Feuchtewarner 2014: Neues Programm für Klimalogg Pro  (Gelesen 9538 mal)

Offline TheWeather

  • Allgemeiner Moderator
    • Männlich
  • Registriert:
    14.01.2007, 10:30:19
  • Beiträge: 4.918
  • 172 m über NN
  • Ort:
    55126 Mainz
Re: Feuchtewarner 2014: Neues Programm für Klimalogg Pro
Antwort #60 am: 06.10.2015, 16:06:54
Hallo Matthias,

ich werde es wohl so angehen, dass ich die PC-Zeit zur Kontrolle heranziehe.

Man könnte zwar generell 70 Jahre addieren, aber wenn alte Versionen der Auslesesoftware zum KlimaloggPro im Einsatz sind, wären wir dann heute im Jahr 2085. Der Wert "last_actualisation" ist ja stets zeitnah. Wenn also das Jahr um mehr als 2 Jahre gegenüber der PC-Zeit zu klein ist (die exakten 70 Jahre spielen dabei keine Rolle) werde ich zum Wert aus last_actualisation 70 Jahre hinzu addieren. Das ist einfach und sollte immer (bei alten und neuen Versionen) funktionieren. Zur Not kann man noch kontrollieren, ob das nun errechnete Datum mit der PC-Zeit konform ist und erst dann das Datum zur Verwendung/Anzeige freigeben. 2 Jahre deswegen, damit bei Anzeigen/Auswertungen direkt zum Jahreswechsel kein Problem auftreten kann ...

Gruß Hans
2xTFA Nexus, Sinus, Duo, EOS Max, Klima-Logger, Mebus TE923

Die Titanic wurde von Profis gebaut, die Arche Noah von einem Amateur. ...

Wetterstationen.info Forum

Re: Feuchtewarner 2014: Neues Programm für Klimalogg Pro
« Antwort #60 am: 06.10.2015, 16:06:54 »

Offline TheWeather

  • Allgemeiner Moderator
    • Männlich
  • Registriert:
    14.01.2007, 10:30:19
  • Beiträge: 4.918
  • 172 m über NN
  • Ort:
    55126 Mainz
Re: Feuchtewarner 2014: Neues Programm für Klimalogg Pro
Antwort #61 am: 13.10.2015, 10:38:06
Hallo zusammen,

Willi Wacker hat mir seine neuesten Dateien gemailt. Damit kann ich dann die Softwareanpassung testen. Vielen Dank dafür. Die Umstellung selbst muss aber noch ein paar Tage warten, bis ich wieder dran gehen kann.

Gruß Hans
2xTFA Nexus, Sinus, Duo, EOS Max, Klima-Logger, Mebus TE923

Die Titanic wurde von Profis gebaut, die Arche Noah von einem Amateur. ...

Offline transfererror

  • Registriert:
    12.01.2012, 16:49:58
  • Beiträge: 27
Re: Feuchtewarner 2014: Neues Programm für Klimalogg Pro
Antwort #62 am: 08.01.2016, 11:33:43
Frohes Neues allerseits!

da es sporadisch immer noch Interesse an dem Programm gibt, habe ich mich über den Jahreswechsel hinweg noch mal rangesetzt, einige Bugs im Programm abgearbeitet und eine neue Version hochgeladen (Feuchtewarner2014_20160108).

Folgendes hat sich verändert:

- Mit der neuen KlimaLogg-Software hatte sich das Datumsformat geändert (Verschiebung des Referenzpunktes um 70 Jahre). Der Feuchtewarner erkennt nun selbständig, ob das alte oder das neue Format genutzt wird.

- Der Feuchtewarner akzeptiert nun auch die TFA-Dostmann Außensenoren, die mit Messfühler und ohne Feuchtedetektor ausgestattet sind.

- Das Problem, das bei manchen Nutzern die Spalten mit den Messwerten versetzt zueinander dargestellt wurden, ist behoben.

- Durch Entfernen der nicht mehr genutzten Spalte "Lüftungsvorhersage" (die Berechnung des Lüftungszeitpunktes hängt von zu vielen Parametern ab, als das man ihn wirklich seriös prognostizieren könnte) lässt sich das Frontpanel nun auch vernünftig auf einen Bildschirm mit geringer Auflösung (1024x768) darstellen.

-Ich konnte die Probleme beim Beenden des Programms doch als Programmierfehler identifizieren und beheben. Das Drücken des Stop- oder des X-Buttons schließt nun das Programm komplett. Dies dauert jedoch ein paar Sekunden, da die History-Daten gespeichert und der Webserver runtergefahren werden müssen.

Apropos Webserver: Zur Erinnerung, nach dem Starten des Programms, kann man sich auch mit einem Browser die Messdaten anschauen (<Rechnername oder Adresse>:8000/Feuchtewarner2014.html)

Hinweis: Das Programm wurde mit Labview 2013 geschrieben. Zum Ausführen benötigt man den kostenlosen "Labview Run-Time Engine 2013".

Schönen Gruß

transfererror
Eintracht ist alles

Offline liontoth

  • Registriert:
    25.09.2012, 20:00:28
  • Beiträge: 1
Re: Feuchtewarner 2014: Neues Programm für Klimalogg Pro
Antwort #63 am: 04.02.2016, 20:42:36
Vielen Dank für das Update.

Das mit dem Datum hat  echt genervt.

Eigentlich habe ich hier nur gerade nachgeschaut, weil ich wusste das hier die Grundlagen beschrieben sind.

Ich möchte ein Programm entwickeln, was es mir gestattet meine leider nur 9 Sensoren in Form eines Hauses dargestellt, von weitem sichtbar (Dein Programm läuft auf einem 8 Zoll Dell Venue Pro 8 Tablet im mittleren Flur an der Wand) zu machen.

Von daher wäre eine API schick.

Den Anfang könnten einfach 9 PNG Dateien machen die ich mir aus deinen Programmverzeichniss abhole.

Im Moment kann ich indirekt erkennen ob ich vergessen habe die Garage zuzumachen.

Aber was wird wenn es wieder wärmer wird?

Da möchte ich einen anderen Sensor basteln welcher auch eine PNG erzeugt.

Und dann stelle ich formatfüllend einfach nur 10 Kacheln auf dem Tablet dar.

Dein Ampelkonzept ist super, die Farben reichen völlig.

Wenn man es genau wissen will kann man an das Tablet herantreten und die in Pastelfarben dargestellten Detailwerte ablesen.

Wenn Interesse an einer Zusammenarbeit besteht kann ich eine Konzeptgrafik hier beisteuern.

Lion

Offline transfererror

  • Registriert:
    12.01.2012, 16:49:58
  • Beiträge: 27
Re: Feuchtewarner 2014: Neues Programm für Klimalogg Pro
Antwort #64 am: 05.02.2016, 11:28:34
Hallo Lion,

das klingt nach einer sehr guten Idee. :top:
An dem Konzept bin ich also grundsätzlich interessiert.
Mal sehen, was ich dazu beisteuern kann, denn ich kann nur Labview und Matlab programmieren.

Ich schlage vor, die Kommunikation hier über das Forum laufen zu lassen (möglichst keine PNs)

Schönen Gruß

transfererror
Eintracht ist alles

Wetterstationen.info Forum

Re: Feuchtewarner 2014: Neues Programm für Klimalogg Pro
« Antwort #64 am: 05.02.2016, 11:28:34 »

Offline easydoor

  • Registriert:
    10.11.2017, 22:35:03
  • Beiträge: 7
Re: Feuchtewarner 2014: Neues Programm für Klimalogg Pro
Antwort #65 am: 15.11.2017, 16:16:53
Hallo zusammen,
auch ich setze den Klimalogg Pro ein.

Was spricht nach Eurer Meinung dagegen, zur Schimmelvorbeugung einen Temp.+Hygrosender an der jeweils kritischen Stelle nah der Wand messen und senden zu lassen?
Das ist ja an Außenwänden z.B. hinter Möbeln und Vorhängen. Man kann den Temp.+Hygrosender z.B. an einem Schnürchen versenken und zum Batteriewechsel hervor holen. Fürs Regulieren des Wohlbefindens sind diese Messwerte natürlich nicht relevant. Dafür sollte man dann ein anderes bzw. zweites System verwenden.

Mit den nah der Wand vom Temp.+Hygrosender erfassten Werten besitzt man die Temperatur und die Luftfeuchte direkt an der Wand. Das Isolationsverhalten der Wand und der Luftaustausch ist bedingt durch den Anbringungsort aufwandfrei erfasst. Mit geeigneten Maßnahmen könnte man für diese Stelle hoffentlich konkret gegensteuern.

Hinweis an den Moderator: falls es einen besseren Ort für meinen Beitrag gibt, dann verschiebe ihn bitte.
Mit besten Grüßen
easydoor

Offline transfererror

  • Registriert:
    12.01.2012, 16:49:58
  • Beiträge: 27
Re: Feuchtewarner 2014: Neues Programm für Klimalogg Pro
Antwort #66 am: 15.11.2017, 17:50:47
(Huch, da ist ja noch jemand. Und mein Account funktioniert auch noch.)

Hallo easydoor,
da spricht überhaupt nichts gegen. Im Gegenteil. Deine Argumente sind völlig richtig.
Je näher man an dem Ort misst, der einen interessiert, desto zuverlässiger das Ergebnis.
Wie gesagt: Mit einem Infrarotthermometer sollte man den kritischsten (kältesten) Punkt auch schnell ausfindig machen können.
Thermo-/Hygrometer daneben.
Taupunkt berechnen und mit Temperatur vergleichen.
Die einzige Schwierigkeit ist eben, das Du nicht direkt an der Wand messen kannst. Und deshalb interpoliere ich zwischen Außen- und Innentemperatur auf den erwarteten Wert an der Wand.

Ich denke aber, dass Du auch so hinreichend gute Daten bekommst.

Schönen Gruß

transfererror
Eintracht ist alles

Offline easydoor

  • Registriert:
    10.11.2017, 22:35:03
  • Beiträge: 7
Re: Feuchtewarner 2014: Neues Programm für Klimalogg Pro
Antwort #67 am: 17.11.2017, 09:12:27
Hallo transfererror, vielen Dank Dir.
Mit besten Grüßen
easydoor

Offline Holli

  • Hausmeister
    • http://wetter.altenessen.info
    • Männlich
  • Registriert:
    23.01.2006, 13:25:25
  • Beiträge: 9.221
  • Alles wird gut!
  • Ort:
    Essen/Ruhrgebiet
  • geogr. Position:
    N51°30' O7°0' 45m
  • Station:
    Davis VP2
Re: Feuchtewarner 2014: Neues Programm für Klimalogg Pro
Antwort #68 am: 17.11.2017, 15:41:32
Die einzige Schwierigkeit ist eben, das Du nicht direkt an der Wand messen kannst. Und deshalb interpoliere ich zwischen Außen- und Innentemperatur auf den erwarteten Wert an der Wand.

Korrekt. Ideal wäre ein Kontaktfühler an der Wand, eigentlich sogar ein Fühler an der Dampfsperre in der Wand. Die Luft an so kritischen Stellen zu messen gibt aber auf jeden Fall deutliche Hinweise auf mögliche Probleme.

Mein Bruder hatte mal Schimmel hinter den Nachtschränkchen neben dem Bett. Der Sockel war vorn und an den Seiten geschlossen und nach hinten offen, die Platte oben schloß bündig mit der Wand ab. Es gab praktisch keine Luftzirkulation, aber jede Nacht frische Feuchtigkeit.
Dietmar

Eine Aussage, die durch ein Ausrufezeichen bekräftigt werden muß, ist zumindest zweifelhaft.
Eine Aussage, die durch mehrere Ausrufezeichen bekräftigt wird, ist definitiv falsch.
Der aktuelle Deppensport: Wir töten ein Akkusativ.

Wetterstationen.info Forum

Re: Feuchtewarner 2014: Neues Programm für Klimalogg Pro
« Antwort #68 am: 17.11.2017, 15:41:32 »