oder Davis? Bei Wiki hört die Windchill Tabelle bei 10°C auf. Bei  ws_newdata.csv scheint jedoch das nicht der Fall zusein.

Gruss Philipp

Offline Tom67

    • http://rtsoftwaredevelopment.de
  • Registriert:
    09.07.2008, 10:52:56
  • Beiträge: 11
  • Ort:
    Vilsheim
In Excel Windchill und Taupunkt berechnen
Antwort #23 am: 23.07.2008, 11:16:49
@ Fonso,

Zitat
Bei deiner Windchill Formel bekomme ich bei bei 18.2°C und 10.2km/h 18.4°C.


Nun, es ist die seit November 2001 gültige empirische Formel (s. Wiki). Vielleicht verwendet dein WS (o. Programm) ja die 'alte Formel' (s.a. Link zu Davisnet von Fokker).

Versuch's mal mit der Formel ...

=0,045*(5,49*WURZEL(C4/3,6)+5,81-0,56*C4/3,6)*(1,8*C2-59,4)+33
Gruß
Thomas

Offline Fonso

    • http://www.MarthalenWetter.ch
  • Registriert:
    23.01.2007, 20:47:55
  • Beiträge: 270
  • Ort:
    411m NN Marthalen CH
In Excel Windchill und Taupunkt berechnen
Antwort #24 am: 23.07.2008, 18:28:23
@ Thomas

Danke für die alte Formel. Ich bekomme mit der alten Formel jedoch 16.9°C und nicht 16.6°C. Warum auch immer.

Gibt es bei der Windchill (neu) Formel ein max. Temperatur wo die Formel angewandt werden sollte?

Ich habe einen Windchillrechner gefunden (http://www.explorermagazin.de/chilrech.htm) bei dem folgende Fehlermeldung kommt: „Fehler: Bei mehr als 5° C spielt Windchill keine Rolle“.

Wenn man deine Windchill (neu) Formel wie Folgt abändert :
=RUNDEN(WENN(C4>=5;13.12+0.6215*C2-11.37*C4^0.16+0.3965*C2*C4^0.16;C2);1)
stimmt sie mit dem Rechner überein.

Bei der Windchill (alt) Formel scheint etwas noch nicht zu stimmen.

Gruss Philipp

Wetterstationen.info Forum

In Excel Windchill und Taupunkt berechnen
« Antwort #24 am: 23.07.2008, 18:28:23 »

Offline Tom67

    • http://rtsoftwaredevelopment.de
  • Registriert:
    09.07.2008, 10:52:56
  • Beiträge: 11
  • Ort:
    Vilsheim
In Excel Windchill und Taupunkt berechnen
Antwort #25 am: 23.07.2008, 19:26:53
@ Fonso

Zitat
Gibt es bei der Windchill (neu) Formel ein max. Temperatur wo die Formel angewandt werden sollte?

Ich habe einen Windchillrechner gefunden (http://www.explorermagazin.de/chilrech.htm) bei dem folgende Fehlermeldung kommt: „Fehler: Bei mehr als 5° C spielt Windchill keine Rolle“.


Hast du den Wiki-Beitrag auch durchgelesen? Da steht u.a. auch ...

Zitat
Bei hohen Temperaturen zeigt sich kein Windchill-Effekt, er wird daher nur für Temperaturen nahe oder unterhalb von 0 °C berechnet und bei höheren Temperaturen meist durch den Hitzeindex ersetzt.


Und da die 'neue Formel' jetzt cdoch funzt, brauchen wir die Alte ja nicht mehr  :-)
Gruß
Thomas

Offline Fonso

    • http://www.MarthalenWetter.ch
  • Registriert:
    23.01.2007, 20:47:55
  • Beiträge: 270
  • Ort:
    411m NN Marthalen CH
In Excel Windchill und Taupunkt berechnen
Antwort #26 am: 23.07.2008, 22:18:09
@ Thomas

Ich habe bei der Formel noch eine zweite Bedingung eingefügt (kleiner 10°C). Jetzt entspricht sie genau der Wicki Tabelle

=RUNDEN(WENN(UND(C4>=5;C2<=10);13.12+0.6215*C2-11.37*C4^0.16+0.3965*C2*C4^0.16;C2);1)

Mich würde trotzdem Interessieren, wie ich die Davis Formel im Excel hinbekomme.

Gruss Philipp

Offline Wetterfrosch13

    • Wetterstation Lambach
    • Männlich
  • Registriert:
    16.09.2017, 11:43:55
  • Beiträge: 17
  • https://wetterlambach.jimdo.com/
  • Ort:
    Lambach
  • geogr. Position:
    N48°05' O13°52´ 356m
  • Station:
    Davis Vantage Pro 2 Plus aktiv
Re: In Excel Windchill und Taupunkt berechnen
Antwort #27 am: 05.11.2017, 12:10:30
Hallo!

Auch ich bin gerade dabei die CSV Datei von WSWIN in EXCEL einzufügen. Das funktioniert alles problemlos, auch die Formel für Windill habe ich schon hier gefunden. Beim Taupunkt habe ich aber schon mehr Schwierigkeiten. Ich habe zwar die ein oder andere Formel aus dem Internet ausprobiert, aber es ist nie das richtige Ergebnis herausgekommen. Auch habe ich versucht, die Formeln zur Berechnung des Taupunkts die oben genannt sind zu verstehen, allerdings scheiterte ich da :D

darum meine Frage: Kann mir bitte jemand nochmal die Formel aufschreiben, so dass ich nur mehr in Excel meine Temperatur und die Luftfeuchtigkeit an die Formel anpassen muss und fertig? das wäre sehr nett  :D :D :D

LG, Paul
Private Wetterstaion Lambach https://wetterlambach.jimdo.com/

Offline easydoor

  • Registriert:
    10.11.2017, 22:35:03
  • Beiträge: 7
Re: In Excel Windchill und Taupunkt berechnen
Antwort #28 am: 11.11.2017, 10:15:38
Hallo Paul,
für den Taupunkt aus meinem Excel-sheet abgegriffen:

=(241,2*LN(C$5%)+4222,03716*$C4/(241,2+$C4))/(17,5043-LN(C$5%)-(17,5043*$C4/(241,2+$C4)))
wobei in $C4 die Lufttemperatur und
in $C5 die relative Luftfeuchtigkeit zu finden sein müssen.

Kontrolle: muss für 21°C und 60% RH einen Taupunkt von 12,9°C ergeben.

Mit besten Grüßen
easydoor
« Letzte Änderung: 11.11.2017, 10:30:35 von easydoor »
Mit besten Grüßen
easydoor

Wetterstationen.info Forum

Re: In Excel Windchill und Taupunkt berechnen
« Antwort #28 am: 11.11.2017, 10:15:38 »

Offline Wetterfrosch13

    • Wetterstation Lambach
    • Männlich
  • Registriert:
    16.09.2017, 11:43:55
  • Beiträge: 17
  • https://wetterlambach.jimdo.com/
  • Ort:
    Lambach
  • geogr. Position:
    N48°05' O13°52´ 356m
  • Station:
    Davis Vantage Pro 2 Plus aktiv
Re: In Excel Windchill und Taupunkt berechnen
Antwort #29 am: 11.11.2017, 14:24:07
Hallo Paul,
für den Taupunkt aus meinem Excel-sheet abgegriffen:

=(241,2*LN(C$5%)+4222,03716*$C4/(241,2+$C4))/(17,5043-LN(C$5%)-(17,5043*$C4/(241,2+$C4)))
wobei in $C4 die Lufttemperatur und
in $C5 die relative Luftfeuchtigkeit zu finden sein müssen.

Kontrolle: muss für 21°C und 60% RH einen Taupunkt von 12,9°C ergeben.

Mit besten Grüßen
easydoor

Richtig cool, das war genau die Formel, die ich gesucht habe! Vielen Dank!  :danke:

LG, Paul
Private Wetterstaion Lambach https://wetterlambach.jimdo.com/